Finanzen jüngste CoVID-19-Infektionszahlen, die wahrscheinlich von Postangriffs

04:40  10 dezember  2022
04:40  10 dezember  2022 Quelle:   pressfrom.com

Die neuesten Nachrichten und Fallnummern aus Covid-19 aus den USA und Territories

 Die neuesten Nachrichten und Fallnummern aus Covid-19 aus den USA und Territories Hier finden Sie einen kurzen Wrap der Nachrichten und Fallnummern von Covid-19 in jeder australischen Gerichtsbarkeit für die vergangene Woche, wie am Freitag, 25. November 2022 . Diese Geschichte wird den ganzen Tag über aktualisiert. , wenn Sie Ihren Staat oder Ihr Territorium nicht sehen, schauen Sie später erneut. New South Wales Victoria New South Wales Der Staat hat 25 mehr Covid-19-Todesfälle von 39 in der vergangenen Woche verzeichnet. Es gibt 31.531 neue Fälle , ein Anstieg von 27.869

beeinflusst werden. Es wird angenommen, dass

-Infektionen Ende November in England und Nordirland gestiegen sind, während der Trend in Schottland und Wales unklar ist.

, aber es gibt mehr Unsicherheit als üblich in den Schätzungen sowie eine längere Zeitverzögerung bei der Meldung der Daten laut dem Amt für nationale Statistiken (ONS).

Dies ist auf eine geringe Anzahl von CoVID-19-Testergebnissen zurückzuführen, die die ONS aufgrund von Industriemaßnahmen durch Postangestellte „möglicherweise“ erhalten.

"Für alle britischen Länder können einige Ergebnisse mehr Unsicherheit haben und sich ändern, da weitere Testergebnisse für diesen Zeitraum eingehen", sagten die ONS.

Kanada sieht in BQ-Varianten einen stetigen Anstieg in BQ 15. Januar 2022, wie die Covid-19-Pandemie in Kanada fortgesetzt wird.

 Kanada sieht in BQ-Varianten einen stetigen Anstieg in BQ 15. Januar 2022, wie die Covid-19-Pandemie in Kanada fortgesetzt wird. hat einen stetigen Anstieg der immunevasiven Omicron-Varianten in Canada , dem neuesten Covid-19 -Epidemiologie von Health Canada , zugenommen. zeigt. klinische Sequenzierung fand einige Varianten wie BQ.1, BQ.1.1 und BF.7 in den letzten Wochen. BQ 1,1 stieg von 5,9 Prozent in der Woche des 30. Oktober um 2,5 Prozentpunkte in der Woche des 6. Novembers um 2,5 Prozentpunkte. Die Linien scheinen zurückzugehen.

(PA Graphics) © bereitgestellt von PA Media (PA Graphics)

Die Gesamtzahl der Personen in privaten Haushalten in Großbritannien, die positiv auf Coronavirus testen 15.

Während der vorherigen Infektionswelle im frühen Herbst erreichte die Gesamtsumme Mitte Oktober einen Höhepunkt von etwas mehr als zwei Millionen.

Dies lag deutlich unter den Gipfeln, die Anfang des Jahres zu sehen waren, als Infektionen im Juli auf fast vier Millionen und im März knapp fünf Millionen stiegen.

Michelle Bowen, ONS -Leiterin der Gesundheitsüberwachung, sagte: „Die Infektionen sind in ganz England weiter zugenommen, in Nordirland stieg erstmals seit einem Monat und der Trend in allen anderen britischen Ländern ist jetzt ungewiss.

„In englischen Regionen und Altersgruppen handelt es sich um ein gemischtes Bild von Unsicherheit und Anstieg der Infektionsraten, und wir werden die Daten in den Wintermonaten weiterhin sorgfältig überwachen.“

bedeutet eine schwache Linie eines Covid -Tests, dass Sie Covid haben oder immer noch positiv sind?

 bedeutet eine schwache Linie eines Covid -Tests, dass Sie Covid haben oder immer noch positiv sind? Zu diesem Zeitpunkt haben Sie wahrscheinlich mindestens einmal einen Covid -Test durchgeführt und haben eine Vorstellung davon, wie alles funktioniert. Die meisten Tests halten es einfach: Eine Zeile bedeutet, dass es negativ ist. Zwei Zeilen bedeuten, dass es positiv ist.

Die ONS -Infektionsumfrage ist das zuverlässigste Maß für die Prävalenz von Coronavirus und basiert auf einer Stichprobe von Tupfertests von Haushalten in ganz Großbritannien.

Aber weil die Menge der von den ONS erhaltenen Testergebnisse niedriger als gewöhnlich ist, decken die neuen Schätzungen unterschiedliche Perioden in den vier Nationen ab und müssen mit Vorsicht behandelt werden.

Die Zahl der Personen, die in den sieben Tagen bis 26. November in England positiv auf Coronavirus testen, betrug 941.700 oder rund ein von 60 Personen, von 873.200 in der Woche bis zum 21. November, was auch einer von 60.

in Nordirland war. Schätzungsweise 36.700 Menschen hatten in den sieben Tagen bis 23. November oder einer von 50, von 28.900 in der Woche bis zum 21. November oder einer von 65 Jahren. bis 24. November oder einer von 60, verglichen mit 91.100 in der Woche bis 21. November, was erneut eins von 60 Jahren war.

Chinas XI-Besuch in Saudi-Arabien inmitten von Biet, um die Wirtschaft

 Chinas XI-Besuch in Saudi-Arabien inmitten von Biet, um die Wirtschaft Peking (AP) zu steigern-der chinesische Führer XI Jinping nimmt diese Woche an einem Paar regionaler Gipfel in Saudi-Arabien teil, da das Wirtschaftswachstum durch strenge Anti-Cow-Coviden abgesenkt wird. 19 Maßnahmen. © bereitgestellt von der Associated Press In diesem Foto, das von Xinhua Nachrichtenagentur veröffentlicht wurde, spricht der chinesische Präsident Xi Jinping während eines Denkmals für den verstorbenen chinesischen Präsidenten Jiang Zemin, der am 30.

In Wales wurde 43.400 Personen in der Woche bis zum 24. November oder einer von 70 schätzungsweise Covid-19 hatten. , verglichen mit 39.600 in der Woche bis 22. November oder einer von 75.

-Infektionsraten in England Ende November wurden bei Kindern im Sekundarzeitalter am höchsten, wobei 2,2% das Virus haben-das Äquivalent von einem von in 60.

© bereitgestellt von PA Media (PA Graphics) (PA Graphics) Neuere Zahlen legen die Anzahl der Menschen nahe LE im Krankenhaus in England mit Covid-19 befindet sich im Aufwärtstrend. 5.501 sind am 7. Dezember verzeichnet, ein Sprung von 11% in der Vorwoche und die höchste seit dem 10. November. Zulassungsraten in England lag bei 5,5 pro 100.000 Menschen in Die sieben Tage bis zum 4. Dezember, bis Woche zu Woche von 4,9.

Dr. Jamie Lopez Bernal, Beraterepidemiologe für Immunisierung bei der UK Health Security Agency (UKHSA), sagte: „Im Winter erwarten wir einen Anstieg der Covid -Aktivitäten und andere Winterviren, da die Menschen wieder mehr Innenräume mischen.

„Covid -Krankenhausaufenthalte sind in den ältesten Altersgruppen am höchsten. Daher ist es besonders wichtig, dass jeder, der berechtigt ist, weiterhin vorgeht, um seinen Booster -Jab zu akzeptieren.

"Während Covid-19 und Grippe für viele milde Infektionen sein können, dürfen wir nicht vergessen, dass sie für diejenigen, die in unseren Gemeinden am stärksten gefährdet sind, schwere Krankheiten oder sogar Todesfälle verursachen können."

etwa vier von fünf Personen (80,6%) im Alter von 80 Jahren und in England haben eine frische Booster-Dosis Covid-19-Impfstoff sowie einen ähnlichen Anteil von 75 bis 79-Jährigen (81,0%) und 70 bis 74- Jährige (77,8%), wie UKHSA-Daten zeigen.

Alle Personen ab 50 Jahren können einen Termin für einen Booster vereinbaren, wenn sie vor mindestens drei Monaten ihren letzten Stich hatten.

-Dosen stehen auch für Gesundheits- und Pflegearbeiter an der Front und für die Pflege von Schwangeren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem zur Verfügung.

Covid -Fälle und Infektionsraten steigen in Großbritannien nur wenige Tage vor Weihnachten .
Ihr Browser unterstützt dieses Video Die Anzahl der Personen in England, die nach dem Infizieren von COVID in das Krankenhaus eingeliefert wurden, ist um 22 Prozent gestiegen in Eine Woche, nur Tage vor Weihnachten. Laut Daten von NHS England gab es am 14. Dezember 6.720 Personen im Krankenhaus mit dem Coronavirus, was am 7. Dezember von 5.501 stieg Test positiv.

usr: 1
Das ist interessant!