Finanzen: Autozulieferer: Schaeffler baut bis zu 1.300 weitere Stellen in Deutschland ab - - PressFrom - Deutschland

Finanzen Autozulieferer: Schaeffler baut bis zu 1.300 weitere Stellen in Deutschland ab

12:35  10 oktober  2019
12:35  10 oktober  2019 Quelle:   handelsblatt.com

Stahlindustrie: Massiver Stellenabbau in Saar-Stahlindustrie geplant

  Stahlindustrie: Massiver Stellenabbau in Saar-Stahlindustrie geplant Stahlindustrie: Massiver Stellenabbau in Saar-Stahlindustrie geplantDie Stahl-Holding-Saar will in den kommenden drei Jahren etwa 1500 Stellen streichen. Weitere 1000 Arbeitsplätze sollen ausgelagert werden, wie die Führungsholding für die beiden Unternehmen Dillinger Hüttenwerke und Saarstahl am Freitag in Völklingen mitteilte. Auf betriebsbedingte Kündigungen soll verzichtet werden, wenn es zu einer Einigung mit den Arbeitnehmervertretern über den Stellenabbau kommt.

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1 . 300 weitere Arbeitsplätze streichen. Ein Sprecher bestätigte am Mittwoch im fränkischen Im März hatte Schaeffler in der Autozuliefersparte den Abbau von 900 Stellen in Europa angekündigt, 700 davon in Deutschland .

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1 . 300 weitere Arbeitsplätze streichen. Ein Sprecher bestätigte am Mittwoch im fränkischen Im März hatte Schaeffler in der Autozuliefersparte den Abbau von 900 Stellen in Europa angekündigt, 700 davon in Deutschland .

Weltweit beschäftigte Schaeffler Ende Juni 90.500 Mitarbeiter, rund 2000 weniger als Ende 2018. © dpa Weltweit beschäftigte Schaeffler Ende Juni 90.500 Mitarbeiter, rund 2000 weniger als Ende 2018.

Der Zulieferer leidet unter dem Abschwung der weltweiten Autoindustrie. Nun will Schaeffler den Abbau von Arbeitsplätzen noch verschärfen.

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1300 weitere Arbeitsplätze streichen. Ein Sprecher bestätigte am Mittwoch im fränkischen Herzogenaurach die Pläne, über die die „Wirtschaftswoche“ berichtet hatte. Die Abbaupläne betreffen erstmals auch die Industriesparte des Wälzlager-Spezialisten, die als stabiler gilt.

Anlagestrategie: Autobranche unter Druck: Was das für Anleger bedeutet

  Anlagestrategie: Autobranche unter Druck: Was das für Anleger bedeutet Anne Haug gewann als erste Deutsche den Ironman auf Hawaii. Die Pegnitzerin konnte nach dem Triathlon ihr Glück kaum fassen und gab sich trotz des historischen Triumphs bescheiden.

Das wirkt auch auf die Autozulieferer . Nachdem Schaeffler bereits im März Stellenkürzungen verkündete, trifft es Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1 . 300 weitere Im März hatte Schaeffler in der Autozuliefersparte den Abbau von 900 Stellen in Europa

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1 . 300 weitere Stellen streichen.

Im März hatte Schaeffler in der Autozuliefersparte den Abbau von 900 Stellen in Europa angekündigt, 700 davon in Deutschland. Der Konzern leidet unter dem Abschwung in der Automobilindustrie und unter dem Trend zur Elektromobilität.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Nach Insolvenz: Deutsche Thomas Cook sagt Reisen bis Ende des Jahres ab

GalerieBauruinen, für die Milliarden verschwendet wurden

Gehen die Mitarbeiter leer aus? Finanzkrise bei den UN

Weltweit beschäftigte Schaeffler Ende Juni 90.500 Mitarbeiter, rund 2000 weniger als Ende 2018. Im September führte Schaeffler im Bereich Sondermaschinenbau am Standort Frauenaurach Kurzarbeit ein, vorerst bis auf weiteres.

Der nun beschlossene Abbau beruhe auf dem Prinzip doppelter Freiwilligkeit, sagte der Sprecher. Der Mitarbeiter muss ebenso damit einverstanden sein wie das Unternehmen. Je nach Alter kämen Abfindungen, Vorruhestand oder Altersteilzeit in Frage. Die finanziellen Folgen des neuerlichen Abbaus ließ Schaeffler zunächst offen.

Anlagestrategie: Autobranche unter Druck: Was das für Anleger bedeutet

  Anlagestrategie: Autobranche unter Druck: Was das für Anleger bedeutet Jan Frodeno gewann zum dritten Mal nach 2015 und 2016 den Ironman auf Hawaii. Dieses Rennen war für ihn das perfekte Rennen, er stellte dabei eine neue Rekordzeit auf.

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1300 weitere Arbeitspl�tze streichen. Ein Sprecher best�tigte am Mittwoch im fr�nkischen Herzogenaurach die Pl�ne, �ber die die "WirtschaftsWoche" berichtet hatte. Die Abbaupl�ne betreffen erstmals auch die Industriesparte

Für die 1 . 300 Stellen solle das Prinzip der doppelten Freiwilligkeit gelten, betonte die Sprecherin. Das bedeutet, dass Mitarbeiter und Unternehmen mit dem Ausscheiden Maßnahmenpaket beschlossen Der Automobil- und Industriezulieferer will in Deutschland weitere 1 . 300 Arbeitsplätze abbauen.

Mehr: Der Autozulieferer musste Kurzarbeit einführen. Klaus Rosenfeld sieht Schaeffler für die sich anbahnende Branchenkrise aber gerüstet.

Mehr auf MSN

Autozulieferer: Deutsche Mitarbeiter von ZF Friedrichshafen fürchten um ihre Arbeitsplätze .
Autozulieferer: Deutsche Mitarbeiter von ZF Friedrichshafen fürchten um ihre ArbeitsplätzeDie Szene vor der Konzernzentrale von ZF in Friedrichshafen war am Mittwoch schon etwas skurril, hatte aber durchaus Symbolcharakter. Es kommt nicht alle Tage vor, dass 5000 Beschäftigte des Stiftungsunternehmens auf die Straße gehen, weil sie Angst um ihren Job haben. Sie fürchten, in der Transformation zur Elektromobilität auf der Strecke zu bleiben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!