Finanzen US-Fälle von Coronavirus als tägliche Fälle verzeichnet, Todesfälle steigen

08:55  01 juli  2020
08:55  01 juli  2020 Quelle:   aljazeera.com

Florida meldet mehr als 8.500 neue Fälle von Coronaviren Sonntag

 Florida meldet mehr als 8.500 neue Fälle von Coronaviren Sonntag Das Gesundheitsministerium von Florida meldete am Sonntag mehr als 8.500 neue Fälle von Coronaviren. Dies ist der dritte Tag in Folge, an dem mehr als 8.500 neue Fälle gemeldet wurden. © Bereitgestellt von WESH Orlando Die neuen Fälle bringen die landesweite Summe auf 140.075. Melden Sie sich für unseren Newsletter an Florida meldet jetzt 3.419 Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren, was einem Anstieg von 29 seit Samstag entspricht. Florida Schlagzeilen - 140.075 Fälle in Florida - 3.419 To

US -Notenbankchef Jerome Powell schätzt die Entwicklung der US -Wirtschaft wegen des Coronavirus als „außerordentlich unsicher“ ein. Australien verzeichnet den größten Anstieg neuer Fälle seit etwa zwei Monaten. Der Bundesstaat Victoria gibt 75 neue Infektionen in den vergangenen 24 Stunden

Die USA verzeichnen über das Wochenende Zehntausende neu gemeldete Infektionen – die neusten Entwicklungen zum Coronavirus weltweit. Auch in anderen Teilen der Welt steigen die Fallzahlen wieder: Das tschechische Gesundheitsministerium registrierte am Sonntag 260 neue Fälle innerhalb

Anthony S. Fauci wearing a suit and tie: Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, speaks during a Senate Health, Education, Labor and Pensions Committee hearing on efforts to get back to work and school during the coronavirus pandemic [Al Drago/Pool via Reuters] © [Al Drago / Pool über Reuters] Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, spricht während eines Senatsausschusses für Gesundheit, Bildung, Arbeit und Altersversorgung Anhörung über die Bemühungen, während der Coronavirus-Pandemie wieder zur Arbeit und zur Schule zurückzukehren [Al Drago / Pool via Reuters]

Die Vereinigten Staaten meldeten am Dienstag mehr als 47.000 neue Fälle von Coronavirus - der größte eintägige Anstieg seit Beginn der Pandemie - Der führende Experte für Infektionskrankheiten der Regierung warnte davor, dass sich die Zahl bald verdoppeln und die Todesfälle ein "beunruhigendes" Niveau erreichen könnten.

VIRUS-TICKER-Brasilien - Eine Millionen Infizierte und mehr als 50.000 Tote

  VIRUS-TICKER-Brasilien - Eine Millionen Infizierte und mehr als 50.000 Tote VIRUS-TICKER-Brasilien - Eine Millionen Infizierte und mehr als 50.000 Tote00.38 Uhr - Brasilien verzeichnet nach offiziellen Angaben im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus mehr als eine Millionen Fälle und mehr als 50.000 Todesopfer. Die Zahl der Toten ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums binnen 24 Stunden um 641 auf 50.617 gestiegen. Weitere 17.459 Infektionen lassen die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf 1.085.038 klettern. Brasilien verzeichnet nach den USA weltweit die meisten Covid-19-Infektionen und Todesfälle infolge der Atemwegserkrankung.

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt stündlich weltweit an. Diese Covid 19 Echtzeit-Welt-Karte zeigt die aktuellen Fälle und Neuinfektionen in Deutschland, Europa und weltweit. Klicken oder tippen Sie hier, um die interaktive Anwendung zu nutzen. Coronavirus -Monitor.

Dies teilte die Nationale Gesundheitskommission mit. Damit starben mehr Menschen durch das neuartige Coronavirus als bei der ebenfalls durch ein US -Bürger, die aus der betreffenden Region kommen, müssten zwei Wochen lang in Quarantäne bleiben. Darüber hinaus hat die Regierung eine

Kalifornien, Texas und Arizona haben sich als neue Epizentren der Pandemie herauskristallisiert und berichten von Rekordsteigerungen bei COVID-19-Fällen.

"Offensichtlich haben wir derzeit nicht die vollständige Kontrolle", sagte Dr. Anthony Fauci, Leiter des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, gegenüber einem US-Senatsausschuss. "Ich bin sehr besorgt, weil es sehr schlimm werden könnte."

Fauci sagte, dass die tägliche Zunahme neuer Fälle 100.000 erreichen könnte, wenn die Bemühungen zur Bekämpfung der Krankheit nicht verstärkt würden. Er forderte die Amerikaner auf, sich an die Gesundheitsrichtlinien zu halten, und forderte die Menschen auf, ihre Gesichter zu bedecken, wenn sie in der Öffentlichkeit sind, und überfüllte Orte zu meiden.

Quebec meldet weitere 13 COVID-19-Todesfälle, 60 neue Fälle von neuartigem Coronavirus

 Quebec meldet weitere 13 COVID-19-Todesfälle, 60 neue Fälle von neuartigem Coronavirus © Bereitgestellt von The Canadian Press MONTREAL - Quebec meldet 13 neue Todesfälle, die dem neuartigen Coronavirus zugeschrieben werden, insgesamt 5.590. Die Provinz gab heute bekannt, dass neun dieser Todesfälle in den letzten 24 Stunden aufgetreten sind, während vier weitere vor dem 29. Juni aufgetreten sind. Quebec kündigte außerdem 60 neue Fälle von COVID-19 an, insgesamt 55.997, darunter 25.458 Fälle, die als geheilt gelten .

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus . Tägliche Anzahl der neu bestätigten Coronavirus - Fälle , gleitender Durchschnitt über die letzten 7 Tage, nach Kontinent (in Tausend). Zahl der Todesfälle in den USA steigt nun etwas weniger stark an.

Die Gesundheitsbehörden meldeten 169 neue Fälle , die Gesamtzahl erhöhte sich auf 1.146. Die US -Westküstenmetropole San Francisco hat wegen Befürchtungen einer Ausbreitung des Die Zahl neuer Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus in China ist erneut gestiegen .

"Wir können uns nicht nur auf die Bereiche konzentrieren, in denen der Anstieg zu verzeichnen ist. Dies gefährdet das gesamte Land", sagte er.

Faucis Kommentare kamen, als die tägliche Zahl der Todesopfer nach Angaben der Johns Hopkins University 1.199 erreichte. Es ist das erste Mal seit dem 10. Juni, dass es über 1.000 gestiegen ist. Die USA haben seit Beginn der Pandemie 127.322 Todesfälle verzeichnet, die höchsten der Welt.

Fauci lehnte es ab, die erwartete Anzahl der Todesfälle durch die Pandemie vorherzusagen, sagte jedoch, dass dies "störend" sein würde.

COVID-19-Fälle haben sich im Juni in mindestens 10 Bundesstaaten, darunter Texas und Florida, mehr als verdoppelt, wie eine Reuters-Bilanz ergab. In Teilen von Texas und Arizona sind Krankenhaus-Intensivbetten für COVID-19-Patienten Mangelware.

Mehr als 126.000 Amerikaner sind an COVID-19 gestorben, und Millionen haben ihre Arbeit verloren, als Staaten und Großstädte den Bewohnern befahlen, zu Hause zu bleiben und Geschäfte zu schließen. Die Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal stark und wird voraussichtlich im zweiten Quartal einen Krater bilden.

VIRUS-TICKER-Brasilien meldet 30.476 neue Infektionen

  VIRUS-TICKER-Brasilien meldet 30.476 neue Infektionen VIRUS-TICKER-Brasilien meldet 30.476 neue Infektionen00.50 Uhr - In Brasilien wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums in den vergangenen 24 Stunden 30.476 neue Infektionen und 552 weitere Todesfälle verzeichnet. Insgesamt gebe es damit mehr als 1,34 Millionen bekannte Fälle und 57.622 Todesfälle.

Neuartiges Coronavirus . Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2. Allgemeine Informationen zum neuartigen Coronavirus inklusive Falldefinitionen stehen ebenfalls bereit. Um Mythen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 aufzuklären, hat die WHO einen Fragenkatalog zur Verfügung

Die Differenz zum Vortag bezieht sich auf Fälle , die dem RKI täglich übermittelt werden. Dies beinhaltet Fälle , die am gleichen Tag oder bereits an früheren Tagen an das Gesundheitsamt gemeldet worden sind. Bundesland. Elektronisch übermittelte Fälle . Anzahl.

'Trump hat uns gescheitert'

Die Europäische Union hat Amerikaner von ihrer "sicheren Liste" der Länder ausgeschlossen, aus denen der Block ab Mittwoch nicht wesentliche Reisen zulassen wird.

Der erneute Anstieg von Fällen und Krankenhausaufenthalten hat die Hoffnungen getrübt, dass der schlimmste menschliche und wirtschaftliche Schmerz vorüber war, und erneut Kritik an Präsident Donald Trump ausgelöst, als er am 3. November eine Wiederwahl anstrebt.

Sein Rivale, Demokrat Joe Biden, am Dienstag , sagte, dass Trumps "historisches Missmanagement" der Pandemie Leben gekostet und der US-Wirtschaft mehr Schaden zugefügt habe als nötig.

"Es musste nicht so sein. Donald Trump hat uns im Stich gelassen", sagte der 77-jährige ehemalige Vizepräsident in einer Rede in Delaware, in der er einen aktualisierten Plan zur Bekämpfung der Pandemie vorstellte, in dem mehr Tests und die gefordert wurden Einstellung von 100.000 Vertrags-Tracern.

Ein Rettungsschwimmer wacht am 27. Juni über den überfüllten Huntington Beach in Kalifornien. Los Angeles County schließt vom 3. bis 6. Juli alle Strände, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. [Marcio Jose Sanchez / AP Photo]

In der vergangenen Woche in Kalifornien Texas und Florida sind umgezogen, um kürzlich wiedereröffnete Bars zu schließen, von denen die Gesundheitsbehörden glauben, dass sie zu den jüngsten Spitzen beigetragen haben.

Kalifornien meldet 110 COVID-19-Todesfälle bei zunehmenden Ausbrüchen

 Kalifornien meldet 110 COVID-19-Todesfälle bei zunehmenden Ausbrüchen Das neuartige Coronavirus nimmt im ganzen Land zu, da die Staaten kurz vor dem Feiertagswochenende am 4. Juli eine Rekordzahl von Fällen und Krankenhausaufenthalten melden. © Getty Images Kalifornien meldet 110 COVID-19-Todesfälle bei zunehmenden Ausbrüchen Kalifornien meldete am Mittwoch 110 Todesfälle, die meisten, die der Staat seit dem Frühjahr verzeichnet hat.

Das haben die Wissenschaftler der Johns Hopkins Universität bekanntgegeben. Besonders viele Neuinfektionen gibt es in Brasilien und den USA . Dort wächst auch die Zahl nachgewiesener Corona-Infektionen von Menschen ohne direkten Bezug zu den Beschäftigten der Fleischfirma.

Das tödliche Coronavirus unter der Bezeichnung 2019-nCoV breitet sich immer weiter aus. Immer mehr Länder melden Verdachtsfälle. Die Zahl der Infizierten steigt praktisch mit jeder Stunde. Zahlreiche Staaten verschärfen Flughafenkontrollen für Flüge aus China.

Am Dienstag haben New York, New Jersey und Connecticut Reisende aus Kalifornien und sieben anderen Bundesstaaten zu denen hinzugefügt, die sich bei ihrer Ankunft 14 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen müssen. Texas und Florida wurden letzte Woche benannt.

South Carolina hat sich ebenfalls als Hot Spot herausgestellt und verzeichnete am Dienstag einen Rekordanstieg von 1.755 Fällen an einem Tag.

In Texas, wo die Zahl der Neuerkrankungen am Dienstag auf einen Tagesrekord von 6.975 stieg, gaben die Krankenhäuser in Houston an, dass sich die Betten schnell mit COVID-19-Patienten füllten.

Dr. Marc Boom, Geschäftsführer des Houston Methodist Hospital, teilte CNN am Dienstag mit, dass seine Krankenhausbetten einen "sehr signifikanten" Anstieg der COVID-19-Patienten verzeichnet hätten, obwohl die Sterblichkeitsrate gesunken sei.

Boom sagte, er sei besorgt über die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag an diesem Wochenende, als die Amerikaner traditionell an Strände und Campingplätze strömen, um Feuerwerk zu sehen.

"Ehrlich gesagt macht es mir Angst", sagte er.

Coronavirus: Ottawa Public Health kündigt 7 neue Fälle von COVID-19 an .
© GETTY IMAGES Ottawa Public Health verzeichnete zwischen Mittwoch und Donnerstag sieben neue Fälle von COVID-19 in der Stadt. Ottawa Public Health kündigte zwischen Mittwoch und Donnerstag sieben neue Fälle des neuartigen -Coronavirus in der Stadt an. Die neuen Fälle vom Donnerstag bringen die Gesamtzahl der Stadt auf 2.043, von denen derzeit nur 68 als aktiv gelten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!