Finanzen: Studie: Deutschland unter den Top-Industriestandorten weltweit - PressFrom - Deutschland

FinanzenStudie: Deutschland unter den Top-Industriestandorten weltweit

17:45  24 august  2019
17:45  24 august  2019 Quelle:   handelsblatt.com

Studie: Bestände der in Wäldern lebenden Tiere weltweit drastisch gesunken

Studie: Bestände der in Wäldern lebenden Tiere weltweit drastisch gesunken Die Bestände der in Wäldern lebenden Tiere sind weltweit in den vergangenen rund 50 Jahren dramatisch zurückgegangen. Das teilte die Umweltschutzorganisation WWF am Dienstag in Berlin unter Berufung auf einen eigenen Situationsbericht mit. Die Bestände brachen demnach seit 1970 im Durchschnitt um mehr als die Hälfte ein. Vögel, Amphibien, Säugetiere und Reptilien litten der Landzeitanalyse zufolge gleichermaßen unter zunehmenden Lebensraumverlust und anderen Umweltveränderungen durch menschliche Aktivitäten. Entwaldung sowie Verödung von Wäldern seien Hauptursache für den Verlust an Tieren und Artenvielfalt, erklärte der WWF.

Deutschland rangiert in einem neuen Ranking weit oben - wird allerdings von Bayern noch übertrumpft. Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den beste n Bedingungen für Industrieunternehmen weltweit .

München (dpa) - Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den besten Bedingungen für Industrieunternehmen weltweit . Platz eins der Staatenrankings belegen die USA, auf Platz zwei folgt die Schweiz, auf Platz drei Schweden.

Studie: Deutschland unter den Top-Industriestandorten weltweit © dpa Deutschland liegt auf dem weltweiten Ranking auf Platz vier.

Es gibt viele Gründe, die einen Standort für Unternehmen attraktiv machen. Deutschland rangiert weit oben - und wird dabei noch von Bayern übertrumpft.

Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den besten Bedingungen für Industrieunternehmen weltweit. Platz eins des Staatenrankings belegen die USA, auf Platz zwei folgt die Schweiz, auf Platz drei Schweden. Hinter Deutschland kommen die Niederlande (Rang fünf), Dänemark und Australien. In diesen Ländern siedeln sich Industrieunternehmen besonders gern an oder investieren dort.

Mögliches Getriebeproblem - Honda-Rückruf CFR 250 L und CB 300 R

Mögliches Getriebeproblem - Honda-Rückruf CFR 250 L und CB 300 R Honda ruft von CFR 250 L und CB 300 R weltweit von beiden Modellen zusammen rund 21.000 Fahrzeuge zurück. Es kann ein Problem mit dem Getriebe geben. © Honda Bei den Modellen Honda CRF 250 L und RL sowie Honda CB 300 R kann es zu Schäden an einem Getriebezahnrad kommen, weil sich ein Sicherungsring an der Getriebehauptwelle aus seiner Nut lösen kann. In Folge kann es zu Schäden an den Getriebezahnrädern kommen. Im schlimmsten Fall blockiert der Antriebsstrang und es kann zu einem Sturz kommen. Zu Unfällen sei es bislang aber nicht gekommen. Getriebehauptwelle wird getauscht Weltweit betrifft der Rückruf rund 21.

Der Hamburger Hafen, das bayerische Internet oder der US-amerikanische Kapitalmarkt - alles Gründe, die einen Standort für Unternehmen attraktiv machen. Deutschland rangiert in einem neuen Ranking weit oben - wird allerdings von Bayern noch übertrumpft.

Deutschland auf platz vier. Studie : Deutschland unter Top - Industriestandorten weltweit . Deutschland ist laut einer Untersuchung des Der vbw – der Dachverband der Bayerischen Wirtschaft – bewertet regelmäßig die industrielle Standortqualität von 45 Staaten weltweit im

Der vbw - der Dachverband der Bayerischen Wirtschaft - bewertet regelmäßig die industrielle Standortqualität von 45 Staaten weltweit im Vergleich zu Bayern. Die Staaten sind die 45 größten Konkurrenten des Bundeslandes.

Anhand von 61 Kriterien bewertet der Verband die Bedingungen für Industrieunternehmen vor Ort. Im Ranking aller 46 Standorte - also der Staaten sowie Bayern - landet das Bundesland auf Platz zwei. Deutschland liegt dann auf Platz fünf.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Digitales Geld: Das sind die erfolgreichsten Kryptowährungen

Klimaschutz: Funktioniert der CO2-Preis?

Verbraucher-Umfrage: Provisionen bei privater Altersvorsorge oft höher, als Mehrheit der Kunden glaubt

Besonders gut - besser als Bayern - schneidet Deutschland im Bereich Infrastruktur ab: „Zwar punktet der Freistaat gegenüber Deutschland mit einer besseren Internetversorgung sowie leistungsfähigeren Logistiksystemen und einer höheren Lebenserwartung“, heißt es in der Studie.

E-Tretroller-Schwergewicht Bird startet in Deutschland

E-Tretroller-Schwergewicht Bird startet in Deutschland In das noch junge Geschäft mit E-Tretrollern in Deutschland steigt ein weiterer starker Player ein. Der amerikanische Anbieter Bird, der bereits in 140 Städten weltweit aktiv ist, startet an diesem Montag (26. August) in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und München. © Foto: Bird Die US-Firma, die bereits in 140 Städten weltweit aktiv ist, startet an diesem Montag in Berlin, Hamburg, Ko?ln, Frankfurt und Mu?nchen mit zunächst jeweils 100 Scootern. Zunächst sollen jeweils 100 Scooter auf die Straßen der fünf Städte kommen, sagte der für das Geschäft in Europa zuständige Bird-Manager Patrick Studener.

Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den besten Bedingungen für Industrieunternehmen Platz eins des Staatenrankings belegen die USA, auf Platz zwei folgt die Schweiz, auf Platz drei Schweden. Hinter Deutschland kommen die

Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den besten Bedingungen für Industrieunternehmen weltweit . Platz eins des Staatenrankings belegen die USA, auf Platz zwei folgt die Schweiz, auf Platz drei Schweden.

Aber in Deutschland sei der Zugang zu Flug- und Schiffshäfen insgesamt besser als in Bayern. Auch die Bereiche Staat und Wissen seien besondere Standortvorteile der Bundesrepublik - also Ordnungsrahmen und Bürokratie einerseits sowie Bildungssystem, Fachkräftenachwuchs und Innovationsumfeld andererseits.

Standortnachteile haben demnach sowohl Bayern als auch Deutschland - wie übrigens die meisten Industrieländer - bei der Kostenentwicklung. Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des vbw, sieht darin einen massiven Nachteil für Bayern. „Hohe Steuern und Arbeitskosten belasten unseren Standort“, erklärte er.

Als die größten Konkurrenten Bayerns stuft Brossardt nicht nur die im Ranking weit oben rangierenden Industriestaaten ein. „Wirtschaftsnationen wie China stellen eine große Herausforderung dar.“ Das Land belegt Rang 24 und hat sich im Vergleich zu den Vorjahren kontinuierlich verbessert.

Merkel geht auf China zu

Merkel geht auf China zu Die Bundeskanzlerin plant nach dem G-7-Gipfel eine Reise nach Peking und ein Gipfeltreffen der Europäer mit China. US-Präsident Trump dürfte das gar nicht gefallen. Bundeskanzlerin Angela Merkel will trotz der jüngsten Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China mit beiden Seiten im Gespräch bleiben. Vor ihrer Abreise zum Treffen der G-7-Staaten im französischen Biarritz forderte sie in einem Videopodcast, "frei und offen über die Themen zu sprechen, die gelöst werden müssen".

Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den besten Bedingungen für Industrieunternehmen Platz eins der Staatenrankings belegen die USA, auf Platz zwei folgt die Schweiz, auf Platz drei Schweden. Hinter Deutschland kommen die

Deutschland ist laut einer Untersuchung des bayerischen Unternehmerverbands vbw eines der Länder mit den besten Bedingungen für Industrieunternehmen weltweit . Platz eins des Staatenrankings belegen die USA, auf Platz zwei folgt die Schweiz, auf Platz drei Schweden.

Gewinner USA, die 2018 noch auf Platz drei lagen, punktet dieses Jahr vor allem mit der günstigen Entwicklung des Kapitalmarkts, sprich mit den guten Kreditbedingungen. Verdanken die Vereinigten Staaten den ersten Platz der unternehmensfreundlichen Politik ihres Präsidenten Donald Trump?

„Das kann man so nicht sagen“, erklärte Brossardt. Die US-Unternehmen profitierten zwar kurzfristig durchaus von der Unternehmenssteuerreform. Auch hätten sich in den USA in den vergangenen Jahren „Innovationsumfeld und Humankapital“ verbessert. „Doch das ist kein Verdienst des US-Präsidenten. Im Gegenteil: Langfristig wirkt sich die Politik des Protektionismus negativ auf den Aspekt der „Offenheit der Märkte“ aus.“

Mehr: Zu hohe Umweltauflagen könnten energieintensive Branchen zwingen, ins Ausland zu gehen. Darunter auch die Stahlindustrie.

Mehr auf MSN

Mercedes teasert Elektro-Luxuslimo an.
Noch gibt es nur Teaserbilder, aber die Studie auf der IAA 2019 dürfte den Mercedes EQS vorwegnehmen – also den rein elektrischen S-Klasse-Ableger der neuen Submarke EQ. Das wissen wir! Mercedes EQS wird

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!