Finanzen Frisches Gemüse: Warum sind Gurken plötzlich so teuer?

13:05  09 februar  2020
13:05  09 februar  2020 Quelle:   fitforfun.de

Innovativer Offroad-Helm - Klim F5 Koroyd ausprobiert

  Innovativer Offroad-Helm - Klim F5 Koroyd ausprobiert Ein Crosshelm für über 700 Euro? Da drängt sich schon vor der ersten Anprobe die Frage nach dem Gegenwert auf. Wie gut ist der Klim F5 Koroyd? © Tobias Beyl. Neben einer hochwertigen, kaum knarzenden Verarbeitung liegt die selbstbewusste Preisvorstellung im Inneren begründet: Der Hersteller verwendet Koroyd, ein grünes Geflecht aus Kunststoffröhrchen. Es ersetzt den herkömmlichen Schaumstoff und übernimmt die Schlagdämpfung.Crossbrille nicht dabeiNeben einer Gewichtsersparnis soll der Helm dadurch auch wesentlich luftiger sein, was er bei heißen Tagen auf der Crosspiste auch beweisen konnte. Mit gemessenen 1.

Bonn (dpa) - Wer in der vergangenen Woche in Deutschland eine Gurke gekauft hat, musste dafür ungewöhnlich viel Geld zahlen. Mit 1,35 Euro erreichte der Durchschnittspreis für eine Salatgurke einen neuen Rekordstand, wie die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft in Bonn bestätigte.

Der Schriftzug „Bio Salatgurke “ steht auf Gurken in der Obst- und Gemüseabteilung in einem Supermarkt. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © Foto: Jan Woitas. Wer in der vergangenen Woche in Deutschland eine Gurke gekauft hat, musste dafür ungewöhnlich viel Geld zahlen.

  Frisches Gemüse: Warum sind Gurken plötzlich so teuer? © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Frische Gurken passen zu vielen Gerichten als Beilage oder auch als gesunden Snack für zwischendurch. Zur Zeit müssen Verbraucher jedoch dafür tiefer in die Tasche greifen.

Wer in der vergangenen Woche in Deutschland eine Gurke gekauft hat, musste dafür ungewöhnlich viel Geld zahlen.

Mit 1,35 Euro erreichte der Durchschnittspreis für eine Salatgurke einen neuen Rekordstand, wie die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft in Bonn bestätigte.

Ähnlich viel mussten Verbraucher zuletzt Ende 2016 bezahlen, als die Gurke kurzzeitig 1,32 Euro kostete. Zunächst hatte das 'Hamburger Abendblatt' berichtet.

Torwart bei Schalke 04: Wohl oder übel wieder mit Nübel

  Torwart bei Schalke 04: Wohl oder übel wieder mit Nübel Der kräftigst geschmähte Schlussmann kehrt ins Schalker Tor zurück - damit müssen die königsblauen Hitzköpfe erst einmal fertig werden. Wohl oder übel wieder mit NübelVor ein paar Wochen kam als Leihspieler vom FC Barcelona der Verteidiger Jean-Claire Todibo nach Gelsenkirchen, dessen Geburtsort die Stadt Cayenne in Französisch-Guyana ist. Mit Cayenne verbindet man, solange man nicht gerade dort zur Welt gekommen ist, gemeinhin zwei Dinge: Den aus Chilis gemahlenen Cayennepfeffer und die höllenhafte französische Strafkolonie auf der benachbarten Teufelsinsel, auf welcher der Häftling Papillon festsaß.

Frische Gurken passen zu vielen Gerichten als Beilage oder auch als gesunden Snack für zwischendurch. Mit 1,35 Euro erreichte der Durchschnittspreis für eine Salatgurke einen neuen Rekordstand, wie die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft in Bonn bestätigte.

Frische Gurken passen zu vielen Gerichten als Beilage oder auch als gesunden Snack für zwischendurch. Zur Zeit müssen Verbraucher jedoch dafür tiefer in die Tasche greifen.

In Spanien, wo die Gurke zu dieser Jahreszeit hauptsächlich herkommt, belasteten zuletzt starke Niederschläge, Stürme und ein Temperatureinbruch die Ernte.

"Das sind alles Sachen, die mag die Gurke nicht wirklich gerne", erklärt Michael Koch von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft. "Sie wächst dann entsprechend langsamer." 

Lange werde das Preishoch aber wohl nicht anhalten. Denn sobald die Gurken in den Niederlanden und in Belgien geerntet werden können, dürfte sich das Angebot auch wieder vergrößern – und der Preis sinken.

Mehr auf MSN

HWA-Chef über DTM-Zukunft: Für ein Privatteam "zu teuer" .
Ob die DTM für HWA-Vorstand Ulrich Fritz weiter eine Daseinsberechtigung hat und wie der Ex-Mercedes-Leiter die Chancen sieht, dass man neue Hersteller findet Die DTM befindet sich in einer schwierigen Lage: Nach dem Ausstieg von Aston-Martin-Lizenznehmer R-Motorsport könnte mit Audi nach der Saison 2020 eine echte DTM-Institution folgen. Wenn die Ingolstädter tatsächlich die Serie verlassen und BMW alleine übrig bleibt, dann steht Boss Gerhard Berger mit dem Rücken zur Wand, denn die Hersteller legen ihren Fokus derzeit klar auf Elektromobilität, weshalb sich das Interesse in Grenzen hält.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!