Finanzen: Verbotener Geldtransfer in die Türkei - - PressFrom - Deutschland

Finanzen Verbotener Geldtransfer in die Türkei

18:33  19 november  2019
18:33  19 november  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Streit um Genozid an Armeniern: Erdogan will erst nach Telefonat mit Trump über USA-Reise entscheiden

  Streit um Genozid an Armeniern: Erdogan will erst nach Telefonat mit Trump über USA-Reise entscheiden Streit um Genozid an Armeniern: Erdogan will erst nach Telefonat mit Trump über USA-Reise entscheiden

Verbotener Geldtransfer : Großrazzia gegen Hawala-Banking. In mehreren Bundesländern durchsuchen Ermittler gut 60 Wohnungen und Firmen. Die Beschuldigten sollen mehr als 200 Millionen Euro in die Türkei geschleust haben.

Dieses System ermöglicht Geldtransfers , ohne dass Bargeld über Landesgrenzen transportiert werden muss. Auch Banken werden nicht beteiligt, die Allerdings soll es deutlich mehr Zahlungen in die Türkei gegeben haben als umgekehrt. Um trotzdem die Auszahlungen in der Türkei aufrecht zu

Das Hawala-System ermöglicht Geldtransfers, ohne dass Banken beteiligt werden, die © imago/Martin Bäuml Fotodesign Das Hawala-System ermöglicht Geldtransfers, ohne dass Banken beteiligt werden, die

• Ermittler durchsuchen seit heute Morgen gut 60 Wohnungen und Firmen, vor allem in Nordrhein-Westfalen.

• Der Vorwurf: Millionensummen sollen auf illegalem Weg aus Deutschland in die Türkei geschleust worden sein.

• Die Verdächtigen sollen zu einem gut organisiertem Netzwerk gehören und für ihre Transaktionen eine Art Hawala-Banksystem benutzt haben.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt gehen seit dem Morgen gegen eine Gruppe von mutmaßlichen Geldschiebern vor. Ihnen wird vorgeworfen, ein illegales System aufgebaut zu haben, um Bargeld aus Deutschland unerkannt in die Türkei zu transferieren. Durchsucht werden seit 6 Uhr unter anderem Edelmetallfirmen, Juweliere und Privatwohnungen. Gegen insgesamt sechs Personen liegen Haftbefehle vor. Der Tatvorwurf lautet auf Bildung einer kriminellen Vereinigung und Verstoß gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz.

London: Türkei kündigt Syriengipfel für Dezember an – auch Deutschland dabei

  London: Türkei kündigt Syriengipfel für Dezember an – auch Deutschland dabei London: Türkei kündigt Syriengipfel für Dezember an – auch Deutschland dabeiDie Türkei hat für den 3. und 4. Dezember einen Syriengipfel in Großbritannien angekündigt. Das Treffen mit Staats- und Regierungschefs der Türkei, Deutschlands, Großbritanniens und Frankreichs solle am Rande des Nato-Gipfels in London stattfinden, sagte der Sprecher des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, Journalisten in Istanbul am Freitag. Der Entscheidung waren Gespräche mit Vertretern der beteiligten Länder in der türkischen Metropole vorausgegangen.

Verbotener Geldtransfer : Großrazzia gegen Hawala-Banking. Die Beschuldigten sollen dreistellige Millionensummen von Deutschland in die Türkei geschleust haben. Von Arne Hell, Marc Steinhäuser (WDR) und Georg Mascolo (WDR/NDR).

Dieses System ermöglicht Geldtransfers , ohne dass Bargeld über Landesgrenzen transportiert werden muss. Auch Banken werden nicht beteiligt, die Um trotzdem die Auszahlungen in der Türkei aufrechtzuerhalten, soll die Gruppe in Deutschland ein zusätzliches Transfersystem aufgebaut haben.

Der Schwerpunkt der Durchsuchungen liegt in Nordrhein-Westfalen. Der Hauptverdächtige soll nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR aus Duisburg kommen und dort einen Metallhandel führen. Durchsuchungen gibt es auch in Hessen, Berlin und in den Niederlanden. Ziel der Aktionen ist es auch, Geld zu beschlagnahmen. Die Ermittler gehen offenbar von einem dreistelligen Millionenbetrag aus, der auf diesem Weg verschoben worden sein soll.

Die Verdächtigen sollen zu einem gut organisiertem Netzwerk gehören und für ihre Transaktionen eine Art Hawala-Banksystem benutzt haben. Dieses System wurde traditionell vor allem in muslimischen Ländern angewandt. Es funktioniert so: Ein Kunde zahlt in einem Land Bargeld an einer Annahmestelle ein. Von dort wird die Ausgabestelle in einem anderen Land informiert und zahlt das Geld dort wieder aus.

Türkei kündigt Rückführung ausländischer IS-Kämpfer an

  Türkei kündigt Rückführung ausländischer IS-Kämpfer an Ankara. Die Türkei will am Montag mit der Rückführung ausländischer Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in ihre Heimatländer beginnen. Auch 20 deutsche IS-Anhänger sollen abgeschoben werden. © Uncredited Anhänger des IS sind in einer Autokolonne unterwegs. (Archivfoto) Die Rückführungen kündigte Innenminister Süleyman Soylu laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag an. Der Minister machte zunächst keine Angaben dazu, wohin die IS-Kämpfer zurückgeführt werden sollen oder auf welche Weise.

Überweise jetzt Geld in die Türkei . Du kannst Türkische Lira direkt von deiner Monese-App überweisen! Wir glauben dennoch, dass unsere Neuerungen für die Türkische Community in Europa praktische Funktionen sind. Wir sind schon sehr gespannt zu sehen, wie du sie nutzen wirst.

Hallo Leute, möchte einen größeren Betrag in die Turkei überweisen .. Wo kann ich das am günstigen machen .. hab Ihr eine Ahnung ..

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Kommentar: Die Angst vor Erdogan ist immer da

Kanzlerin Merkel: "Noch viel Arbeit vor uns"

Zu Gunsten Israels: USA machen Kehrtwende in Nahostpolitik

Dieses System ermöglicht Geldtransfers, ohne dass Bargeld über Landesgrenzen transportiert werden muss. Auch Banken werden nicht beteiligt, die "Überweisung" wird elektronisch nicht erfasst. Genutzt wird Hawala-Banking von Kriminellen, aber auch von Migranten, die ihren Angehörigen Geld in die Heimat schicken möchten. Egal aus welcher Quelle das transferierte Geld kommt: In Deutschland ist es verboten, ein solches bankähnliches System ohne Banklizenz zu betreiben. Es verstößt gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz und kann mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden.

Die Gruppe, gegen die sich die Ermittlungen richten, soll ein besonders aufwändiges Hawala-System aufgebaut haben. Aus Ermittlerkreisen heißt es, dass sie in Deutschland eine ganze Reihe von Einzahlungsstellen betrieben haben sollen. Ausgezahlt wurde das Geld mutmaßlich in Istanbul. Pro Tag sollen so bis zu einer Million Euro transferiert worden sein.

Streit um Bodenschätze: Erdgas-Bohrungen vor Zypern: EU beschließt neue Türkei-Sanktionen

  Streit um Bodenschätze: Erdgas-Bohrungen vor Zypern: EU beschließt neue Türkei-Sanktionen Streit um Bodenschätze: Erdgas-Bohrungen vor Zypern: EU beschließt neue Türkei-SanktionenDie Türkei hat auf die Warnungen der EU, die Bohraktivitäten vor der Küste Zyperns zu unterlassen, nicht reagiert. Deswegen haben nun die EU-Außenminister an diesem Montag neue Sanktionen beschlossen: Personen, Unternehmen oder Institutionen, die an den Bohrungen beteiligt sind, können bestraft werden: Ihre Vermögenswerte können eingefroren werden und betroffene Personen dürfen nicht mehr in die EU einreisen.

Die Türkei ist kein SEPA-Land und damit werden Banküberweisungen als klassische Auslandsüberweisung ausgeführt, was mit Banken vergleichsweise hohe Kosten verursacht. Spezialisierte Transferdienstleister wickeln Geldtransfers von und in die Türkei schnell

Geldtransfers in über 190 Länder in über 80 verschiedenen Währungen. Bargeldabholung, Haustürlieferungen, Versand an mobile Geldbörsen 1 Auswahl von Betrag, Ausgangsland und Zielland. 2 Anbieter vergleichen und das beste Angebot ermitteln. 3 Das Geld in das gewünschte

Allerdings soll es deutlich mehr Zahlungen in die Türkei gegeben haben als umgekehrt. Um trotzdem die Auszahlungen in der Türkei aufrecht zu erhalten, soll die Gruppe in Deutschland ein zusätzliches Transfersystem aufgebaut haben. Die Ermittler haben Hinweise dafür gefunden, dass mit dem angenommenen Bargeld in Deutschland in größerem Stil Gold und andere Edelmetalle gekauft worden sind. Das Gold soll dann an eine Metallverarbeitungsfirma verkauft worden sein, die Teil eines türkischen Konzerns ist. Mutmaßlich soll das Geld dann durch Buchungen innerhalb des Konzerns in die Türkei transferiert worden sein.

Trump empfängt Erdogan im Weißen Haus

  Trump empfängt Erdogan im Weißen Haus Gut einen Monat nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien hat US-Präsident Donald Trump seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan im Weißen Haus empfangen. Trump und Erdogan wollten zunächst mit ihren Ehefrauen und dann bilateral im Oval Office zusammenkommen. Nach ihren Gesprächen wollten sie vor die Medien treten. Das Verhältnis zwischen den Nato-Partnern Türkei und USA ist wegen zahlreicher Streitpunkte angespannt. Der türkische Einmarsch in Nordsyrien hatte die Spannungen verschärft.

Razzien wegen verbotenem Geldtransfer in die Türkei . Ermittler durchsuchen seit den Morgenstunden Dutzende Wohnungen und Firmen, vor allem in Nordrhein-Westfalen. Der Vorwurf: Millionensummen sollen auf illegalem Weg aus Deutschland in die Türkei geschleust worden sein.

Am Dienstagmorgen schlugen die Ermittler in fünf Bundesländern zu: Für 62 Wohnungen und Firmen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Hamburg, Berlin und Baden-Württemberg sowie in den Niederlanden gab es Durchsuchungsbeschlüsse.

Aus welchen Quellen die eingezahlten Gelder stammen, ist für die Ermittler offenbar bisher nicht zweifelsfrei erkennbar. Die Vermutung liegt angesichts der tansferierten Summen nahe, dass es sich um Schwarzgeld oder Einnahmen aus kriminellen Geschäften handelt. Die Betreiber des Hawala-Banksystems sollen streng darauf geachtet haben, dass ihre Kunden nicht über die Herkunft des Geldes sprechen.

Türkei und Frankreich lösen EM-Ticket

  Türkei und Frankreich lösen EM-Ticket Die Türkei brauchte einen Zähler, die Türkei holte einen Zähler: Das 0:0 gegen Island bringt die Günes-Elf zur Endrunde und reicht auch den Franzosen.Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Wenn es in der Türkei ein Referendum über die Wiedereinführung der Todesstrafe gibt, könnte Erdogan seine Landsleute auch in Deutschland an die Wahlurnen rufen. Doch die Bundesregierung kann eine solche Abstimmung verbieten .

Senden Sie günstiger Geld ins Ausland als per Bank mit Liefergarantie am nächsten Werktag für nur eine niedrige feste Gebühr. Online- Geldtransfer mit TransferGo!

Die Ermittlungen gegen die Gruppe sollen sehr aufwändig gewesen sein und mindestens seit einem Jahr andauern. Geführt wurden sie von einer speziellen Einheit des Landeskriminalamtes. Die Verdächtigen wurden demnach umfangreich überwacht. Aus Sicht beteiligter Ermittler fungiert die Hawala-Gruppe als Infrastruktur für das Organisierte Verbrechen.

Mehr auf MSN

Waffenlieferungen: Deutsche Rüstungsexporte in die Türkei gehen weiter .
Waffenlieferungen: Deutsche Rüstungsexporte in die Türkei gehen weiterAuch nach dem Einmarsch der Türkei in Nordsyrien hat die Bundesregierung Rüstungsexporte an den Nato-Partner genehmigt. In den ersten sechs Wochen nach dem Start der Offensive am 9. Oktober gab sie grünes Licht für vier Lieferungen im Wert von 3,09 Millionen Euro. Nach einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Politikerin Sevim Dagdelen waren darunter aber keine Kriegswaffen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 10
Das ist interessant!