Finanzen Bloomberg-Bericht zu Deutscher Bank: In Deutschland sollen rund 9000 Jobs wegfallen

07:45  09 oktober  2019
07:45  09 oktober  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Geldwäsche bei der Danske: Ermittler durchsuchen Deutsche Bank

  Geldwäsche bei der Danske: Ermittler durchsuchen Deutsche Bank Geldwäsche bei der Danske: Ermittler durchsuchen Deutsche BankDemnach werfen die Ermittler Deutschlands größtem Geldhaus vor, in einigen Fällen keine Geldwäscheverdachtsmeldungen gemacht zu haben, obwohl das angezeigt gewesen wäre. Dem Vernehmen nach geht es um eine niedrige zweistellige Zahl von Fällen. Die Deutsche Bank war Korrespondenzbank der Danske Bank in Estland.

Die Hälfte des Personalabbaus der Bank betrifft demnach Deutschland. Manager hatten bestätigt, dass hierzulande ein großer Teil der Jobs gestrichen wird.

Der Abbau von Arbeitsplätzen bei der Deutschen Bank hat bereits begonnen. © Foto: dpa Der Abbau von Arbeitsplätzen bei der Deutschen Bank hat bereits begonnen.

Die Deutsche Bank will einem Agenturbericht zufolge bei ihrem geplanten Stellenabbau im großen Stil in Deutschland Jobs streichen. Von den 18.000 Stellen, die die Bank weltweit abbauen will, solle rund die Hälfte auf Deutschland entfallen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Deutsche Bank erklärte, es sei zu früh, sich zu Details zu äußern.

Geldwäsche bei der Danske: Ermittler durchsuchen Deutsche Bank

  Geldwäsche bei der Danske: Ermittler durchsuchen Deutsche Bank Nach einer dreitägigen Verlustrecke kann sich der Dax vorerst stabilisieren. Grund ist neue Hoffnung auf eine Annäherung im US-chinesischen Handelskonflikt. Darüber hinaus stehen Hella und Gea aus dem MDax im Fokus. Der GfK-Konsumklimaindex stieg an.

Ende 2018 zählte die Deutsche Bank gut 91.700 Vollzeitkräfte weltweit, davon waren rund 41.700 in Deutschland beschäftigt. Bis 2022 sollen noch etwa 74.000 Jobs übrig bleiben. Manager haben erklärt, dass ein großer Teil der Stellenstreichungen in Deutschland stattfinden wird, schwiegen aber zu Details. Auch in London, wo die Deutsche Bank einen großen Standort unterhält, dürfte es zu einem größeren Arbeitsplatzabbau kommen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Edelmetalle: Türkische Zentralbank kauft zu Höchstpreisen Rekordmenge an Gold

Galerie10 Dinge, die den Wiederverkaufswert eines Auto beeinflussen

Fachkräftemangel: Schneller in den öffentlichen Dienst

Ähnlich wie die Commerzbank hat sich die Deutsche Bank einen radikalen Sparkurs verordnet. Nur wenige Tage nach der Bekanntgabe der Pläne waren erste Angestellte in Hongkong vor die Tür gesetzt worden. So soll das Investmentbanking um ein Drittel verkleinert werden. Auch das weltweiten Aktiengeschäft für Großkunden und Hedgefonds gehört künftig nicht mehr zur Kernkompetenz von Deutschlands größer Bank; den Wettlauf mit US-Banken hat man hier aufgegeben. Der drastische Umbau des Konzerns soll rund 7,4 Milliarden Euro kosten.

9000 Stellen weg: Computer-Riese will extrem sparen – Mitarbeiter bangen weltweit

  9000 Stellen weg: Computer-Riese will extrem sparen – Mitarbeiter bangen weltweit Es trifft HP – einen der wohl bekanntesten Drucker- und PC-Hersteller.Um den Konzern neu aufzustellen, sollen rund 7000 bis 9000 Stellen wegfallen, wie der Konzern am Donnerstagabend (Ortszeit) im kalifornischen Palo Alto mitteilte.

Einige Banken in Deutschland wollen sich derzeit gesundschrumpfen. Neben Commerzbank und Deutscher Bank haben auch die Sparkassentochter Dekabank und die Hessische Landesbank spürbaren Personalabbau angekündigt. Das bekommen die Kunden zu spüren. Seit Jahren sinkt die Zahl der Bankfilialen in Deutschland. 2018 verringerte sich die Zahl der Zweigstellen laut Bundesbank um 2239 auf 27.887 Filialen. 2007 waren es noch rund 40.000. Auch die Zahl der Beschäftigten im hiesigen Kreditgewerbe sinkt bereits seit der Jahrtausendwende stetig. Ende vergangenen Jahres zählte die Branche 571.700 Beschäftigte, so der Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes. Zu Hochzeiten Mitte der 1990er waren es fast 780.000. (rtr/dpa/mum)

Mehr auf MSN

Bericht: Volkswagen soll Verkauf von Luxusmarke Lamborghini planen – VW dementiert .
Bericht: Volkswagen soll Verkauf von Luxusmarke Lamborghini planen – VW dementiert

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!