Finanzen Flixtrain stellt Verbindungen ein - Tickets gelten für Züge der Deutschen Bahn

15:15  19 märz  2020
15:15  19 märz  2020 Quelle:   msn.com

Wegen Coronavirus: Bahrain-GP verkauft keine F1-Tickets mehr

  Wegen Coronavirus: Bahrain-GP verkauft keine F1-Tickets mehr Aufgrund des Coronavirus werden keine Tickets mehr für den Grand Prix von Bahrain verkauft - Die Situation muss erst einmal genau geprüft werden © LAT Der Coronavirus hat die Formel 1 weiter im Griff Wer Tickets für das Formel-1-Rennen in Bahrain kaufen will, wird in die Röhre schauen, denn der Veranstalter wird vorerst keine Eintrittskarten mehr veräußern. Grund ist der Coronavirus, der weltweit für eine Reihe von Schutzmaßnahmen verantwortlich ist. In Bahrain soll die Situation er , bis wieder Eintrittskarten verkauf werden.

Mit dem Zug schnell und günstig durch Deutschland reisen Alle Zugverbindungen auf unserer Streckennetzkarte im Überblick Kostenloses WLAN im Zug Buche jetzt Dein Onlineticket.

Tickets & Angebote: Hier finden Sie alle buchbaren Angebote der Bahn vom günstigen Sparpreis mit Zugbindung bis zum Flexpreis, mit dem Sie ungebunden reisen. Außerdem erfahren Sie alles rund um die Sitzplatzreservierung, Gutscheine und Versicherungen.

Wegen der Coronapandemie stehen bis Ende April alle Flixtrain-Züge still. Kunden können die Tickets aber für Fernverkehrsverbindungen der Deutschen Bahn nutzen. © Christof STACHE Wegen der Coronapandemie stehen bis Ende April alle Flixtrain-Züge still. Kunden können die Tickets aber für Fernverkehrsverbindungen der Deutschen Bahn nutzen.

Wegen der Coronapandemie stehen bis Ende April alle Flixtrain-Züge still. Ab Donnerstag bis voraussichtlich Ende April werden die Flixtrain-Verbindungen nach Unternehmensangaben eingestellt. Kunden können die Tickets aber für Fernverkehrsverbindungen der Deutschen Bahn nutzen. 

Betroffene Flixtrain-Fahrgäste würden informiert und hätten ein Anrecht auf Ersatzbeförderung, teilte der Fernbus-Marktführer Flixbus am Donnerstag mit. Den Busreiseverkehr hatte das Unternehmen bereits am Dienstag bis auf weiteres eingestellt.  

Deutsche Bahn: Nie wieder Signalstörung

  Deutsche Bahn: Nie wieder Signalstörung Selbstfahrende Züge und Digitalisierung sollen der Bahn ermöglichen, mehr Fahrgäste zu transportieren und doch zuverlässiger zu werden. Wenn es nicht am Geld scheitert. © Daniel Abadia/​unsplash.com Bei ICEs wird es noch eine Weile dauern, bis sie ohne Fahrer unterwegs sind. Bevor Paul Behrens die Zukunft planen konnte, musste der junge Ingenieur die Baupläne der Vergangenheit studieren. Ab Oktober 2021 sollen in Hamburg einige S-Bahnen automatisch fahren. Lokführerinnen werden dann nur noch für den Notfall im Führerstand stehen, das gab es bisher nur bei U-Bahnen.

lll Flixtrain - Tickets ab 1,11€ - Verbindungen für Flixtrain Berlin-Köln Flixtrain Köln-Hamburg Der Fernbus-Anbieter Flixbus geht jetzt mit Flixtrain in die Offensive und greift die Deutsche Bahn auf insgesamt vier Der Deal ist zunächst nicht zeitlich begrenzt und gilt für ausgewählte Verbindungen .

Das MyTrain- Ticket von Deutscher Bahn und Maxdome ist dabei auch der Ausdruck eines anderen Angebots der beiden Partner: Maxdome stellt nämlich inzwischen im neuen ICE-Portal der Deutschen Bahn seinen Streaming-Dienst zur Verfügung. Flixtrain - Tickets ab 4,99 Euro buchen.

Von den Zugausfällen betroffene Kunden können ihre Flixtrain-Tickets nun in der 2. Klasse im Fernverkehr der Bahn für ihre Reise nutzen. Diese Regelung, auf die sich beide Unternehmen verständigten, gilt zunächst bis Ende April. Die Deutsche Bahn bekräftigte erneut, dass sie "ein stabiles Grundangebot an Mobilität in Deutschland so lange wie möglich sicherstellen" wolle. 

jm/muk

Mehr auf MSN

Coronavirus: Alle Städte stehen still .
Eine Verkehrsanalyse zeigt, wie stark die Deutschen in der Corona-Krise ihr Verhalten ändern. Alle Städte stehen stillWas jetzt zählt, um die Verbreitung des Corona-Virus möglichst schnell zu bremsen? Bundeskanzlerin Angela Merkel machte das schon vergangene Woche in ihrer Fernsehansprache klar. Bleiben Sie bitte zu Hause, forderte Merkel. Am Wochenende legte die Politik nach. Viele Bundesländer schränkten die Bewegungsfreiheit der Bürger noch mal ein. Zwar wirken viele Straßen und Parks inzwischen wie ausgestorben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!