Finanzen: Verkehrsministerium: Rechnungshof will Krisenmanagement bei Pkw-Maut beobachten - PressFrom - Deutschland

FinanzenVerkehrsministerium: Rechnungshof will Krisenmanagement bei Pkw-Maut beobachten

07:50  14 august  2019
07:50  14 august  2019 Quelle:   handelsblatt.com

Handschuhpflicht für Motorradfahrer geplant - Spanisches Verkehrsministerium greift durch

Handschuhpflicht für Motorradfahrer geplant - Spanisches Verkehrsministerium greift durch Im Rahmen eines umfassenden Maßnahmenpakets für noch mehr Verkehrssicherheit plant das spanische Verkehrsministerium die Einführung einer Handschuhpflicht für Motorradfahrer. © Uli Baumann Im Regen erwieß sich der Sambia absolut wasserdicht. Trotz verschärfter Vorschriften kämpft Spanien mit einer steigenden Zahl tödlich verunglückter Motorradfahrer. 2018 ließen 359 Biker auf Spaniens Straßen ihr Leben. Bis Mitte 2019 wurden schon 147 Todesfälle gezählt. Von den im letzten Jahr (2018) 241 auf Landstraßen tödlich verunglückten Motorradfahrern waren zehn ohne Helm unterwegs.

Berlin (dpa) - Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw - Maut durch das Verkehrsministerium beobachten . So sei geplant, der «Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums» nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nachzugehen.

Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw - Maut durch das Verkehrsministerium beobachten . So sei geplant, der „Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums“ nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)

Verkehrsministerium: Rechnungshof will Krisenmanagement bei Pkw-Maut beobachten © dpa Der EuGH erklärte die Maut Mitte Juni für rechtswidrig.

Der Bundesrechnungshof nimmt die gescheiterte Pkw-Maut ins Visier. Der Verkehrsminister geht indes weiter in die Offensiv und veröffentlicht weitere Dokumente zur Maut.

Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw-Maut durch das Verkehrsministerium beobachten. So sei geplant, der „Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums“ nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nachzugehen, erklärte Behördenpräsident Kay Scheller in einem Antwortschreiben an die Grünen im Bundestag.

Noch stehe aber etwa nicht fest, wie die eigentlich vorgesehenen Auftragnehmer nach der Kündigung der Betreiberverträge durch den Bund vorgehen werden. Der Rechnungshof werde die Entwicklung weiterverfolgen, betont Scheller in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Pkw-Maut: Bund prüft eigene Forderungen gegen gekündigte Maut-Betreiber

Pkw-Maut: Bund prüft eigene Forderungen gegen gekündigte Maut-Betreiber Pkw-Maut: Bund prüft eigene Forderungen gegen gekündigte Maut-Betreiber

News zu CTS Eventim. Rechnungshof will Krisenmanagement bei Pkw - Maut beobachten . Der EuGH erkl�rte die Maut Mitte Juni f�r rechtswidrig, direkt nach dem Urteil k�ndigte der Bund die Vertr�ge. Daraus k�nnten nun finanzielle Forderungen der Firmen resultieren, auch der Bund pr�ft

Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw - Maut durch das Verkehrsministerium beobachten . So sei geplant, der "Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums" nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nachzugehen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Naturschützer warnen: Trump-Regierung schwächt Artenschutz-Gesetz ab

Krise in Italien: Salvini kommt den Neuwahlen schneller näher als gedacht

Andrea Nahles: "Wissen, wann etwas Neues anfangen muss"

Der Grünen-Verkehrsexperte Stephan Kühn, der sich an die Behörde gewandt hatte, begrüßte dies. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) habe „das Risiko eines negativen EuGH-Urteils zu seinem Stammtisch-Projekt Pkw-Maut systematisch heruntergespielt und unterschätzt“.

Scheuer selbst versucht nach dem Scheitern der Pkw-Maut weiter in die Offensive zu kommen. Das Ministerium veröffentlichte am Dienstag auf seiner Webseite mehr als 500 Seiten weiterer Dokumente. Konkret geht es um Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen für die Vergabeverfahren zur Erhebung und Kontrolle der Pkw-Maut. Wie das Ministerium mitteilte, sind damit inzwischen unter anderem mehr als 3000 Seiten Verträge, 150 Antworten auf parlamentarische Fragen und acht Gutachten veröffentlicht worden.

Arbeitsminister Heil - Deutschland gut gerüstet für Wirtschaftskrise

Arbeitsminister Heil - Deutschland gut gerüstet für Wirtschaftskrise Arbeitsminister Heil - Deutschland gut gerüstet für Wirtschaftskrise

Berlin (dpa) - Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw - Maut durch das Verkehrsministerium beobachten . So sei geplant, der "Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums" nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nachzugehen.

Gescheitertes Großprojekt Rechnungshof will Krisenmanagement bei Pkw - Maut durchleuchten. Die Pkw - Maut ist geplatzt - und bei der Abwicklung des Projekts will der Bundesrechnungshof dem Verkehrsministerium unter Andreas Scheuer genau auf die Finger schauen.

Scheuer steht unter Druck, weil er die Verträge zur Erhebung und Kontrolle der Maut mit den Betreibern Kapsch und CTS Eventim 2018 geschlossen hatte, bevor endgültige Rechtssicherheit bestand. Der EuGH erklärte die Maut Mitte Juni für rechtswidrig, direkt nach dem Urteil kündigte der Bund die Verträge. Daraus könnten nun finanzielle Forderungen der Firmen resultieren, auch der Bund prüft Ansprüche.

Der Bundesrechnungshof hatte das Vorhaben der Pkw-Maut schon während der laufenden politischen Debatten unter die Lupe genommen und 2015 unter anderem Zweifel an den prognostizierten Einnahmen angemeldet. Durch das EuGH-Urteil hätten sich nun „die Prüfungsschwerpunkte des Bundesrechnungshofes verändert“, schrieb Präsident Scheller.

Mehr: Bis zum 21. August geben die Grünen dem Bundesverkehrsminister Zeit, fehlende Dokumente und Gutachten einzureichen. Andernfalls drohen die Grünen mit einem Untersuchungsausschuss.

Verdacht auf Aquaplaning: Taxifahrer nach Unfall auf A 560 schwer verletzt

Verdacht auf Aquaplaning: Taxifahrer nach Unfall auf A 560 schwer verletzt Die Unfallursache könnte Aquaplaning sein.

Berlin (dpa) - Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw - Maut durch das Verkehrsministerium beobachten . So sei geplant, der «Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums» nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nachzugehen.

Berlin (dpa) - Der Bundesrechnungshof will die Abwicklung der gescheiterten Pkw - Maut durch das Verkehrsministerium beobachten . So sei geplant, der "Risikovorsorge und dem Krisenmanagement des Ministeriums" nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nachzugehen.

Mehr auf MSN

Alpinisten beobachten Unglück: Zwei deutsche Bergsteiger stürzen in den Tod.
Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Zur genauen Identität der Opfer wurden zunächst keine Angaben gemacht. (dpa) Mehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_5e373287-3b9f-469e-b44d-b1bd99668041").

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!