Finanzen NS-Aufarbeitung: Familie Reimann zahlt Millionen für Ex-Zwangsarbeiter

12:45  13 dezember  2019
12:45  13 dezember  2019 Quelle:   handelsblatt.com

Donald Trump beschäftigt sich mit Toilettenspülungen

  Donald Trump beschäftigt sich mit Toilettenspülungen US-Präsident Donald Trump hat den Sinn von Maßnahmen zum Wassersparen in Frage gestellt. Bei dem Treffen stellte Trump generell den Nutzen der Wassereinsparung in Frage. "Es gibt so viele Staaten, wo viel Wasser runterkommt - das nennt man Regen", erklärte der Präsident. "Die Leute wissen nicht mehr, was sie damit machen sollen."amd/jepMehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_92a23a34-45b8-4d7a-bc75-02f6f21500ac").

In der NS -Zeit gab es in Werken der Industriellen-Dynastie Reimann (Marken: Wella, Calgon, Jacobs) einem Medienbericht zufolge Gewalt gegenüber Zwangsarbeitern . Unveröffentlichtes Archivmaterial Unternehmerdynastie Reimann duldete Missbrauch von Zwangsarbeiterinnen. In der NS -Zeit gab es

→ Hauptartikel: NS -Zwangsarbeit, Organisation Todt, Vernichtung durch Arbeit Polnische und sowjetische Zwangsarbeiter wurden noch schlechter behandelt als die italienischen sogenannten 1,66 Millionen Zwangsarbeiter oder ihre Erben erhielten jeweils bis zu 7.500 Euro.

Viele deutsche Unternehmen bedienten sich Kriegsgefangener als Arbeitskräfte. © SZ Photo Viele deutsche Unternehmen bedienten sich Kriegsgefangener als Arbeitskräfte.

Die JAB-Dynastie übernimmt Verantwortung für die Nazivergangenheit ihrer Vorväter. Diese beschäftigten Hunderte Zwangsarbeiter.

Die Unternehmerfamilie Reimann gilt als reichste Familie Deutschlands. Allein der Wert ihres Firmenimperiums JAB Holding, zu dem unter anderem der Kosmetikkonzern Coty, die Sandwich-Kette Pret-A-Manger und Kaffeeröster Jacobs gehören, lag im Sommer bei stolzen 35 Milliarden Euro. Doch dieses Vermögen fußt auch auf dem Leid von Zwangsarbeitern, die im Dritten Reich bei Benckiser eingesetzt wurden. Aus dem Chemieunternehmen ging die heutige JAB hervor.

Deutsche Bank zahlt 15 Millionen Euro Bußgeld

  Deutsche Bank zahlt 15 Millionen Euro Bußgeld Ermittler waren Ende vergangenen Jahres zur Razzia angerückt. Das Geldinstitut konnte nun ein Verfahren wegen Geldwäsche durch die Zahlung beilegen.• Die Razzia im November 2018 hatte erhebliche Aufmerksamkeit im In- und Ausland erregt.

Schätzungsweise 26 Millionen Menschen wurden während des Zweiten Weltkriegs durch das NS -Regime verschleppt und als Zwangsarbeiter Das Dokumentationszentrum NS -Zwangsarbeit hat die Aufgabe, über die Geschichte und Dimension der NS -Zwangsarbeit zu informieren und das

Die Unternehmer-Dynastie Reimann gilt als eine der reichsten Familien Deutschlands - die mit Fast 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs stellt sich die Reimann - Familie mit ihrer global Diese Verbrechen sind widerlich." Der Unternehmer kündigte an, zehn Millionen Euro an eine passende

Im März hatte die „Bild am Sonntag“ die dunkle Nazivergangenheit der damaligen Firmenchefs Albert Reimann und dessen Sohn, Albert Reimann junior, erstmals an die Öffentlichkeit gebracht. Dokumenten zufolge sollen Zwangsarbeiterinnen geschlagen, getreten oder belästigt worden sein. Peter Harf, Chairman der JAB Holding, zeigte sich damals bestürzt: „Reimann senior und Reimann junior waren schuldig. Die beiden Unternehmer haben sich vergangen, sie gehörten eigentlich ins Gefängnis.“

Das interessiert andere MSN-Leser:

NATO-Doppelbeschluss: Pakt der atomaren Abschreckung

Friedlich und wohlhabend: Ein Rückblick auf Weihnachten in den 1950ern

Krampuslauf: Tradition verleiht Prügel

Familie Reimann hat sich nun verpflichtet, zehn Millionen Euro für humanitäre Hilfen bereitzustellen. Je die Hälfte soll ehemaligen Zwangsarbeitern bei Benckiser beziehungsweise deren Nachkommen sowie Überlebenden des Holocaust zugutekommen. Hier arbeitet die Stiftung mit der Jewish Claims Conference zusammen. Daneben stellt Familie Reimann ihrer Alfred-Landecker-Stiftung jährlich 25 Millionen Euro zur Verfügung für Bildungsprogramme über Demokratie und den Holocaust.

Gassi gehen von der Steuer absetzen

  Gassi gehen von der Steuer absetzen Tierbesitzer können einige Kosten als haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer absetzen. «Haushaltsnahe Dienstleistungen sind alles, was man theoretisch auch selbst machen könnte», erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. © Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wer seinen Hund tagsüber einem Betreuer überlässt, kann die Kosten zum Teil von der Steuer absetzen. Im Bezug auf Haustiere fallen darunter etwa Ausgaben für den Tierfriseur, -trainer oder -betreuung.Wichtig: «Es muss ein Bezug zum Haushalt vorliegen», erläutert Klocke.

Knapp 600 ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus 26 Ländern erzählen ihre Lebensgeschichte in ausführlichen Audio- und Video-Interviews. Das Online-Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945" bewahrt die Erinnerung an die über zwölf Millionen Menschen, die für NS -Zwangsarbeit.

Mehr als 1,6 Millionen ehemaliger NS - Zwangsarbeiter haben Entschädigungen von der Bundesrepublik und der deutschen Wirtschaft erhalten. Auf dieser Häftlingspersonalkarte sind die erfaßten persönlichen Daten des russischen Zwangsarbeiters Nikolaj Tupikin zu sehen.

Die Familie hatte 2016 vor den Enthüllungen den Historiker Paul Erker, Professor der Universität München, beauftragt, die Geschichte von Benckiser im Zweiten Weltkrieg und der Zwangsarbeiter aufzuarbeiten. Im Juni enthüllten drei Reimann-Kinder gegenüber der „New York Times“ Überraschendes: Ihre Mutter Emilie Landecker, die Hausangestellte und Geliebte von Albert Reimann junior, war die katholisch getaufte Tochter des Juden Alfred Landecker. Der wurde 1942 von der Gestapo deportiert und starb. Die Reimanns benannten daraufhin ihre Familienstiftung in Alfred Landecker Foundation um. Zwei der drei Landecker-Nachfahren sind heute Gesellschafter der JAB Holding.

Immer mehr traditionsreiche deutsche Unternehmerfamilien beginnen erst jetzt – ein Dreivierteljahrhundert nach dem Ende des Dritten Reichs – mit der Aufarbeitung der Nazivergangenheit ihrer Vorfahren. Lange wurde die dunkle Geschichte in den erfolgreichen Dynastien verdrängt. Nach Dr. Oetker arbeitet nun auch Bahlsen die Geschichte der Zwangsarbeit in seiner Keksproduktion auf. Werner Bahlsen beauftragte im Mai Historiker Manfred Grieger, nachdem verharmlosende Äußerungen seiner Tochter Verena weltweit für Schlagzeilen gesorgt hatten.

Türkei: Die türkische Regierung muss die Banken verstärkt unterstützen

  Türkei: Die türkische Regierung muss die Banken verstärkt unterstützen Türkei: Die türkische Regierung muss die Banken verstärkt unterstützen

Auf Antrag können ehemalige deutsche Zwangsarbeiter , die als Zivilpersonen aufgrund ihrer deutschen Staatsangehörigkeit oder Die Durchführung der Richtlinie der Bundesregierung über eine Anerkennungsleistung an ehemalige deutsche Zwangsarbeiter wird durch das BVA

Ex -FCB-Star ist tot: Er wurde dreimal deutscher Meister und spielte im WM-Finale. Sgarbi hat sich mittlerweile eine neue Version zurechtgelegt: Er habe sich am Quandt-Clan nur rächen wollen, weil sein Großvater in der NS -Zeit in den Quandt-Werken als Zwangsarbeiter geschunden wurde.

Totalitäre Überzeugungen des Nationalsozialismus

„Sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen sei ein emotionaler Weckruf für die Familie Reimann gewesen“, sagte David Kamenetzky, Vorsitzender des Stiftungsrats, am Donnerstag. Er ist auch Verwaltungsratschef von JAB Investors. Nach bisherigen Erkenntnissen der Historiker waren Albert Reimann senior und junior schon früh glühende Anhänger und Mitglieder der NSDAP und spendeten bereits Geld an die SS, bevor Adolf Hitler an die Macht kam. Ihre Weltanschauung war tief in den antisemitischen und totalitären Überzeugungen des Nationalsozialismus verwurzelt.

Bisher konnten 838 Namen von ehemaligen Zwangsarbeitern identifiziert werden. Nach den Recherchen waren im Schnitt nie mehr als 200 Zwangsarbeiter bei Benckiser tätig. Manche waren mehr als drei Jahre, andere nur wenige Tage eingesetzt. Sie stammten aus verschiedenen Nationen, darunter waren russische Zivilisten und französische Kriegsgefangene. Nach bisherigem Kenntnisstand war niemand von ihnen jüdischen Glaubens oder wurde aus Konzentrationslagern zu Benckiser geschickt, so die Stiftung.

Türkei: Die türkische Regierung muss die Banken verstärkt unterstützen

  Türkei: Die türkische Regierung muss die Banken verstärkt unterstützen Der scheidende Henkel-Chef hinterlässt schwache Zahlen und enttäuschte Anleger. Zum Jahresende senkt der Vorstand die Prognose für nächstes Jahr. Viele Aktionäre trennen sich von ihren Henkel-Papieren.

Der Zwangsarbeit in der Zeit des Nationalsozialismus wurden im Deutschen Reich und den von der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg besetzten Gebieten mehr als zwanzig Millionen Menschen unterworfen.

> NS -Zwangsarbeit. > Historische Aufarbeitung . Historische aufarbeitung der ns -zwangsarbeit. Stellvertretend für Millionen Betroffene berichten 35 ehemalige Zwangsarbeiter aus zahlreichen Ländern von ihren persönlichen Erinnerungen und

Die überlebenden Zwangsarbeiter werden gebeten, von ihren Erfahrungen zu erzählen. „Wir haben eine Verpflichtung, der Geschichte nachzugehen“, betont Stiftungsratschef Kamenetzky.

Mehr: Unternehmer wie Roland Berger tun sich oft schwer damit, sich ihrer Geschichte im Dritten Reich zu stellen. Manfred

Mehr auf MSN

Grieger will bei Bahlsen herausfinden, woran das liegt.

Arbeitszeiten: Jeder Fünfte muss in Deutschland auch an Sonn- oder Feiertagen arbeiten .
Arbeitszeiten: Jeder Fünfte muss in Deutschland auch an Sonn- oder Feiertagen arbeitenIn Deutschland mussten im Jahr 2018 rund 8,6 Millionen Erwerbstätige an einem Sonn- oder Feiertag arbeiten – und damit jeder Fünfte. Dies geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor, die dem Handelsblatt vorliegen. Allerdings ist die Zahl derer, die an Sonn- und Feiertagen arbeiten müssen, seit Jahren deutlich rückläufig. In den Jahren 2008 und 2013 etwa mussten jeweils noch 11,1 Millionen Erwerbstätige an Feiertagen oder am Sonntag arbeiten, also 2,5 Millionen Erwerbstätige mehr als heute.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!