Finanzen: Deutsche Bahn passt ICE-Design an - PressFrom - Deutschland

FinanzenDeutsche Bahn passt ICE-Design an

10:15  11 september  2019
10:15  11 september  2019 Quelle:   msn.com

Deutsche Bahn: An 5213 deutschen Bahnhöfen gibt es kein Servicepersonal

Deutsche Bahn: An 5213 deutschen Bahnhöfen gibt es kein Servicepersonal Deutsche Bahn: An 5213 deutschen Bahnhöfen gibt es kein Servicepersonal

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Richard Lutz. Berlin (dpa) - In Großstädten Fernzüge im 30-Minuten-Takt, WLAN auch im Intercity , mehr Plätze in Pendlerzügen: So will die Deutsche Bahn nach ihrer neuen Konzernstrategie mehr Verkehr auf die Schiene verlagern.

Mit einer 170-seitigen neuen Konzernstrategie richtet die Deutsche Bahn den Fokus wieder stärker auf Deutschland. Heute wird das Außendesign der neuen ICE -Flotte vorgestellt. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Richard Lutz.

In Großstädten Fernzüge im 30-Minuten-Takt, WLAN auch im Intercity, mehr Plätze in Pendlerzügen: So will die Deutsche Bahn nach ihrer neuen Konzernstrategie mehr Verkehr auf die Schiene verlagern.

Deutsche Bahn passt ICE-Design an © Foto: Christoph Schmidt Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Richard Lutz.

Die neue Zielrichtung soll auch für Bahnkunden sichtbar werden - in einem neuen Außendesign der ICE-Flotte.

Von einer Mehrwertsteuersenkung bei Bahntickets im Fernverkehr würden die Kunden nach Unternehmensangaben zudem direkt profitieren. «Den finanziellen Vorteil würden wir mit günstigeren Fahrpreisen eins zu eins an unsere Kunden weitergeben», kündigte Konzernchef Richard Lutz am Dienstag in Berlin an. Zudem würden dann weitere neue Züge bestellt. Die Steuersenkung könnte bei der Sitzung des Klimakabinetts am 20. September ein Thema sein.

Unkrautvernichter: Deutsche Bahn will 2020 deutlich weniger Glyphosat einsetzen

Unkrautvernichter: Deutsche Bahn will 2020 deutlich weniger Glyphosat einsetzen Unkrautvernichter: Deutsche Bahn will 2020 deutlich weniger Glyphosat einsetzen

Mit einer 170-seitigen neuen Konzernstrategie richtet die Deutsche Bahn den Fokus wieder stärker auf Deutschland. Heute wird das Außendesign der neuen ICE -Flotte vorgestellt. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Richard Lutz.

Was gut ist für die Bahn , ist auch gut für das Klima - mit dieser Argumentation buhlt der Konzern angesichts der Klimadebatte um politisches Wohlwollen. Auch die Kunden sollen überzeugt werden.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Politische Fronten: 48 US-Bundesstaaten wollen Google überprüfen

Intendant Tom Buhrow : WDR-Geschäftsbericht offenbart große Geldbewegungen

Kapitalmarkt: Wie Trump-Tweets die Märkte nervös machen

Konzernchef Richard Lutz und der Bahnbeauftragte der Bundesregierung, Enak Ferlemann, präsentieren die Strategie in der Bundeshauptstadt. «Dass Bahnfahren aktiven Klimaschutz bedeutet, erkennt man künftig schon beim Blick auf die Züge», kündigte das Unternehmen an.

Deutsche Bahn passt ICE-Design an © Getty Images Deutsche Bahn passt ICE-Design an

Grundlage der neuen Konzernstrategie ist ein 170-Seiten-Papier mit dem Titel «Starke Schiene», das Lutz im Juni dem Aufsichtsrat präsentiert hatte. Das Bundesunternehmen zieht damit einen Schlussstrich unter frühere internationale Expansionspläne.

Smart mit neuem Design und reinem Stromantrieb

Smart mit neuem Design und reinem Stromantrieb Daimler stellt den Kleinstwagen Smart komplett auf Elektroantrieb um. Auf der(11. bis 21. September) vom gibt es die Zukunft des Stadtflitzers zu sehen - in retuschiertem Design und mit reduzierter Motorenpalette. Denn künftig gibt es Fortwo als Coupé und Cabrio und Forfour ausschließlich mit elektrischem Antrieb mit 41 kW/60 PS und bis zu 159 Kilometer Reichweite. Die Verbrenner kommen ins Museum, teilte der Hersteller mit. © Foto: Daimler AG/dpa-tmn Alles neu, auch der Antrieb. Der Smart fährt ab 2020 nur noch elektrisch vom Werksgelände - auf der IAA gibt es die Zukunft schon zu sehen.

Berlin (dpa) - In Großstädten Fernzüge im 30-Minuten-Takt, WLAN auch im Intercity , mehr Plätze in Pendlerzügen: So will die Deutsche Bahn nach ihrer neuen Konzernstrategie mehr Verkehr auf die Schiene verlagern. Sinnbild dafür soll ein neues Außendesign der ICE -Flotte sein.

Mit einer 170-seitigen neuen Konzernstrategie richtet die Deutsche Bahn den Fokus wieder stärker auf Deutschland. Heute wird das Außendesign der neuen ICE -Flotte vorgestellt. Berlin (dpa) - In Großstädten Fernzüge im 30-Minuten-Takt, WLAN auch im Intercity

«Deutschland wird seine Klimaziele nur erreichen, wenn es im kommenden Jahrzehnt gelingt, massiv Verkehr auf die Schiene zu verlagern», argumentiert Lutz in dem Papier. «Die starke Schiene hilft unserem Land.»

Alles, was die Bahn tut, soll sich auf die Stärkung der Eisenbahn in Deutschland ausrichten. Im Fernverkehr soll sich die Zahl der Fahrgäste nahezu verdoppeln, in Regionalzügen soll sie um die Hälfte zulegen.

Investieren will die Bahn vor allem in Mitarbeiter, neue Züge und Infrastruktur. Die Kapazität des Schienennetzes soll um 30 Prozent steigen - nicht nur durch neue Gleise, sondern auch durch Digitaltechnik, mit der die Züge dichter fahren können. Die Zahl der Fernverkehrszüge soll von rund 460 auf bis zu 600 wachsen.

Weitere Ziele sind: 100 Prozent Ökostrom im Jahr 2038, ein Halbstundentakt für die Fernzüge in mehr als 30 Großstädten, doppelte Kapazität in den Bahnhöfen und einfachere Übergänge zu Fahrrädern, Bussen, Mietwagen und Tretrollern.

Deutsche Bahn: Bahn-Vorstand Berthold Huber gerät in Berater-Affäre unter Druck

Deutsche Bahn: Bahn-Vorstand Berthold Huber gerät in Berater-Affäre unter Druck Deutsche Bahn: Bahn-Vorstand Berthold Huber gerät in Berater-Affäre unter Druck

Mit einer 170-seitigen neuen Konzernstrategie richtet die Deutsche Bahn den Fokus wieder stärker auf Deutschland. Heute wird das Außendesign der neuen ICE -Flotte vorgestellt.

Bahn . Klima. Umwelt. Verkehr. Deutsche Bahn . Fernzüge. ICE . Richard Lutz. Deutschland. In Großstädten Fernzüge im 30-Minuten-Takt, WLAN auch im Intercity , mehr Plätze in Pendlerzügen: So will die Deutsche Bahn nach ihrer neuen Konzernstrategie mehr Verkehr auf die Schiene verlagern.

Bis 2021 sollen alle Fernzüge kostenfreies WLAN erhalten - also auch Intercity-Züge. Wie der hoch verschuldete Konzern die Ziele der neuen Strategie im Einzelnen finanzieren soll, ist aber noch weitgehend offen.

Mehr auf MSN

Deutsche Bahn: Warum der ICE jetzt einen grünen Streifen bekommt .
Die Senkung der OECD-Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft und Deutschland hat den Dax nur kurz gebremst. Am Nachmittag wird er durch den Dow Jones wieder nach oben gezogen. Der magere Ausblick von US Steel trifft auch deutsche Stahlwerte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 7
Das ist interessant!