Finanzen Coronavirus: Wuhan im Ausnahmezustand: So reagieren deutsche Unternehmen vor Ort

12:40  25 januar  2020
12:40  25 januar  2020 Quelle:   handelsblatt.com

Coronavirus: China will in sechs Tagen ein Krankenhaus für Virus-Infizierte bauen – Wie geht das?

  Coronavirus: China will in sechs Tagen ein Krankenhaus für Virus-Infizierte bauen – Wie geht das? Coronavirus: China will in sechs Tagen ein Krankenhaus für Virus-Infizierte bauen – Wie geht das?Die chinesische Stadt Wuhan will in sechs Tagen ein Krankenhaus für Patienten bauen, die unter Verdacht stehen, sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert zu haben. Das neue Krankenhaus soll rund 1000 Betten umfassen und „die medizinischen Ressourcen vereinen, um die mit dem Virus infizierten Patienten isoliert und effizient behandeln zu können“, schreibt die staatliche People’s Daily.

Das Risiko für deutsche Reisende in Wuhan werde als "moderat" eingeschätzt. Eingeschleppte Einzelfälle der neuen Lungenkrankheit sind deutschen Infektionsspezialisten zufolge aber auch hierzulande Das Coronavirus ist nach Einschätzung von Experten ein kaum ansteckender Erreger.

Deutsche Welle: Herr Tsutsunaschvili, wann haben Sie von dem gefährlichen Virus erfahren? Man wollte eine Liste haben mit Namen und Kontaktdaten der Deutschen , die in Wuhan leben. Menschen vor Ort haben mir erzählt, dass die Flughäfen und Bahnhöfe vom Militär blockiert seien

  Coronavirus: Wuhan im Ausnahmezustand: So reagieren deutsche Unternehmen vor Ort © AFP

Homeoffice, Schutzmasken, mehr Hygiene: Firmen wie SAP und Bosch wollen ihre Mitarbeiter in der Millionenstadt vor der Lungenkrankheit schützen.

In der elf Millionen Einwohner zählenden Metropole Wuhan herrscht Ausnahmezustand: Die Stadt ist von der Außenwelt abgeschottet, sämtliche Flüge und Fernbus-Verbindungen sind gestoppt. Die chinesischen Behörden versuchen so, die weitere Ausbreitung der dort kursierenden neuen Lungenkrankheit zu verhindern. Auch die dort vertretenen deutschen Unternehmen ergreifen Schritte zum Schutz ihrer Mitarbeiter.

In Wuhan, am Jangtse-Fluss rund 800 Kilometer westlich von Schanghai gelegen, sind zahlreiche deutsche Unternehmen mit Vertriebsniederlassungen, Verwaltungen und operativen Töchtern vertreten. Etwa der Softwarehersteller SAP, der vor Kurzem ein Büro in der Millionenmetropole eröffnet hat, oder die Metro, die dort vier Einkaufsmärkte betreibt.

Bundesregierung erwägt Evakuierungen aus Wuhan

  Bundesregierung erwägt Evakuierungen aus Wuhan BERLIN. Das neuartige Virus scheint so rasch nicht zu stoppen. Immer mehr Ausländer verlassen China, oft in gezielten Rückholaktionen ihrer Regierungen. Die Bundesregierung und Krankenhausexperten sehen Deutschland gut gewappnet. © - Arbeiter in Schutzkleidung tragen in Wuhan eine Tasche in der sich ein Riesensalamander befindet, der vom Huanan Seafood Market entkommen sein soll. Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus. Erstmals zieht die Bundesregierung nun in Betracht, ausreisewillige deutsche Staatsbürger aus der besonders betroffenen Millionenstadt Wuhan in Zentralchina zu evakuieren.

Neues Coronavirus : Wuhan im Ausnahmezustand . Wie viele Deutsche sich noch in Wuhan befinden, ist derzeit unklar. Viele deutsche Unternehmen sind in Wuhan vornehmlich mit chinesischen Mitarbeitern vertreten.

Neues Coronavirus : Wuhan im Ausnahmezustand . Ein Mitarbeiter am Flughafen in Wuhan misst Wie viele Deutsche sich noch in Wuhan befinden, ist derzeit unklar. Die Deutsche Botschaft in Nachdem Taucherbrillen an einigen Orten ausverkauft waren, meldete sich der Arzt abermals zu Wort.

Der Autozulieferer Schaeffler ergriff am Donnerstag die bisher härteste Maßnahme: Sämtlichen Mitarbeitern sind vorerst alle Reisen von und nach China verboten. Dies soll zunächst bis zum 15. Februar gelten. Der Konzern hat einen Logistikstandort in Wuhan und insgesamt acht Werke in China.

Die meisten anderen deutschen Unternehmen untersagen nur die Flüge nach Wuhan. Die finden aber wegen des offiziellen Reisestopps ohnehin nicht statt.

Eine aktuelle Umfrage des Handelsblatts zeigt: Die Firmen sorgen sich um die Gesundheit ihrer dort Beschäftigten, versuchen aber, den Geschäftsbetrieb weitgehend aufrecht zu erhalten – trotz aller Einschränkungen. So müssen in der Öffentlichkeit Schutzmasken getragen werden. Wer dies nicht beachtet, dem drohen hohe Strafen.

Coronavirus: DLV begrüßt Absage der Hallen-WM in China

  Coronavirus: DLV begrüßt Absage der Hallen-WM in China Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat die Absage der Hallen-WM in China wegen des Coronavirus-Ausbruchs begrüßt. Am Mittwochabend hatte World Athletics die Hallen-WM für dieses Jahr ersatzlos gestrichen, sie soll nun im März 2021 nachgeholt werden. "Unser medizinisches Team, das in Kontakt mit der Weltgesundheitsorganisation WHO steht, hat uns informiert, dass sich der Ausbruch des Coronavirus' - sowohl in China als auch außerhalb des Landes - immer noch auf einem besorgniserregenden Niveau befindet", erklärte der Weltverband.

Change it here DW.COM hat Deutsch als Spracheinstellung für Sie gewählt. DW.COM in 30 languages. "Der SARS-ähnliche Coronavirus in Wuhan entwickelt sich zu einem potenziellem Wirtschaftsrisiko für die gesamte Asien-Pazifikregion - spätestens seit bestätigt wurde, dass der

Wegen Coronavirus : Peking streicht Veranstaltungen zum Neujahrsfest – Millionenstadt Wuhan abgeriegelt. Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus ' hat China Flug- und Zugverbindungen aus Wuhan gekappt. Sehen Sie im Video, wie Bewohner von Wuhan auf die Maßnahme reagieren .

Liste deutscher Unternehmen in Wuhan:

Webasto (Shanghai) Ltd. Wuhan Branch Metro Wuhan Hankou Store
Siemens Transformer (Wuhan) Co. Ltd., Energy ManagementMetro Wuhan Wuchang Store
Hoppecke Battery Systems (Wuhan) Co., Ltd Nanjing Phoenix Contact Co. Ltd. Wuhan Office
Brose Wuhan Automotive Systems Co., Ltd Netzsch Lanzhou Pumps Co. Ltd.,Wuhan Repr. Office
Fresenius Kabi (Wuhan) Pharmaceutical Co., Ltd.NORD (China) Power Transmission Co. Ltd. Wuhan Representative Office
Bosch Huayu Steering Systems (Wuhan) Co. Ltd.SCA Schucker Automation Equipment (Shanghai) Co., Ltd. Wuhan Service Centre
MIT (Wuhan) System Valves Co. Ltd.Schaeffler Trading (Shanghai ) Co., Ltd. Wuhan Office
Oemeta (Wuhan) Co., Ltd.SEW-Eurodrive (Wuhan) Co., Ltd.
Siemens Ltd. China, Wuhan BranchShanghai Pepperl+Fuchs Automation Trading Co., Ltd. Wuhan Office
T-Systems P.R. CHINA Ltd. Wuhan BranchTesa Tape (Shanghai) Co., Ltd. Rep Office Wuhan
AUMA Actuators (Tianjin) Co., Ltd. Wuhan Branch Balluff (Shanghai) Trading Co. Ltd. Wuhan Branch
Beckhoff Automation (Shanghai) Co.,Ltd. Office Wuhan Bosch Thermotechnology (Wuhan) Co., Ltd.
Dr. Johannes Heidenhain China Co., Ltd. Wuhan Repr. Office CB Chemistry and Biotechnology (Wuhan) Co.,Ltd
Festo (China) Ltd., Wuhan Branch Dongfeng Behr Thermal Systems Co., Ltd. Wuhan (DBTS)
HKO (China) Wuhan Jiuhko Hightemp Fibre Co., Ltd. KOKI Technik Transmission Systems (China) Co., Ltd.
Hörmann Beijing Door Production Co. Ltd. Wuhan Representative Office Mahle
HYDAC Technology (Shanghai) Ltd. Wuhan Office SAP Wuhan
Krohne Measurement Technology (Shanghai) Co., Ltd. Wuhan Office Schenker China Ltd. Wuhan Branch
KTB Import-Export Handelsgesellschaft mbH & Co. KG Wuhan Office Talon Measurement and Control Instrument Engineering Co.Ltd
Kühne + Nagel Ltd. Wuhan Branch Office Lenze Drive Systems (Shanghai) Co., Ltd. Wuhan Office
Metro JinJiang Cash & Carry Co., Ltd. Business Unit-Central China Quelle: DIHK, eigene Recherche

„Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter hat für uns absolute Priorität“, heißt es bei SAP. Die Richtlinien der Behörden ließen sich aber leicht einhalten, da die Beschäftigten vor Ort virtuell zusammenarbeiten oder sich im Homeoffice aufhalten. Daher erwarte man gegenwärtig keine signifikanten Auswirkungen aufs Geschäft.

Coronavirus: Rückholflug der Bundeswehr in Wuhan gestartet

  Coronavirus: Rückholflug der Bundeswehr in Wuhan gestartet Coronavirus: Rückholflug der Bundeswehr in Wuhan gestartet Ein Flugzeug der deutschen Bundeswehr startete am frühen Samstagmorgen vom Flughafen in Wuhan, um 120 Deutsche und weitere Staatsbürger aus der am schlimmsten vom Coronavirus betroffenen Stadt in der Provinz Hubei zu bringen. Der Luftwaffen-Airbus A-310 soll am Mittag in Frankfurt eintreffen.Es gebe unter den Passagieren niemanden, der infiziert sei, und auch keine Verdachtsfälle, sagte Außenminister Heiko Maas am Freitag in Berlin. Die Teilnahme an dem Rückholflug ist freiwillig.

Ob und wie international auf das Virus reagiert wird, darüber sollte ein Expertengremium der WHO am (heutigen) Donnerstag weiter beraten. Damals hatte sich die ebenfalls durch ein Coronavirus verursachte Atemwegserkrankung von Südchina aus auf mehr als zwei Dutzend Länder ausgebreitet.

Das Land reagiert damit auf die rasante Ausbreitung des Virus. In Wuhan wird im Eiltempo ein Coronavirus : Disneyland Shanghai geschlossen. Die Vergnügen rund ums chinesische Derzeit werden die mit dem Coronavirus infizierten Patienten in 61 Krankenhäusern isoliert und behandelt.

Dennoch verstärkt der Softwarekonzern seine Vorsichtsmaßnahmen. Alle Mitarbeiter in der Region bekommen Hintergrundinformationen zum Corona-Virus sowie Hinweise für Vorbeugung und Notfallmaßnahmen. Zudem hat SAP in allen chinesischen Regionalbüros die Bestände an Desinfektionsmitteln, Schutzmasken und Thermometern erhöht. Alle Büroräume würden nun häufiger desinfiziert.

Eine vorbeugende stärkere Hygiene haben auch andere Unternehmen angeordnet. Bei T-Systems, dem IT-Dienstleister der Deutschen Telekom, werden die Büros nun täglich desinfiziert. Allerdings sind die dortigen 150 Mitarbeiter dazu angehalten, von ihren Wohnungen aus zu arbeiten.

Henkel-Mitarbeiter bleiben zu Hause

Bedingt durch die Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest sind die meisten T-Systems-Mitarbeiter aber ohnehin im Urlaub. Dass viele Chinesen und Expats wegen des Festes im Land reisen, macht die Eindämmung der Lungenkrankheit zu einer größeren Herausforderung – auch wenn sich die Ausbreitung des Coronavirus derzeit auf Wuhan konzentriert.

China-Rückkehrer in Frankfurt gelandet

  China-Rückkehrer in Frankfurt gelandet Ein Bundeswehr-Flugzeug mit Rückkehrern aus einer besonders vom Coronavirus betroffenen Region in China ist nach einem Umweg in Frankfurt angekommen. Statt in Moskau gab es eine Zwischenlandung in Helsinki. © picture-alliance/dpa/Bundeswehr Airbus der Bundeswehr im chinesischen Wuhan vor dem Abflug Richtung Deutschland Wegen eines abgesagten Zwischenstopps in Moskau hatte sich die Landung der Bundeswehr-Maschine aus dem chinesischen Wuhan verzögert. Stattdessen sei der Flieger nach Helsinki umgeleitet worden, um die Crew auszutauschen und zu tanken, sagte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Mittlerweile hat China daher zumindest alle öffentlichen Feierlichkeiten zum Neujahr aus Gründen des Gesundheitsschutzes untersagt. Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel hat schon vorher reagiert: Alle 60 Mitarbeiter an den zwei Verwaltungsstandorten in Wuhan sind vorsorglich angewiesen, nach dem chinesischen Neujahr für drei Tage zu Hause zu bleiben und mögliche Symptome zu beobachten.

In den beiden dortigen Werken des Bosch-Konzerns ist wegen der Feierlichkeiten derzeit kaum Betrieb. Das Unternehmen beschäftigt dort 780 Mitarbeiter, die Lenksysteme und Thermotechnik fertigen. „Angesichts der aktuellen Lage legen wir derzeit in China ein noch stärkeres Augenmerk auf Hygienemaßnahmen wie beispielsweise eine gute Belüftung unserer Gebäude und verstärkte Desinfektion von Arbeitsflächen“, heiß es bei Bosch. „Zusätzlich informieren wir unsere Mitarbeiter über unsere internen Netzwerke laufend über vorbeugende Maßnahmen und Empfehlungen der WHO. “

Für den Düsseldorfer Handelskonzern Metro bringt die Lungenkrankheit gleich mehrere Herausforderungen: Er muss die Mitarbeiter und zugleich die Kunden in den Einkaufsmärkten schützen. An jedem der vier Standorte in Wuhan würde als Vorsichtsmaßnahme Körpertemperatur-Kontrollpunkte eingerichtet, um Personen mit Fieber frühzeitig festzustellen.

China verzichtet wegen Coronavirus auf Olympia-Quali

  China verzichtet wegen Coronavirus auf Olympia-Quali Das Coronavirus hat erneut Auswirkungen auf die Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August). Die chinesische Handball-Nationalmannschaft der Frauen verzichtet wegen des grassierenden Erregers auf eine Teilnahme an der Ausscheidungsphase in Ungarn (20. bis 22. März). Das gab der norwegische Verband unter Berufung auf den Weltverband IHF bekannt. Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zumDie chinesische Handball-Nationalmannschaft der Frauen verzichtet wegen des grassierenden Erregers auf eine Teilnahme an der Ausscheidungsphase in Ungarn (20. bis 22. März). Das gab der norwegische Verband unter Berufung auf den Weltverband IHF bekannt.

Alle Mitarbeiter wurden mit Mundschutz ausgerüstet, zudem reinigt und desinfiziert auch die Metro ihre Märkte in kürzeren Abständen. Bislang seien noch keine Infektionen bei Mitarbeitern festgestellt, sagte einer Sprecherin. In der chinesischen Metro-Zentrale in Schanghai und in allen Märkten werde verstärkt über Präventivmaßnahmen informiert und das Hygienebewusstsein gestärkt.

Mehr: China ergreift drastische Maßnahmen, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Das hat auch Auswirkungen auf die Wirtschaft und deutsche Unternehmen.

Mehr auf MSN

Wird das Coronavirus auch über Kot übertragen? .
Mediziner befürchten, dass es neben einer Tröpfchen-Infektion einen zusätzlichen Übertragungsweg über den Verdauungstrakt gibt. Auch bei der SARS-Epidemie war das so. Bislang wurde angenommen, dass das neuartige Coronavirus 2019-nCoV hauptsächlich durch eine Tröpfchen-Infektion von Mensch zu Mensch übertragen wird. Forscher des Shi Zhengli-Labors am Wuhan-Institut für Virologie haben jetzt allerdings genetische Spuren des Coronavirus in Stuhlproben von infizierten Patienten gefunden, was möglicherweise auf einen zusätzlichen Übertragungsweg hinweist.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 10
Das ist interessant!