Finanzen Diese Aufsichtsratschefs verdienen am meisten

09:25  09 oktober  2019
09:25  09 oktober  2019 Quelle:   rp-online.de

Heute vor 15 Jahren - Als Messis Stern aufging

  Heute vor 15 Jahren - Als Messis Stern aufging Deco grinste. Er hatte ein gutes Spiel gemacht an diesem 16. Oktober 2004. Dem Portugiesen war das frühe Führungstor für den FC Barcelona gelungen. Acht Minuten vor dem Ende führten die Katalanen mit 1:0 beim Stadtrivalen Espanyol. Deco durfte frühzeitig Feierabend machen und trabte zum Spielfeldrand. Dort stand ein Bursche bereit, dem gar nicht nach Grinsen zumute war. Der Fußballer mit dem Milchbubengesicht wirkte schüchtern, sogar etwas nervös. Das war nicht verwunderlich. Er stand schließlich vor seinem ersten Spiel in der Primera Division – das im Alter von 17 Jahren, drei Monaten und 24 Tagen.

 Paul Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank, spricht bei der Hauptversammlung des Unternehmens im Mai in Frankfurt. © Arne Dedert Paul Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank, spricht bei der Hauptversammlung des Unternehmens im Mai in Frankfurt.

Frankfurt/Main. Deutsche-Bank-Chefkontrolleur Paul Achleitner ist einer Studie zufolge der bestbezahlte Aufsichtsratschef in Deutschland. Noch mächtiger ist dem Ranking zufolge aber ein anderer Manager.

Achleitners Vergütung stieg 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 7,3 Prozent auf fast 860.000 Euro, wie aus am Dienstag veröffentlichten Berechnungen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hervorgeht. Die Deutsche Bank hatte im vergangenen Jahr erstmals seit 2014 wieder Geld verdient. Allerdings blieb der Gewinn mit 341 Millionen Euro weit hinter dem der meisten Konkurrenten zurück. Einem nicht bestätigten Agenturbericht vom Dienstag zufolge will das Unternehmen zudem allein in Deutschland rund 9000 Jobs streichen.

Die Hauptsünde der Travel Rewards-Kreditkarten - und wie man sie vermeidet

 Die Hauptsünde der Travel Rewards-Kreditkarten - und wie man sie vermeidet © Getty Mit Travel Rewards-Kreditkarten können Sie erstaunliche Vergünstigungen verdienen, die sich auf kostenlose Übernachtungen in glamourösen Hotels belaufen, indem Sie die besten Business Class-Plätze des für so gut wie nichts fliegen und generell die Welt des Reisens schlanker und zugänglicher machen. Aber wie bei den meisten Dingen im Leben gibt es auch hier Bedingungen.

Auf Platz zwei kam demnach mit 640.000 Euro BMW-Aufsichtsratschef Norbert Reithofer. Fresenius-Chefkontrolleur Gerd Krick erhielt 620.000 Euro. Im Schnitt stieg die Vergütung der Aufsichtsratschefs der Börsenschwergewichte im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent auf rund 378.000 Euro. Zum Vergleich: Nach einer im Juni veröffentlichten DSW-Studie kassierten die Vorstandschefs 2018 Schnitt gut 5,4 Millionen Euro. Analysiert wurden in beiden Fällen 29 der 30 Dax-Unternehmen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Edelmetalle: Türkische Zentralbank kauft zu Höchstpreisen Rekordmenge an Gold

Galerie: 10 Dinge, die den Wiederverkaufswert eines Auto beeinflussen

Fachkräftemangel: Schneller in den öffentlichen Dienst

-Krypto-Börsen erhöhen die Kundenprämien, wenn das Volumen sinkt

-Krypto-Börsen erhöhen die Kundenprämien, wenn das Volumen sinkt (Bloomberg) - Jemand, der an Gary Cruz vorbeikommt, sagt, er habe bereits etwa 10.000 US-Dollar verdient, indem er Leute an Binance, den weltweit größten Kryptowährungsaustausch, verwies. „Und wenn Sie wissen möchten, wie ich ein Bitcoin von Binance kostenlos erhalten habe, schauen Sie sich dieses -Video an“, sagt er in seinem YouTube-Tutorial, in dem seine Binance-Referenz-ID-Nummer bequem erwähnt wird. Es hat mehr als 500 Aufrufe erhalten.

Seit 1. Juli 2018 setzen der DSW zufolge nur noch BMW, Continental, Deutsche Bank sowie Fresenius und die Tochter Fresenius Medical Care auf langfristig variable Vergütungsbestandteile. Diese werden mit Verzögerung ausgezahlt und sind zum Beispiel an den Unternehmenserfolg gekoppelt. Die Aktionärsvertreter halten eine reine Festvergütung für den Aufsichtsrat jedoch für sinnvoller. „Diese darf allerdings nicht zu einer unangemessenen Erhöhung genutzt werden“, mahnte die DSW.

Gemessen an der Zahl der Mandate und der Mitgliedschaft in wichtigen Aufsichtsratsausschüssen ist der ehemalige Merck-Chef Karl-Ludwig Kley nach dem DSW-Ranking Deutschlands mächtigster Chefkontrolleur. Kley sitzt den Kontrollgremien von Lufthansa und Eon vor. Deutsche Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner kommt auf Platz zwei. Nikolaus von Bomhard, Chefkontrolleur von Deutscher Post und Munich Re, rangiert auf dem dritten Rang. Insgesamt sitzen die Top-Drei in den Kontrollgremien von acht Dax-Konzernen. In fünf stellten die Manager den Vorsitz.

Afrikanische Migranten gehören oft zu den besser Gebildeten

  Afrikanische Migranten gehören oft zu den besser Gebildeten Rekorde, Serien und Prämieren: Alle wichtigen Zahlen und Fakten zum 8. Spieltag der Bundesliga.

Zugleich ist die Arbeitsbelastung vieler Aufsichtsräte in den vergangenen Jahren gestiegen. So war Achleitner 2018 bei 76 Aufsichtsrats- und Ausschusssitzungen präsent. Den Vorsitz führte er dabei 29 Mal.

Zu den Aufsichtsratsvergütungen gibt es verschiedene Studien mit unterschiedlichen Berechnungsmethoden. Die Ergebnisse weichen daher teilweise voneinander ab. Aber auch bei anderen Auswertungen waren Achleitner, Reithofer und Krick die Top-Verdiener.

Mehr auf MSN

Der beliebtste Platz liegt in der Pfalz - Wohnmobil-Stellplatz Bundesländer-Ranking (2019) .
Jedes der 16 deutschen Bundesländer bietet mindestens einen Spitzen-Stellplatz für Wohnmobilisten: promobil hat die Stellplatz-Datenbank ausgewertet und die bestbewerteten Plätze der Repubilk im Jahr 2018 herausgefiltert. 1/48 BILDERN © promobil Stellplatz-Datenbank Wohnmobilstellplatz Höhenblick, Oberbrombach Platz 1 geht 2019 erstmals an Rheinland-Pfalz mit dem Wohnmobilstellplatz Höhenblick, der etwas außerhalb der Gemeinde Oberbrombach liegt. Der Platz bietet einen tollen Blick auf den Hunsrück, Brötchenservice und eine Grillstelle.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!