Finanzen Burberrys Umsatz sinkt im letzten Quartal um 27%, zieht Dividende

10:36  22 mai  2020
10:36  22 mai  2020 Quelle:   uk.reuters.com

CAE sieht für dieses Quartal "größere Störungen" vor, mit "einer Geschichte von zwei Hälften" im Jahr 2020.

 CAE sieht für dieses Quartal © Bereitgestellt von The Canadian Press MONTREAL - Der Flugsimulatorhersteller CAE Inc. sagt, dass die Gewinne im letzten Quartal aufgrund der Auswirkungen des Covid19 Pandemie. Im vierten Quartal - normalerweise das stärkste von CAE - sank der Nettogewinn von 340,1 Mio. USD im Vorjahr auf 318,9 Mio. USD. Laut CAE ging der Umsatz im Quartal zum 31. März von 1,02 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 um vier Prozent auf 977,3 Millionen US-Dollar zurück Datenfirma Refinitiv.

Das vierte Quartal ist dabei allerdings eine positivere Ausnahme gewesen. Innerhalb dieses Zeitraumes konnten die Umsätze zwar lediglich Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 48,60 Euro entspräche das einer Dividendenrendite von 1,72 %. Damit begeht Fresenius zudem die 27

Facebook hat übrigens letztes Quartal begonnen auf die Veröffentlichung von Non GAAP-Zahlen zu verzichten. Man sieht bei Facebook also keine verzerrten Auf der vorletzten Grafik erkennt man, dass der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer das Hoch von 4,83 Dollar vom 4. Quartal 2016 jetzt wieder

a group of people standing in front of a building: FILE PHOTO: People queue outside a Burberry store on Regent Street, London © Reuters / Henry Nicholls DATEI FOTO: Menschen stehen vor einem Burberry-Geschäft in der Regent Street in London an erholen Sie sich von der COVID-19-Pandemie, da im letzten Quartal des Jahres ein Rückgang des vergleichbaren Umsatzes um 27% zu verzeichnen war, der mit der Schließung von rund 60% der Einzelhandelsgeschäfte endete. Das Unternehmen sagte angesichts des unsicheren Ausblicks, es habe seine endgültige Dividende gezogen und werde die künftigen Auszahlungen zum Ende des Geschäftsjahres 2021 überprüfen.

Burberry sah wie andere High-End-Modelabels die frühen Auswirkungen der Coronavirus-Krise Ende Januar, als die Verkäufe in China, einem der wichtigsten Märkte, stark zurückgingen.

Sony Pictures-Gewinnballons auf 628 Millionen US-Dollar für das Jahr

 Sony Pictures-Gewinnballons auf 628 Millionen US-Dollar für das Jahr © TheWrap Bad Boys fürs Leben Will Smith Martin Lawrence Die Muttergesellschaft von Sony Pictures, Sony Corp., berichtete am Dienstag, dass der Gewinn des Filmstudios für das gesamte Geschäftsjahr 2019 im Vergleich zu 628 Millionen US-Dollar gestiegen ist Mit den 489 Millionen Dollar, die das Studio letztes Jahr gemeldet hat.

Der Umsatz für das 4. Quartal wurde gemeldet mit 26,06 Milliarden Dollar (Erwartungen ca 25,2 Die Firma nennt das Wachstum (also beim Umsatz ) im letzten Quartal „außergewöhnlich“. Zitat Die Nachfrage nach Emissionsgutschriften sinkt in den USA, weil nun fast alle anderen Autohersteller

Durchschnittlicher Umsatz pro User 0,90 Dollar, ein Plus von 181% im Jahresvergleich. Das ist gut! Und schon im letzten Quartal hat Uber mal locker 2,9 Milliarden Dollar Verlust gemacht. Noch notiert die Aktie mit 32,28 Dollar aber immer noch deutlich unter dem Erstkurs vom letzten Jahr bei 45 Dollar.

Als sich die Pandemie auf Europa und Nordamerika ausbreitete, gab es im März in diesen Regionen erhebliche Verluste, da alle Geschäfte dort bis Ende des Jahres geschlossen waren. Marco Gobbetti, CEO von

, sagte, Burberry habe große Fortschritte in seiner Strategie zur Neupositionierung der Marke gemacht, wobei der Umsatz vor dem Coronavirus über den Erwartungen lag.

"Seitdem hat der globale Gesundheitsnotstand tiefgreifende Auswirkungen auf die Welt, unsere Branche und Burberry gehabt, aber ich bin sehr stolz auf die Art und Weise, wie wir reagiert haben", sagte er am Freitag.

"Es wird einige Zeit dauern, bis wir geheilt sind, aber wir sind ermutigt von unserer starken Erholung in einigen Teilen Asiens und sind gut vorbereitet, durch diese Zeit zu navigieren."

Burberry meldete für das Jahr bis zum 28. März einen Jahresumsatz von 2,63 Milliarden Pfund (minus 3%) und einen Pro-forma-bereinigten Betriebsgewinn von 404 Millionen Pfund (minus 8% bei konstanten Wechselkursen).

(Berichterstattung von Paul Sandle; Bearbeitung von Costas Pitas und Michael Holden)

Manufacturing ging im März um 9,2% zurück, da die Fabriken aufgrund der Pandemie geschlossen wurden. .
Der Umsatz von OTTAWA - Statistics Canada berichtet, dass der Umsatz im verarbeitenden Gewerbe im März um 9,2 Prozent auf 50,8 Milliarden US-Dollar gesunken ist, da die Fabriken aufgrund der COVID-19-Pandemie geschlossen wurden oder einer stark geringeren Nachfrage ausgesetzt waren. Die Agentur sagt, es sei der größte prozentuale Rückgang seit Dezember 2008 gewesen, als die Wirtschaft von der Finanzkrise erfasst wurde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 7
Das ist interessant!