Finanzen Amazon gibt lebensnotwendigen Produkten Vorrang

16:05  19 märz  2020
16:05  19 märz  2020 Quelle:   msn.com

Wettbieten der Mediengiganten? Formel 1 erwartet größeren Profit

  Wettbieten der Mediengiganten? Formel 1 erwartet größeren Profit Weil die Mediengiganten wie Amazon und Hulu weiter auf den Sportrechtemarkt drängen könnten, erwartet die Formel 1 große Gewinne durch die RechtevergabeDie Formel 1 hat bereits eine Verbindung zu Amazon und dessen Lösungen im Internet. Sollte sich das Unternehmen entschließen, gegen die aktuellen Formel-1-Sender zu bieten, könnten die Preise für die TV-Rechte durch die Decke gehen.

Vorfahrt für Haushaltsgüter und Sanitätsprodukte: Amazon stellt sich angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die geänderten Anforderungen an den US-Internetkonzern ein.

AFP/Archiv / Emmanuel DUNAND Amazon gibt lebensnotwendigen Produkten Vorrang . Vorfahrt für Haushaltsgüter und Sanitätsprodukte: Amazon stellt sich angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die geänderten Anforderungen an den US-Internetkonzern ein.

Vorfahrt für Haushaltsgüter und Sanitätsprodukte: Amazon stellt sich angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die geänderten Anforderungen an den US-Internetkonzern ein. © Emmanuel DUNAND Vorfahrt für Haushaltsgüter und Sanitätsprodukte: Amazon stellt sich angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die geänderten Anforderungen an den US-Internetkonzern ein.

Vorfahrt für Haushaltsgüter und Sanitätsprodukte: Amazon stellt sich angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die geänderten Anforderungen an den US-Internetkonzern ein. "Wir stellen eine Zunahme des Online-Shoppings fest und daraus resultierend sind einige Produkte wie Haushaltsgüter und medizinische Versorgungsgüter nicht mehr auf Lager", teilte der Online-Handelsriese am Dienstag mit. Deshalb würden diese Produkte und weitere besonders nachgefragte Artikel derzeit bei der Aufstockung mit höherer Priorität behandelt, sodass sie wieder schneller verfügbar seien und schneller an die Kunden ausgeliefert werden könnten. 

Bei Lidl gibt es wieder Airpods – wir verraten, wo ihr sie sogar noch günstiger kaufen könnt

  Bei Lidl gibt es wieder Airpods – wir verraten, wo ihr sie sogar noch günstiger kaufen könnt Bei Lidl gibt es bald wieder AirPods für 139,00 Euro. Doch lohnt sich der Deal auch? Hier erfahrt ihr, wo ihr die AirPods immer am günstigsten kaufen könnt.Als Lidl die AirPods von Apple im Februar 2020 ins Online-Sortiment aufgenommen hat, hat auch das Preis-Dumping für die Bluetooth-Kopfhörer begonnen. Binnen kürzester Zeit waren die Kopfhörer zum damaligen Tiefstpreis vergriffen. Seitdem jagt ein AirPods-Angebot das nächste. Und jetzt gibt es Nachschub, denn seit 12. März 2020 gibt es bei Lidl wieder AirPods*. Das lässt sich dem Prospekt des Discounters entnehmen.

Hiermit reagiere Amazon auf die täglich wachsende Zahl von Suchanfragen nach entsprechenden Produkten , häufig ist derzeit vieles schon längst wieder vergriffen. Für uns Verbraucher bedeutet dies, dass viele nicht lebensnotwendige Artikel vorerst schneller ausverkauft sein könnten und dies

Um die Verfügbarkeit lebensnotwendiger Produkte sicherzustellen, behandelt Amazon sie gegenüber anderen Artikeln bis zum 5. April mit Vorrang in der Liefer- und Lagerlogistik. Der Online-Händler Amazon priorisiert aufgrund der Coronavirus-Krise vorübergehend Lieferungen von Medikamenten

Experten verweisen auf die enormen Herausforderungen für Amazon, der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Es gebe "enormen Druck" auf den Internetkonzern, den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden", betonte Analyst Bob O'Donnell von Technalysis Research. "Ob berechtigt oder nicht, die Leute erwarten, dass Amazon immer noch einige Dinge da hat, etwa Toilettenpapier."

Zugute kommen könnte Amazon hierbei, dass der Konzern in den vergangenen Jahren massiv in seine Infrastruktur mit Logistikzentren und Lieferstrukturen investiert hat - oft zum Verdruss von Investoren an der Wall Street, die eher an schnelleren Profiten interessiert waren.

Nun könnten diese Investitionen sich insofern auszahlen, als dass Amazon sich als erste Adresse für Online-Bestellungen in Krisenzeiten etabliert und dadurch auch weitere Kunden gewinnt. Im Bestfall-Szenario könne Amazon "wie ein Held dastehen", kommentierte Analyst Patrick Moorhead von Moor Insights and Strategy. 

Onlinehändler priorisiert: Amazon konzentriert sich auf Produkte für täglichen Bedarf und Sanitätsartikel

  Onlinehändler priorisiert: Amazon konzentriert sich auf Produkte für täglichen Bedarf und Sanitätsartikel Onlinehändler priorisiert: Amazon konzentriert sich auf Produkte für täglichen Bedarf und SanitätsartikelDer Online-Handelsriese Amazon hat neue Maßnahmen im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie angekündigt. In den USA und auch in Deutschland beginnt man mit einer Priorisierung bestimmter Produkte. Dabei geht es um stark nachgefragte Waren des täglichen Bedarfs und des Hygiene-Bereichs, deren Nachfrage in den letzten Wochen drastisch zugenommen hat.

Meine Sendung verfolgen. Für viele Sendungen besteht nach der Übergabe an einen Transportdienst die Möglichkeit einer Paketverfolgung über Amazon .de. Den aktuellen Lieferstatus Ihrer Bestellung können Sie in Meine Bestellungen einsehen.

Als Teil der Amazon Services empfehlen wir Ihnen Funktionen, Produkte und Dienstleistungen, die für Sie von Interesse sein könnten, ermitteln Ihre Präferenzen und personalisieren Ihre Erfahrungen mit Amazon Services. 3 urheberrecht und datenbankrechte.

Erst am Montag hatte der in Seattle im von der Corona-Pandemie besonders betroffenen US-Westküstenstaat Washington ansässige Konzern die Einstellung von 100.000 zusätzlichen Arbeitskräften auf den Weg gebracht und eine Anhebung der Stundenlöhne angekündigt. 

Wegen der "erheblichen" Nachfragesteigerung gebe es einen für diese Jahreszeit "beispiellosen" Bedarf an Arbeitskräften, schrieb Amazon-Manager Dave Clark in einem Blogeintrag. Zugleich sei es "lebensnotwendig", angesichts der flächendeckenden Schließung von Geschäften Lieferungen zu den Kunden nach Hause zu bringen, vor allem für Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen. 

jm/muk

Mehr auf MSN

Start für "Making the Cut": Die wichtigsten Infos zur neuen Klum-Show .
Neben "Germany's next Topmodel" ist Heidi Klum ab sofort auch bei Amazon Prime Video in "Making the Cut" zu sehen. Das ist über die neue Show bekannt. Heidi Klum (46) goes Streaming. Am 27. März 2020 startet ihre neue Show "Making the Cut" bei Amazon Prime Video. Die 46-Jährige sucht aber keine Nachwuchsmodels wie in ihrer ProSieben-Castingssendung "Germany's next Topmodel". require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_b379bbfd-5887-4307-a08b-2c8b7e990327").all(); }); Lust auf die neue Show von Heidi Klum? Hier "Making the Cut" streamen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!