Finanzen: Handelspolitik: EU-Beamte: Trump verschiebt Entscheidung über EU-Autozölle um sechs Monate - Donald Trump eröffnet eine weitere Front im Handelskrieg - PressFrom - Deutschland

Finanzen Handelspolitik: EU-Beamte: Trump verschiebt Entscheidung über EU-Autozölle um sechs Monate

16:50  12 november  2019
16:50  12 november  2019 Quelle:   handelsblatt.com

Trump will Zusammenschluss zwischen Johnson und Farage

  Trump will Zusammenschluss zwischen Johnson und Farage Der US-Präsident mischt sich wieder in den britischen Wahlkampf ein - und schlägt ein Bündnis zwischen den zwei Brexit-Hardlinern vor. Beide seien "seine Freunde", so Trump.• "Was ich gerne sehen würde, ist, dass Nigel und Boris zusammenkommen", so Trump.

Der Präsident werde diese Entscheidung um bis zu sechs Monate aufschieben, teilte das Weiße Haus mit. EU -Handelskommissarin Cecilia Malmström wird ebenfalls nächste Woche zu Handelsgesprächen in Washington Trump will Entscheidung über Autozölle offenbar aufschieben.

Der Präsident werde diese Entscheidung um bis zu sechs Monate aufschieben, teilte das Weiße Haus mit. EU -Handelskommissarin Cecilia Malmström wird ebenfalls nächste Woche zu Handelsgesprächen in Washington Trump will Entscheidung über Autozölle offenbar aufschieben.

FILE PHOTO: U.S. President Donald Trump speaks during a meeting with China & apos;s Vice Premier Liu He in the Oval Office at the White House after two days of trade negotiations in Washington, U.S., October 11, 2019. REUTERS/Yuri Gripas/File Photo © Reuters FILE PHOTO: U.S. President Donald Trump speaks during a meeting with China & apos;s Vice Premier Liu He in the Oval Office at the White House after two days of trade negotiations in Washington, U.S., October 11, 2019. REUTERS/Yuri Gripas/File Photo

Bei der EU geht man davon aus, dass US-Präsident Trump vorerst keine Autozölle verhängen wird. Eine von der US-Regierung gesetzte Frist läuft in dieser Woche ab. 

US-Präsident Donald Trump wird seine Entscheidung über Autozölle für EU-Importwagen in dieser Woche übereinstimmenden Medienberichten zufolge wahrscheinlich abermals um weitere sechs Monate verschieben. Das berichten die Nachrichtenagentur Reuters und das Nachrichtenportal „Politico“ unter Berufung auf EU-Funktionäre.

Handelsstreit: Juncker legt sich fest: „Es wird keine US-Autozölle geben“

  Handelsstreit: Juncker legt sich fest: „Es wird keine US-Autozölle geben“ Handelsstreit: Juncker legt sich fest: „Es wird keine US-Autozölle geben“

US-Präsident Trump hat eine Entscheidung darüber verschoben . Trump ist die Handelspolitik mit der EU seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge. Aus seiner Sicht können etwa europäische Autobauer einfach in die USA exportieren, während es für US-Firmen umgekehrt schwieriger ist.

Die Hoffnung sei aber groß, dass die Entscheidung um sechs Monate vertragt werde. Juncker hatte Trump unter anderem eine Erhöhung der Flüssiggaseinfuhr in die EU sowie die Einfuhr von Auch sonst stehe die Kommission in den verschiedenen Streitthemen der Handelspolitik von Airbus

„Wir haben ein solides Anzeichen von der Regierung, dass es in dieser Woche keine Tarife für uns geben wird“, sagte ein EU-Beamter Reuters. Am Donnerstag endet die Frist, bis zu der die US-Regierung entscheiden will, ob sie Zölle auf die Einfuhr von Autos und Autoteilen aus der EU nach einem Handelsgesetz aus der Zeit des Kalten Krieges um bis zu 25 Prozent anhebt.

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte bereits in der vergangenen Woche Entwarnung gegeben. Donald Trump werde keine neuen Zölle auf Autos aus der EU verhängen, sagte Juncker der „Süddeutschen Zeitung“. „Trump wird ein bisschen rummäkeln, aber es wird keine Automobilzölle geben.“

Das interessiert andere MSN-Leser:

Konsum: Studie: Deutsche kaufen weniger Kaffee als im Vorjahr

Vergütung: Koalition einigt sich auf Deckelung von Managergehältern

  Vergütung: Koalition einigt sich auf Deckelung von Managergehältern Vergütung: Koalition einigt sich auf Deckelung von Managergehältern geeinigt. Im Rahmen der Umsetzung der zweiten EU-Aktionärsrechterichtlinie habe man sich darauf verständigt, dass der Aufsichtsrat im Rahmen des Vergütungssystems gesetzlich dazu verpflichtet werden soll, eine Maximalvergütung (Cap) für die Vorstandsmitglieder festzulegen. Das gab die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Eva Högl bekannt. Der Vize-Vorsitzende des Rechtsausschusses, Heribert Hirte (CDU), bestätigte die Einigung dem Handelsblatt.

US-Präsident Trump wird seine Entscheidung über Zölle auf EU -Autoimporte wohl erneut um sechs Monate verschieben . US-Präsident Donald Trump wird einem Medienbericht zufolge seine Entscheidung über Autozölle für EU -Importwagen wahrscheinlich abermals verschieben .

US-Präsident Donald Trump hat seine Entscheidung , ob die USA Sonderabgaben auf Autoimporte aus der EU erheben, vertagt. An diesem Samstag läuft eine Frist von 90 Tagen aus, innerhalb der Trump ursprünglich über neue Zölle entscheiden wollte: Im Gespräch waren Einfuhrzölle von bis zu

Grundrente: Dafür der ganze Krach?

Galerie: Zehn Genies, die mit nur einer cleveren Erfindung reich wurden

Autozölle für Europa würden vor allem die deutschen Hersteller empfindlich treffen würden. © dpa Autozölle für Europa würden vor allem die deutschen Hersteller empfindlich treffen würden.

Die angedrohten Strafzölle der US-Regierung waren im Mai zunächst für ein halbes Jahr ausgesetzt worden. US-Handelsminister Wilbur Ross, dessen Behörde die möglichen Auswirkungen von Autoimporten auf die nationale Sicherheit der USA untersucht, hatte vor kurzem nach „guten Gesprächen“ mit Autoherstellern einen möglichen Verzicht auf Strafzölle für Importwagen aus der Europäischen Union und Japan angedeutet. Das Handelsblatt hatte in der vergangenen Woche darüber berichtet.

Trump hat in der Vergangenheit mehrfach mit Schutzzöllen auf Autoimporte aus Europa gedroht, was insbesondere die exportlastige deutsche Wirtschaft treffen würde. Laut US-Präsidialamt sieht er einige Autoimporte als potenzielle Bedrohung für die USA.

Vergütung: Koalition einigt sich auf Deckelung von Managergehältern

  Vergütung: Koalition einigt sich auf Deckelung von Managergehältern Der Fernlichtassistent erkennt frühzeitig andere Verkehrsteilnehmer und blendet je nach Verkehrssituation automatisch auf oder ab. Die LED Scheinwerfer laufen bei aktiviertem Fernlichtassistent auf maximaler Lichtleistung, blenden aber vorausfahrenden und entgegenkommenden Verkehr geschickt aus.

EU - Autozölle . US-Präsident dürfte Aufschub um weitere sechs Monate bekannt geben. US-Präsident Donald Trump wird einem Medienbericht zufolge seine Entscheidung über Autozölle für EU -Importwagen wahrscheinlich abermals verschieben .

Handelsstreit mit Europa Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle . Der Präsident werde diese Entscheidung um bis zu sechs Monate aufschieben, teilte das Weiße Haus mit und Die EU und die USA wollen ihren Konflikt durch ein umfassendes Handelsabkommen zu Industriegütern lösen.

Von den angedrohten Maßnahmen wären vor allem Hersteller wie Volkswagen, BMW und Daimler betroffen. Sollten die US-Strafzölle letztlich doch kommen, drohen der deutschen Wirtschaft laut dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jährliche Mehrkosten in Höhe von sechs Milliarden Euro.

Mehr: Im Streit um Autozölle zwischen Europa und den USA zeichnet sich eine Einigung ab.

Mehr auf MSN

Rede im New Yorker Wirtschaftsclub: Trump teilt gegen Deutschland, Europa und die Fed aus .
Rede im New Yorker Wirtschaftsclub: Trump teilt gegen Deutschland, Europa und die Fed aus

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!