Finanzen Schulden und Coronavirus bringen Hertz in den Insolvenzschutz

07:08  23 mai  2020
07:08  23 mai  2020 Quelle:   pressfrom.com

Schulden und Coronavirus drängen Hertz in den Insolvenzschutz

 Schulden und Coronavirus drängen Hertz in den Insolvenzschutz Hertz beantragte am Freitag Insolvenzschutz und konnte der Coronavirus-Pandemie , die das weltweite Reisen lahmgelegt hat, und damit dem hoch verschuldeten 102-jährigen Autovermieter nicht standhalten. Die Kreditgeber des in Estero, Florida, ansässigen Unternehmens waren nicht bereit, ihm nach Ablauf der Frist am Freitag eine weitere Verlängerung seiner Auto-Leasing-Schulden zu gewähren, was die Einreichung beim US-amerikanischen Insolvenzgericht in Delaware auslöste.

Coronavirus : Nachrichten und Information zum SARS CoV 2, den Symptomen, Schutzmaßnahmen und dem weltweiten Kampf gegen die Pandemie. Ein Coronavirus -Ausbruch in den syrischen Flüchtlingslagern im Libanon wäre eine Katastrophe, soziale Distanz ist in den Zelten nicht möglich.

Angesichts der steigendenden Zahl von Coronavirus -Infizierten entschieden sich 13 Bundesländer zu Schulschließungen, um die Ausbreitung des Virus zu Brandenburg folgt am Mittwoch. Der Betrieb bleibt in den meisten Fällen bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt, also für vier bis sechs Wochen.

FILE - In this May 6, 2020, file photo, a Hertz car rental is closed during the coronavirus pandemic in Paramus, N.J. Hertz filed for bankruptcy protection Friday, May 22, 2020, unable to withstand the pandemic that has crippled global travel and with it, the heavily indebted 102-year-old car rental company's business. (AP Photo/Ted Shaffrey, File) © Bereitgestellt von Associated Press DATEI - In diesem Aktenfoto vom 6. Mai 2020 wird eine Hertz-Autovermietung während der Coronavirus-Pandemie in Paramus, New Jersey, geschlossen. Hertz hat am Freitag, dem Mai, Insolvenzschutz beantragt 22, 2020, unfähig, der Pandemie zu widerstehen, die das weltweite Reisen lahmgelegt hat, und damit dem Geschäft des hoch verschuldeten 102-jährigen Autovermieters. (AP Photo / Ted Shaffrey, Akte)

Hertz beantragte am Freitag Insolvenzschutz und konnte der Coronavirus-Pandemie , die das weltweite Reisen lahmgelegt hat, und damit dem hoch verschuldeten 102-jährigen Autovermieter nicht standhalten.

Hertz bittet um Gläubiger-Milde - sonst droht baldige Insolvenz

  Hertz bittet um Gläubiger-Milde - sonst droht baldige Insolvenz Die Gläubiger von Hertz Global Holdings Inc. wurden vor eine schlechte Wahl gestellt, als sie einen Deal ausarbeiteten, um den Konkurrenten von Sixt SE vor dem Konkurs zu bewahren: Entweder bei dem 102-jährigen Unternehmen etwas Milde walten zu lassen und zu hoffen, dass es sich erholt.

Coronavirus in Deutschland: Aktuelle Informationen zur Ausbreitung der Lungenkrankheit in Deutschland. Gestützt wird diese Einschätzung von Zahlen des auf die Messung von Kundenfrequenzen in den Innenstädten spezialisierten Unternehmens Hystreet.

Weil die Zahl der Coronavirus -Infektionen in Deutschland weiter zunimmt, empfiehlt Gesundheitsminister Jens Spahn, große Veranstaltungen vorerst abzusagen. Wie mit den wirtschaftlichen Auswirkungen umzugehen ist, soll in den kommenden Tagen besprochen werden.

Die Kreditgeber des in Estero, Florida, ansässigen Unternehmens waren nicht bereit, ihm nach Ablauf der Frist am Freitag eine weitere Verlängerung seiner Auto-Leasing-Schulden zu gewähren, was die Einreichung beim US-amerikanischen Insolvenzgericht in Delaware auslöste.

Hertz und seine Tochtergesellschaften werden laut einer Mitteilung des Unternehmens weiter operieren. Die wichtigsten internationalen Betriebsregionen und Franchise-Standorte von Hertz sind in der Einreichung nicht enthalten, heißt es in der Erklärung.

Bis Ende März hatte Hertz Global Holdings Inc. Schulden in Höhe von 18,7 Mrd. USD mit nur 1 Mrd. USD verfügbarem Bargeld aufgenommen.

Ab Mitte März verlor das Unternehmen, zu dessen Autovermietungsgruppen auch Dollar und Thrifty gehören, alle Einnahmen, als die Reise aufgrund des Coronavirus eingestellt wurde. Das Unternehmen unternahm "erhebliche Anstrengungen", konnte jedoch kein Geld an den Kapitalmärkten sammeln, weshalb es im April damit begann, Zahlungen an Gläubiger zu verpassen. Hertz wurde auch von Umwälzungen im Management geplagt und ernannte am 18. Mai seinen vierten CEO in sechs Jahren Paramus, NJ Hertz, beantragte am Freitag, 22. Mai 2020, Insolvenzschutz und konnte der Pandemie, die das weltweite Reisen und damit das hoch verschuldete 102-jährige Autovermietungsunternehmen lahmgelegt hat, nicht standhalten. (AP Photo / Ted Shaffrey, Datei)

Hertz meldet Insolvenz an und beabsichtigt, im Geschäft zu bleiben.

 Hertz meldet Insolvenz an und beabsichtigt, im Geschäft zu bleiben. © Bereitgestellt von The Points Guy MSN hat sich mit The Points Guy zusammengetan, um Kreditkartenprodukte abzudecken. MSN und The Points Guy erhalten möglicherweise eine Provision von Kartenherausgebern. Freitagabend meldete der Mietwagenriese Hertz Insolvenz an, um seine Schulden in Höhe von insgesamt mehr als 17 Milliarden US-Dollar umzustrukturieren.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über unsere aktuellen Gesetze zur Verbesserung der Situation in der Pflege und des Gesundheitswesens. Alle bisherigen Ereignisse und Maßnahmen des Bundesgesundheitsministeriums im Kampf gegen das Coronavirus im Überblick.

Weitere Coronavirus -Fälle wurden in 81 Regionen registriert, hauptsächlich in der Region Moskau (829), in St. Petersburg (312), in der Region Nischni Nowgorod (272), in der Republik Dagestan (181), in der Region Murmansk (136) und in Kabardino -Balkaria (105) und Tatarstan (102).

„Kein Geschäft ist auf Null Umsatz ausgelegt“, sagte die frühere CEO Kathryn Marinello auf der Telefonkonferenz zum Ergebnis des ersten Quartals am 12. Mai. „Es gibt nur so lange, bis die Reserven der Unternehmen sie tragen. ” FILE - In this May 6, 2020, file photo, a Hertz car rental is closed during the coronavirus pandemic in Paramus, N.J. Hertz filed for bankruptcy protection Friday, May 22, 2020, unable to withstand the pandemic that has crippled global travel and with it, the heavily indebted 102-year-old car rental company's business. (AP Photo/Ted Shaffrey, File) Ende März entließ Hertz 12.000 Arbeiter und setzte weitere 4.000 auf Urlaub, reduzierte die Fahrzeugakquisitionen um 90% und stoppte alle nicht wesentlichen Ausgaben. Das Unternehmen sagte, die Umzüge würden 2,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr einsparen. Aber die Kürzungen kamen zu spät, um Hertz zu retten, die zweitgrößte Autovermietung des Landes, die 1918 von Walter L. Jacobs gegründet wurde und in Chicago mit einer Flotte von einem Dutzend Ford Model Ts startete. Jacobs verkaufte das Unternehmen, ursprünglich Rent-A-Car Inc. genannt, 1923 an John D. Hertz. In einer Mitteilung an die Anleger Ende April sagte Jefferies-Analyst Hamzah Mazari voraus, dass der Rivale Avis die Coronavirus-Krise überleben würde, Hertz jedoch nur eine 50: 50-Chance, "da es langsamer war, die Kosten zu senken".

Am 18. Mai ernannte Hertz den Betriebsleiter Paul Stone zum CEO und kündigte an, dass Marinello als CEO und aus dem Vorstand des Unternehmens zurücktreten werde. Mazari bezeichnete den Schritt nur wenige Tage vor einem möglichen Insolvenzantrag als ungewöhnlich. Er wies auch darauf hin, dass bei Hertz seit dem Eintritt des Finanziers Carl Icahn im Jahr 2014 häufig Änderungen im CEO vorgenommen wurden. Die Holdinggesellschaft von

-Autovermieter verstärken ihre Reinigungsprotokolle vor Sommerreisen

-Autovermieter verstärken ihre Reinigungsprotokolle vor Sommerreisen © Justin Sullivan / Getty Hertz, Enterprise, Budget und Avis haben die Vorsichtsmaßnahmen zur Desinfektion erhöht. Als mehrere Staaten mit den ersten Phasen ihrer Wiedereröffnungspläne beginnen, implementieren Autovermieter im ganzen Land neue Sicherheitsverfahren. Reisende, die sich zu diesem Zeitpunkt für eine Autovermietung entscheiden - vielleicht für einen langen Roadtrip - werden neue Verfahren für die Reservierung eines Autos und erhöhte Vorsichtsmaßnahmen bei der Desinfektion finden.

Die Wirtschaft befürchtet heftige Einbußen durch die Ausbreitung des Coronavirus . Der Aktienmarkt geht auf Talfahrt. Neu gedacht werden müssten nun die globalen Lieferbeziehungen insbesondere in der Gesundheits- und Autoindustrie, sagte Le Maire bei einem Besuch in der griechischen

Wie gefährlich ist das Coronavirus ? Was schützt vor einer Ansteckung? Wie lässt sich die Ausbreitung eindämmen? Niesen und husten Sie in die Armbeuge und nicht in die Hand. Benutzen Sie Einmaltaschentücher und entsorgen Sie diese nach unmittelbar nach Gebrauch in einem Mülleimer

Icahn ist laut FactSet mit einem Anteil von 38,9% der größte Anteilseigner von Hertz. Chris Woronka, Analyst der

Deutsche Bank, bescheinigte Marinello die Wiederbelebung des Umsatzwachstums von Hertz und schrieb in einer Mitteilung an die Anleger, dass es in den Jahren 2018 und 2019 zusammen um 16% gestiegen sei. Die Insolvenzantragstellung von

Hertz war keine Überraschung. In seinem Bericht über das erste Quartal, der Anfang Mai bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde, sagte das Unternehmen, dass es möglicherweise nicht in der Lage ist, Schulden zurückzuzahlen oder zu refinanzieren, und möglicherweise nicht über genügend Bargeld verfügt, um den Betrieb fortzusetzen.

"Das Management ist zu dem Schluss gekommen, dass erhebliche Zweifel an der Fähigkeit des Unternehmens bestehen, innerhalb eines Jahres nach dem Datum der Veröffentlichung dieses Quartalsberichts fortzufahren", heißt es weiter.

Im Rahmen einer Umstrukturierung nach Kapitel 11 müssen sich die Gläubiger mit weniger als der vollständigen Rückzahlung zufrieden geben. Die größten Gläubiger sind Banken, aber in den Akten sind IBM, Lyft, United und Southwest Airlines aufgeführt, da andere zwischen 6 und 23 Millionen US-Dollar schuldeten.

Hertz ist nicht das erste Unternehmen, das von der Coronavirus-Krise in den Bankrott getrieben wird. Das Unternehmen tritt der

-Kaufhauskette J.C. Penney,

sowie Neiman Marcus, J.Crew und Stage Stores bei.

___

Krisher berichtet aus Detroit.

Latam Airlines-Akten für Insolvenzschutz nach Kapitel 11 .
© Bereitgestellt von Associated Press DATEI - In diesem Aktenfoto vom 25. Juli 2016 steht ein Agent von LATAM Airlines an den Schaltern am Flughafen in Santiago, Chile. Die südamerikanische Fluggesellschaft sagte am Dienstag, dem 26. Mai 2020, sie strebe einen Insolvenzschutz nach Kapitel 11 an, da sie mit dem durch die Coronavirus-Pandemie ausgelösten starken Rückgang des Flugverkehrs zu kämpfen habe.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 6
Das ist interessant!