Finanzen Bezahlen per Selfie: Nestlé startet Pilotprojekt in Europa

22:26  19 november  2019
22:26  19 november  2019 Quelle:   businessinsider.de

Europa-Rede: Von der Leyen appelliert: „Europa muss die Sprache der Macht lernen“

  Europa-Rede: Von der Leyen appelliert: „Europa muss die Sprache der Macht lernen“ Europa-Rede: Von der Leyen appelliert: „Europa muss die Sprache der Macht lernen“ , sagte sie am Freitag in Berlin in einer Europa-Rede vor der Konrad-Adenauer-Stiftung. „Das heißt zum einen, eigene Muskeln aufbauen, wo wir uns lange auf andere stützen konnten – etwa in der Sicherheitspolitik“, sagte die frühere Verteidigungsministerin laut Redetext. „Zum anderen die vorhandene Kraft gezielter einsetzen, wo es um europäische Interessen geht.“Als Beispiel nannte von der Leyen die Handelspolitik. China sei zwar ein wichtiger Handelspartner für Europa. Aber umgekehrt sei die EU Pekings größter Handelspartner.

In einem Nestlé -Supermarkt in Spanien können Kunden künftig per Gesichtserkennung bezahlen . Das Pilotprojekt der Caixa Bank und Nestlé Spanien ist das erste dieser Art in Europa . Kunden benötigen zur Bezahlung nur eine App, die ihre biometrischen Daten vorher speichert.

November 2019 Pilotprojekt : Bezahlen per Selfie | Sky Deutschland Finance In einem Nestlé -Supermarkt in Spanien können Kunden künftig per Gesichtserkennung bezahlen . Das Pilotprojekt der Caixa Bank und Nestlé Spanien ist das erste dieser Art in Europa .

  Bezahlen per Selfie: Nestlé startet Pilotprojekt in Europa © Bereitgestellt von Business Insider Inc


  • In einem Nestlé-Supermarkt in Spanien können Kunden künftig per Gesichtserkennung bezahlen.
  • Das Pilotprojekt der Caixa Bank und Nestlé Spanien ist das erste dieser Art in Europa.
  • Kunden benötigen zur Bezahlung nur eine App, die ihre biometrischen Daten vorher speichert.
  • Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier.

In der spanischen Provinz Barcelona können Supermarktkunden nun erstmals via Gesichtserkennung bezahlen. Kredit-, EC-Karten oder Bargeld sind in dem Nestlé-Markt in der Stadt Esplugues de Llobregat nicht mehr nötig. Das Geschäft, das nur Nestlé-Produkte verkauft, ist nach eigener Darstellung der erste Supermarkt in Europa, der diese Bezahlmethode einführt.  

Umweltschutz: Der „Greta-Effekt“ macht den Mineralbrunnen zu schaffen

  Umweltschutz: Der „Greta-Effekt“ macht den Mineralbrunnen zu schaffen Umweltschutz: Der „Greta-Effekt“ macht den Mineralbrunnen zu schaffenHans-Peter Kastner reichte es: Mitte Juni postete der Getränkehändler aus Stuttgart auf Facebook ein Foto von 10.000 Einweg-Plastikflaschen in 50 riesigen Müllsäcken. Die hatten Kunden bei ihm in nur zwölf Wochen abgegeben. „Umweltschutz? Unterstützung der Nahversorgung? Nachhaltiges Denken? Nein, es geht um Bequemlichkeit, Geiz ist geil und nach mir die Sintflut“, prangerte er den Plastikwahn an. Sein Post wurde millionenfach geteilt.

Neue Technik in Europa : Mastercard startet Onlinezahlungen per Selfie . Aktualisiert am 04.10.2016-15:40. Bildbeschreibung einblenden. Ein Selfie oder ein Fingerabdruck reichen von nun an aus, um sich bei Interneteinkäufen mit einer Mastercard in Deutschland zu identifizieren.

In einem Nestlé -Supermarkt in Spanien können Kunden künftig per Gesichtserkennung bezahlen . Das Pilotprojekt der Caixa Bank und Nestlé Spanien ist das erste dieser Art in Europa . Kunden benötigen zur Bezahlung nur eine App, die ihre biometrischen Daten vorher speichert.

Um den Service nutzen zu können, müssen Kunden sich vorab die „Face to Pay Nestlé Market App“ herunterladen. Diese sei für jedes Smartphone-Betriebssystem geeignet, egal ob Android oder iPhone. Dort registrieren die Nutzer sich, hinterlegen Zahlungsdaten und ihre biometrischen Daten für die Gesichtserkennung über die Smartphone-Kamera.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Billigflieger: Easyjet will CO2-Emissionen ausgleichen

Banken: Negativzins trifft immer mehr Sparer

Hongkong : Gewalt eskaliert weiter

Statt an einer Kasse zu bezahlen, machen Kunden in dem Nestlé-Geschäft dann über ein Tablet einfach ein Selfie von sich. Die Tablet-Kasse vergleicht das Foto mit den in der App gespeicherten biometrischen Informationen. Stimmen diese überein, erfolgt die Zahlung. 

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

  Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook Damit stärkt der Warenhauskonzern sein Reisegeschäft. Es umfasste bislang 78 Reisebüros in Warenhäusern sowie weitere 22 innerstädtische Reisebüros. Durch die Übernahme wird die Zahl der Reisebüros also mehr als verdoppelt. Zum übernommenen Online-Geschäft von Thomas Cook zählen die E-Commerce-Plattform und eine für das Reisegeschäft maßgeschneiderte IT sowie entsprechende Kundendaten.

In einem Nestlé -Supermarkt in Spanien können Kunden künftig per Gesichtserkennung bezahlen . Das Pilotprojekt der Caixa Bank und Nestlé Spanien ist das erste dieser Art in Europa . Kunden benötigen zur Bezahlung nur eine App, die ihre biometrischen Daten vorher speichert.

Banken und Sparkassen starteten im Großraum Hannover das entsprechende Pilotprojekt "girogo" Die Karten müssen vor dem Bezahlen aufgeladen werden. Dies sei bis zu einem Gesamtguthaben Bei dem Pilotprojekt handelt es sich nach Angaben der Branche um das größte seiner Art in Europa .

In Spanien gibt es bereits Geldautomaten mit Gesichtserkennung 

Der Service sei dabei nicht an feste Geldinstitute oder Kartenanbieter gebunden, heißt es in einer Pressemitteilung. Jeder, der ein Smartphone und eine Kreditkarte besitzt, könne sich für die Gesichtserkennung registrieren.  

Das Projekt wurde gemeinsam von der Caixa Bank, dem Finanzmanagement von Nestlé Spanien sowie dem Payment Innovation Hub, einer Allianz der Zahlungsdienstleister Caixa Bank, Global Payments Inc., Visa, Samsung und Arval, entwickelt. 

Eigene Nestlé-Supermärkte gibt es in Deutschland bislang nicht. Daher dürfte der Service auch nicht allzu bald hierzulande zu erwarten sein. Anfang 2019 startete die Caixa Bank in Spanien bereits die Identifizierung via Gesichtserkennung an Geldautomaten.

Die Einführung im Supermarkt soll der spanischen Bank sowie Nestlé eine Vorreiterrolle in der Digitalisierung von Bezahlsystemen sichern, heißt es von den Unternehmen.  

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook

  Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook Neben den charakteristischen zweigeteilten Voll-LED-Frontscheinwerfern sorgt beim ŠKODA KAMIQ Monte Carlo der in hochglänzendem Schwarz ausgeführte Rahmen des ŠKODA Grills für einen dynamischen und markanten Auftritt. Teile des vorderen Stossfängers sind ebenso in Schwarz gehalten wie Aussenspiegelkappen, Dachreling, Seitenschweller und der mittig auf der Heckklappe angeordnete ŠKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben. Der ŠKODA KAMIQ Monte Carlo ist mit allen Motoren der Baureihe erhältlich und bietet serienmässig 17 Zoll und optional 18 Zoll grosse schwarze Leichtmetallräder im Monte Carlo-Design. Zur Ausstattung gehören auch die getönten Seitenscheiben Sunset sowie das Panoramadach. Ein schwarzer Heckdiffusor, schwarze Modellschriftzüge sowie Voll-LED-Heckleuchten runden die sportliche Optik des neuen KAMIQ-Topmodells ab, das zudem an einer speziellen Plakette zu erkennen ist.

Netto und Kaufland haben es schon – jetzt zieht Rewe nach. Ein „Self-Scanning“- Pilotprojekt in einem Kölner Markt soll unter anderem zeigen, ob sich Warteschlangen an den Kassen vermeiden lassen.

Jan. Bezahlen per Selfie : Nestlé startet Pilotprojekt in Europa . Business Insider Deutschland 19. Nov.

Mehr Artikel von Business Insider: 

 Pilot-Store: H&M will sich mit einem völlig neuen Filialkonzept aus der Krise retten

 Bargeld-Alternative: 5 Tipps, mit denen ihr Paypal noch effektiver nutzt

 Warum es bei Aldi, Lidl und Co. keine Selbstbedienungskassen gibt — und das noch lange so bleiben dürfte

Mehr auf MSN

Motorola verfügt über eine 32-Megapixel-Popup-Selfie-Kamera .
Das One Hyper ohne Rahmen von Das Motorola von Lenovo hat das One Hyper vorgestellt, ein ehrgeiziges Mittelklasse-Telefon mit einem nahezu rahmenlosen Display und einigen hübschen Kamerafunktionen. Es enthält eine 32-Megapixel-Popup-Frontkamera, die so viel Auflösung liefert, wie Sie jemals für Selfie-Aufnahmen benötigen würden, und sich automatisch zurückzieht, wenn Sie das Telefon fallen lassen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!