Finanzen Discounter: Mega-Fusion geplant: Aldi Nord und Aldi Süd wollen sich zusammenschließen

20:50  21 februar  2020
20:50  21 februar  2020 Quelle:   stern.de

Aldi, Lidl und Co.: Auf einigen Produkten findet ihr ab April eine zusätzliche Information, die vielen Verbrauchern wichtig ist

  Aldi, Lidl und Co.: Auf einigen Produkten findet ihr ab April eine zusätzliche Information, die vielen Verbrauchern wichtig ist Die EU-Kommission hat eine Verordnung eingeführt, auf die viele Verbraucher gewartet haben dürften. Sie verspricht mehr Transparenz im HerstellungsprozessSteht auf einem Käse im Supermarkt oder im Discounter also: "Hergestellt in Deutschland" und trifft das auf die verarbeitete Milch nicht zu, muss deren Herkunftsort angegeben werden — oder zumindest der Hinweis, dass die Milch nicht aus Deutschland stammt, wie Markus Grube von KWG Rechtsanwälte gegenüber der "Lebensmittelzeitung" erklärt. Länderkürzel sind nicht erlaubt, wohl aber die Angabe „EU“, „Nicht-EU“ oder „EU und Nicht-EU“.

Aldi Nord und Aldi Süd wollen fusionieren © Picture Alliance/SPA/ Aldi Nord und Aldi Süd wollen fusionieren

Aldi Nord und Aldi Süd stehen offenbar vor einer Mega-Fusion, berichtet das "Manager Magazin". Demnach wollen die Discounter ab 2022 als "Nord-Süd-Gesellschaft" agieren. Schon jetzt rücken die Konzerne zusammen.

Gezeitenwende bei Aldi: Die seit 39 Jahre geteilte Imperien von Aldi Nord und Aldi Süd soll ab 2022 zusammengeschlossen werden. Laut dem "Manager Magazin" wurden die Fusionspläne bereits vor zwei Jahren in einem internen siebenseitigen Papier festgehalten. Dort steht, dass die Discounter künftig einen einheitlich gesteuerten Verbund mit rechtlichem Rahmen und gleichen Strukturen anstreben. Laut dem Bericht soll Aldi dann in einer "Nord-Süd-Gesellschaft" organisiert sein.

Nicht mehr nur Dosenbier und Plastikflaschen: Warum Aldi jetzt auch Bier in Glasflaschen verkauft

  Nicht mehr nur Dosenbier und Plastikflaschen: Warum Aldi jetzt auch Bier in Glasflaschen verkauft Der Discounter stellt sein Getränkesortiment um. Grund ist wohl eine Zielvorgabe im Verpackungsgesetz. Die dürfte dem gesamten Handel noch Probleme bereiten. © Foto: picture alliance/dpa Aldi muss sich Gedanken machen, wie sie die gesetzlich geforderte Mehrwegquote einhalten wollen. Bei Aldi wurde schon so manches ehemals eiserne Prinzip aufgehoben. War frische Milche früher noch Mangelware bei dem Discounter, gibt es sie hier inzwischen so alltäglich wie in jedem Supermarkt.

Hintergrund der geplanten Mega-Fusion zwischen Aldi Nord und Süd ist der gestiegene Druck auf die Discounter in den vergangenen Jahren. Die beiden Einzelhandelsketten mussten sich zuletzt gegen erschwerte Bedingungen stemmen - denn die Konkurrenz durch Edeka und Rewe, aber auch durch andere Discounter wie Lidl, wird immer größer.

Aldi Nord schreibt rote Zahlen

Aldi Nord stemmte sich mit einem milliardenschweren Modernisierungsprogramm gegen den Abwärtstrend und musste wegen der hohen Ausgaben und Einbußen beim Umsatz (weil Filialen durch Umbaumaßnahmen geschlossen waren) im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Verlust verbuchen. Aldi Süd hatte in der Vergangenheit die Filialen zwar regelmäßig modernisiert. Doch die Trennung der Discounter-Brüder verursacht hohe Kosten, die für die Wettbewerber so nicht anfallen. Aldi Süd kam zuletzt auch nur gerade so auf eine schwarze Null. Zuletzt hatten die beiden Aldis versucht, beim Wareneinkauf und auch beim Außenauftritt gemeinsame Sache zu machen.

Coronavirus: Formel-1-Debüt in Vietnam findet wie geplant statt

  Coronavirus: Formel-1-Debüt in Vietnam findet wie geplant statt Im Gegensatz um Großen Preis von China findet das Formel-1-Debüt in Vietnam ungeachtet der Coronavirus-Epidemie wie geplant statt. Ferrari-Star Sebastian Vettel (Heppenheim) und Co. werden am 5. April in Hanoi um WM-Punkte kämpfen, sagte Le Ngoc Chi, Chefpromoterin des dritten Saisonrennens, der Nachrichtenagentur AFP. Die Strecke in der vietnamesischen Hauptstadt liegt rund 150 Kilometer von der chinesischen Grenze entfernt."Die Veranstaltung wird nicht abgesagt oder verschoben", sagte Chi, man beobachte die Situation aber "genau". Zuletzt hatte der Motorsportweltverband FIA das für den 19.

+++ Lesen Sie auch: Wo Aldi-Mitarbeiter mehr verdienen als Ärzte +++

Durch die Fusion sollen die Doppelstrukturen abgebaut werden. Laut dem Medienbericht erhoffen sich die Discounter so eine höhere Effizienz und Einsparungen bei der Personalkosten von bis zu 50 Prozent.

Aldi Nord und Aldi Süd kooperieren bereits

Die ersten Schritte bei der Zusammenlegung sind schon gemacht. So wird die IT-Landschaft angepasst, um nicht zwei parallel laufende Systeme zu haben. Mit Wirecard haben sich Aldi Nord und Aldi Süd auf einen gemeinsamen Kreditkarten-Dienstleister geeinigt. Auch das Marketing wird schon von einer Marketing-Agentur übernommen. Laut dem "Manager Magazin" gibt Aldi Süd bei der Fusion das Tempo vor. Entlassungen sollen vermieden werden, doch die Betriebsräte sind skeptisch. Auch bei Aldi weiß man um die Dimension der Fusion: "Die organisatorischen Veränderungen stellen eine der größten Herausforderungen in der Unternehmensgeschichte dar", zitiert das "Manager Magazin" die Arbeitsgruppe  von Aldi Süd "Fit for Change".

Banken: Die Sparkassen müssen sich auf dauerhaft sinkende Gewinne einstellen

  Banken: Die Sparkassen müssen sich auf dauerhaft sinkende Gewinne einstellen Banken: Die Sparkassen müssen sich auf dauerhaft sinkende Gewinne einstellen

+++ Lesen Sie auch: Diese Probleme machen Aldi Nord schlechter als Aldi Süd +++

Insgesamt beschäftigen die beiden Discounter 210.000 Mitarbeiter weltweit, 11.000 Filialen auf vier Kontinenten gehören zu dem Imperium. Kartellrechtlich sollen keine Probleme auftauchen, denn Aldi Nord und Aldi Süd gehörten der gleichen Familie.

Als Aldi sich trennte

Die Aldi-Brüder Theo und Karl Albrecht hatten das Geschäft von ihrem Vater Karl übernommen und zu einem Discounter umgeformt - ein absoluten Novum auf dem Einzelhandelsmarkt damals. 1961 gingen die beiden getrennte Wege. Seit damals zerteilt eine unsichtbare Grenze Deutschland in Aldi Nord- und Aldi Süd-Land. Während südlich des Aldi-Äquators sich Bruder Karl zunehmend aus dem operativen Geschäft zurückzog und den Konzern in die Hände von externen Managern legte, behielt Theo Firmenleitung von Aldi Nord fest im Griff.

Unklar ist laut dem Bericht , ob die jeweiligen Eigentümerfamilien ihren in einer Stiftung befindlichen Besitz zusammenführen wollen. Denkbar wäre, dass die Gesellschafter ihre Stiftungen auflösen.

Trotz Coronavirus: Mick Schumacher und Co. sollen wie geplant testen

  Trotz Coronavirus: Mick Schumacher und Co. sollen wie geplant testen Die Testfahrten zur Formel 2 und Formel 3 sollen laut des Bahrain International Circuits wie geplant stattfinden, obwohl in Bahrain COVID-19 ausgebrochen istAuf dem BIC sollten vom 1. bis 3. März eigentlich Testfahrten von Formel 2 und Formel 3 stattfinden. An selber Stelle geht dann auch der Saisonauftakt für beide Juniorkategorien im Rahmen des Großen Preises von Bahrain vom 20. bis 22. März über die Bühne.

Lesen Sie auch:

Aldi und Lidl liefern sich Preisschlacht - ein Dilemma für die Discounter

Warum Aldi Süd die Brötchen-Ecke aufmotzt

Wie Aldi Nord 2018 in die Krise schlitterte  - und selber daran schuld ist

Erfahren Sie mehr:

100. Geburtstag von Karl Albrecht: Warum Aldi sich dringend verändern will

Bezugsfertig 2021: Drogeriekette Budni baut jetzt Wohnungen - aber anders als Aldi, Lidl und Co.

Test mit Mehrweg: Warum Aldi Süd Glasflaschen ins Sortiment nimmt

Warenhausketten-Fusion: Stellenabbau bei Karstadt Kaufhof offenbar so gut wie abgeschlossen .
Warenhausketten-Fusion: Stellenabbau bei Karstadt Kaufhof offenbar so gut wie abgeschlossen

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 6
Das ist interessant!