Finanzen Zahl der ADAC-Mitglieder steigt auf 21,2 Millionen

00:30  20 januar  2020
00:30  20 januar  2020 Quelle:   msn.com

Rückreiseverkehr: Stau-Alarm zum Ferienende: Auf diesen Autobahnen geht am Wochenende nichts

  Rückreiseverkehr: Stau-Alarm zum Ferienende: Auf diesen Autobahnen geht am Wochenende nichts Auf vielen Autobahnen in Deutschlands muss mit langen Staus gerechnet werden, warnt der ADAC. Dabei herrscht nicht nur am Wochenende Stillstand auf den Straßen - auch am Montag rechnen die Experten mit langen Staus. Fast gleichzeitig enden in 15 Bundesländern die Winterferien. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre für die Auslastung auf den Autobahnen, kehren auch viele Angestellte in unseren Nachbarländern wieder an den Arbeitsplatz zurück. Das Ergebnis: An diesem Wochenende wird es rappelvoll auf Deutschlands Straßen. Schon seit Neujahr kurvt der Heimreiseverkehr durch die Republik.

Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen. Die Gesamtzahl stieg bis Ende Dezember um 480.000 auf Das Durchschnittsalter liegt bei 51 Jahren, im Schnitt bleiben Mitglieder 21 Jahre im ADAC . Neue Apps und ein neues Konzept für die Zeitschrift

Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen. Die Gesamtzahl stieg bis Ende Dezember um 480.000 auf 21 ,205 Millionen Autofahrer, wie der ADAC am Freitag Das Durchschnittsalter liegt bei 51 Jahren, im Schnitt bleiben Mitglieder 21 Jahre im ADAC .

Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen. © Rene Ruprecht Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen.

Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen. Die Gesamtzahl stieg bis Ende Dezember um 480.000 auf 21,205 Millionen Autofahrer, wie der ADAC am Freitag mitteilte. Das Durchschnittsalter liegt bei 51 Jahren, im Schnitt bleiben Mitglieder 21 Jahre im ADAC. Neue Apps und ein neues Konzept für die Zeitschrift "Motorwelt" sollen "gerade bei der jüngeren Zielgruppe punkten". 

Der ADAC hatte Mitte November höhere Beiträge beschlossen. Im ersten Halbjahr 2020 verteuert sich die Basismitgliedschaft von 49 auf 54 Euro, für Plus-Mitglieder steigt der Beitrag von 84 auf 94 Euro. Der ADAC macht trotz steigender Mitgliederzahlen bislang Verlust. Im Jahr 2018 betrug das Minus 78 Millionen Euro. ilo/cha

CDU und SPD verlieren Mitglieder – Starker Zuwachs für Grüne

  CDU und SPD verlieren Mitglieder – Starker Zuwachs für Grüne Berlin. Mitgliederentscheide, Koalitionsstreit, Fridays for Future: Die Parteien im Bundestag standen 2019 vor großen Themen. Einige haben viele neue Mitglieder hinzugewonnen – andere deutlich verloren. © ODD ANDERSEN Die Mitgliedzahlen der Parteien im deutschen Bundestag haben sich im vergangenen Jahr in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Die Grünen haben in nur zwei Jahren 30.000 Parteimitglieder hinzugewonnen – fast so viele, wie die Alternative für Deutschland (AfD) insgesamt hat.

Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen. Die Gesamtzahl stieg bis Ende Dezember um 480.000 auf 21 ,205 Millionen Autofahrer, wie der ADAC am Freitag mitteilte.

Freitag, 17. Januar 2020 Zahl der ADAC - Mitglieder steigt rapide an | Sky Deutschland Finance Der ADAC hat im vergangenen Jahr fast eine halbe Million neue Mitglieder gewonnen. Das Durchschnittsalter liegt bei 51 Jahren, im Schnitt bleiben Mitglieder 21 Jahre im ADAC.

Mehr auf MSN

Quote über fünf Prozent: Zahl der Arbeitslosen steigt im Januar deutlich .
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar um fast 200.000 gestiegen. Der Anstieg ist für die Jahreszeit normal, weil zum Beispiel Jobs im Bau wegfallen. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar - wie für die Jahreszeit üblich - um fast 200.000 gestiegen. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im Januar 2,426 Millionen Menschen ohne Job, 198.000 mehr als im Dezember und rund 20. 000 mehr als im Januar 2019. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,4 Punkte auf 5,3 Prozent. Damit bewegt sie sich exakt auf Vorjahreshöhe.Ein Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar ist in Deutschland normal.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!