Finanzen: Bezahlen per Selfie: Nestlé startet Pilotprojekt in Europa - - PressFrom - Deutschland

Finanzen Bezahlen per Selfie: Nestlé startet Pilotprojekt in Europa

22:26  19 november  2019
22:26  19 november  2019 Quelle:   businessinsider.de

Ab 2020 mit 250er-Viertaktern - Aprilia startet Nachwuchsrennklasse

  Ab 2020 mit 250er-Viertaktern - Aprilia startet Nachwuchsrennklasse Der italienische Motorradhersteller Aprilia startet 2020 in Italien die FMI Aprilia Sport Production Championship – eine Rennklasse zur Nachwuchsförderung. Das wurde jetzt auf der EICMA verkündet. © Aprilia Aprilia blickt auf 54 Weltmeistertitel zurück, die unter anderem von Max Biaggi, Loris Capirossi, Valentino Rossi, Casey Stoner, Marco Melandri, Jorge Lorenzo, Marco Simoncelli und Manuel Poggiali, nicht zu vergessen Roberto Locatelli, Tetsuya Harada, Alessandro Gramigni und Kazuto Sakata eingefahren wurde. Jetzt blickt Aprilia in die Zukunft und will sich auch um kommende Champions kümmern.

  Bezahlen per Selfie: Nestlé startet Pilotprojekt in Europa © Bereitgestellt von Business Insider Inc


  • In einem Nestlé-Supermarkt in Spanien können Kunden künftig per Gesichtserkennung bezahlen.
  • Das Pilotprojekt der Caixa Bank und Nestlé Spanien ist das erste dieser Art in Europa.
  • Kunden benötigen zur Bezahlung nur eine App, die ihre biometrischen Daten vorher speichert.
  • Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier.

In der spanischen Provinz Barcelona können Supermarktkunden nun erstmals via Gesichtserkennung bezahlen. Kredit-, EC-Karten oder Bargeld sind in dem Nestlé-Markt in der Stadt Esplugues de Llobregat nicht mehr nötig. Das Geschäft, das nur Nestlé-Produkte verkauft, ist nach eigener Darstellung der erste Supermarkt in Europa, der diese Bezahlmethode einführt.  

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

  Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook Damit stärkt der Warenhauskonzern sein Reisegeschäft. Es umfasste bislang 78 Reisebüros in Warenhäusern sowie weitere 22 innerstädtische Reisebüros. Durch die Übernahme wird die Zahl der Reisebüros also mehr als verdoppelt. Zum übernommenen Online-Geschäft von Thomas Cook zählen die E-Commerce-Plattform und eine für das Reisegeschäft maßgeschneiderte IT sowie entsprechende Kundendaten.

Um den Service nutzen zu können, müssen Kunden sich vorab die „Face to Pay Nestlé Market App“ herunterladen. Diese sei für jedes Smartphone-Betriebssystem geeignet, egal ob Android oder iPhone. Dort registrieren die Nutzer sich, hinterlegen Zahlungsdaten und ihre biometrischen Daten für die Gesichtserkennung über die Smartphone-Kamera.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Billigflieger: Easyjet will CO2-Emissionen ausgleichen

Banken: Negativzins trifft immer mehr Sparer

Hongkong : Gewalt eskaliert weiter

Statt an einer Kasse zu bezahlen, machen Kunden in dem Nestlé-Geschäft dann über ein Tablet einfach ein Selfie von sich. Die Tablet-Kasse vergleicht das Foto mit den in der App gespeicherten biometrischen Informationen. Stimmen diese überein, erfolgt die Zahlung. 

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

  Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook Fast 50 Teams von Universitäts- und Gymnasiasten aus der ganzen Welt fuhren mit ihren solarbetriebenen Autos von Darwin nach Adelaide. Bis sie die Stadt der Kirchen erreichten, waren sie 3000 Kilometer gefahren. Guck mal!

In Spanien gibt es bereits Geldautomaten mit Gesichtserkennung 

Der Service sei dabei nicht an feste Geldinstitute oder Kartenanbieter gebunden, heißt es in einer Pressemitteilung. Jeder, der ein Smartphone und eine Kreditkarte besitzt, könne sich für die Gesichtserkennung registrieren.  

Das Projekt wurde gemeinsam von der Caixa Bank, dem Finanzmanagement von Nestlé Spanien sowie dem Payment Innovation Hub, einer Allianz der Zahlungsdienstleister Caixa Bank, Global Payments Inc., Visa, Samsung und Arval, entwickelt. 

Eigene Nestlé-Supermärkte gibt es in Deutschland bislang nicht. Daher dürfte der Service auch nicht allzu bald hierzulande zu erwarten sein. Anfang 2019 startete die Caixa Bank in Spanien bereits die Identifizierung via Gesichtserkennung an Geldautomaten.

Die Einführung im Supermarkt soll der spanischen Bank sowie Nestlé eine Vorreiterrolle in der Digitalisierung von Bezahlsystemen sichern, heißt es von den Unternehmen.  

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

  Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook Neben den charakteristischen zweigeteilten Voll-LED-Frontscheinwerfern sorgt beim ŠKODA KAMIQ Monte Carlo der in hochglänzendem Schwarz ausgeführte Rahmen des ŠKODA Grills für einen dynamischen und markanten Auftritt. Teile des vorderen Stossfängers sind ebenso in Schwarz gehalten wie Aussenspiegelkappen, Dachreling, Seitenschweller und der mittig auf der Heckklappe angeordnete ŠKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben. Der ŠKODA KAMIQ Monte Carlo ist mit allen Motoren der Baureihe erhältlich und bietet serienmässig 17 Zoll und optional 18 Zoll grosse schwarze Leichtmetallräder im Monte Carlo-Design. Zur Ausstattung gehören auch die getönten Seitenscheiben Sunset sowie das Panoramadach. Ein schwarzer Heckdiffusor, schwarze Modellschriftzüge sowie Voll-LED-Heckleuchten runden die sportliche Optik des neuen KAMIQ-Topmodells ab, das zudem an einer speziellen Plakette zu erkennen ist.

Mehr Artikel von Business Insider: 

 Pilot-Store: H&M will sich mit einem völlig neuen Filialkonzept aus der Krise retten

 Bargeld-Alternative: 5 Tipps, mit denen ihr Paypal noch effektiver nutzt

 Warum es bei Aldi, Lidl und Co. keine Selbstbedienungskassen gibt — und das noch lange so bleiben dürfte

Mehr auf MSN

Pilotprojekt: So könnten E-Taxis in der Warteschlange laden .
Über induktive Ladestreifen könnten E-Taxis in der Warteschlange laden. In Mühlheim wird eine Prototyp-Anlage gebaut. E-Autos sind nicht so leicht in die Taxibranche zu integrieren. Sie sind auf freie Ladesäulen angewiesen und müssen flexibel sein. Die Universität Duisburg-Essen testet jetzt in einem Pilotprojekt das kabellose Laden von E-Taxis. Die Fahrzeuge werden dabei über induktive Ladestreifen geladen, während sie auf Fahrgäste warten.Dass sie in der Warteschlange immer wieder weiter nach vorne rücken und nicht auf ein und demselben Ort bleiben, ist ohne Kabel problemlos möglich.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 9
Das ist interessant!