Finanzen Großbritannien verspricht 705 Millionen Pfund für die Vorbereitung der Grenzen nach dem Brexit

14:16  12 juli  2020
14:16  12 juli  2020 Quelle:   bloomberg.com

London und EU nehmen Gespräche über Handelsabkommen nach dem Brexit wieder auf

  London und EU nehmen Gespräche über Handelsabkommen nach dem Brexit wieder auf Großbritannien und die EU haben ihre Verhandlungen über ein Handelsabkommen nach dem Brexit wieder aufgenommen. Die EU hat Großbritannien dabei eine Freihandelszone ohne Zölle und Einfuhrquoten in Aussicht gestellt. In bisher vier Verhandlungsrunden gab es aber keine wesentlichen Fortschritte in den Gesprächen über ein Handelsabkommen.Mitte Juni hatten beide Seiten deshalb vereinbart, den Gesprächen "neuen Schwung" zu geben und die Verhandlungen zu beschleunigen. Im Juli soll nun praktisch durchverhandelt werden. Auch im August und September sind Gespräche geplant.

Mit dem EU-Austritt Großbritanniens wird das EU-Parlament von 751 auf 705 Sitze schrumpfen. 27 Sitze werden nach dem Brexit neu verteilt. Deutschland erhält keine weiteren Sitze. Großbritannien kann trotz des Austritts wichtige Entscheidungen im EU-Parlament treffen.

Von Brexit -Stimmung keine Spur mehr. Die Ergebnisse einer YouGov-Studie, für die Mitte August mehr als 10.000 Briten befragt wurden und die WELT exklusiv vorliegt, belegen die zunehmende Unsicherheit der Briten und bestätigen einen weiteren Trend.

Großbritannien hat am Sonntag 705 Millionen Pfund (890 Millionen US-Dollar, 788 Millionen Euro) zugesagt, um seine Grenzen auf den Abbau der Beziehungen zur Europäischen Union am 31. Dezember vorzubereiten, obwohl die Regierung befürchtet, dies nicht zu tun bereit.

a car parked in front of a building: Britain ended its EU membership on January 31 but agreed a standstill transition period until the end of the year while it tries to negotiate a new trade deal with Brussels © DANIEL LEAL-OLIVAS Großbritannien beendete seine EU-Mitgliedschaft am 31. Januar, einigte sich jedoch auf eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres, während es versucht, ein neues Handelsabkommen mit Brüssel auszuhandeln.

Das Geld wird neue Grenzposten, IT-Systeme und 500 neue Mitarbeiter sollen sowohl die Sicherheit gewährleisten als auch neue Zollkontrollen durchführen, nachdem Großbritannien den EU-Binnenmarkt und die Zollunion verlassen hat, teilte die Regierung in einer Erklärung mit.

EU, UK warnt vor großen Unterschieden beim Umzug der Brexit-Gespräche nach London

 EU, UK warnt vor großen Unterschieden beim Umzug der Brexit-Gespräche nach London Am Donnerstag endete eine Runde intensiver Brexit-Gespräche. Beide Seiten warnten vor verbleibenden großen Unterschieden, verpflichteten sich jedoch nächste Woche zu weiteren Verhandlungen in London. © JOHN THYS Der britische Brexit-Unterhändler David Frost sagte, es gebe "signifikante Unterschiede" zwischen den beiden Seiten. Die vier Tage der Treffen in Brüssel waren die ersten persönlichen Treffen seit der Abschaltung des Coronavirus, mit großen Hoffnungen auf Fortschritte gemacht.

Von Claudia Wanner, London. Geschäftsmann vor der Silhouette des Londoner Bankenviertels: Die Hauptstadt steckt den Brexit am besten weg. Finanzminister Philip Hammond hat im aktuellen Haushalt für die Vorbereitung des No-Deal-Szenarios gar drei Milliarden Pfund reserviert.

Der Brexit ist entschieden. Die Briten stimmten mit circa 52 zu 48 Prozent für das Ausscheiden aus der EU. Schon werden Stimmen laut, die weitere Volksabstimmungen fordern, und zwar sowohl außerhalb als auch innerhalb von Großbritannien . David Cameron kündigte wegen des Brexit -Votums seinen

Großbritannien beendete seine EU-Mitgliedschaft am 31. Januar, fast vier Jahre nach dem historischen Brexit-Votum, einigte sich jedoch auf eine Übergangszeit bis zum Jahresende, während es versucht, ein neues Handelsabkommen mit Brüssel auszuhandeln.

Die Gespräche gehen langsam voran und lösen bei den Unternehmen Alarm aus, dass fast ein halbes Jahrhundert wirtschaftlicher Integration mit der EU in wenigen Monaten abrupt enden wird.

Unter Berufung auf die durch den Ausbruch des Coronavirus verursachte Störung hat London bereits angekündigt, die EU-Einfuhren nicht sofort zu überprüfen, sondern bis Juli zu verschieben.

In einem Brief an ihren Kabinettskollegen Michael Gove, der diese Woche an die Medien durchgesickert war, äußerte die internationale Handelsministerin Liz Truss jedoch ihre Besorgnis darüber, dass die Grenzinfrastruktur bis dahin nicht bereit sein würde.

Fisch auf der Speisekarte als Brexit-Unterhändler haben privates Abendessen

 Fisch auf der Speisekarte als Brexit-Unterhändler haben privates Abendessen (Bloomberg) - Die britischen und die wichtigsten Brexit-Unterhändler der Europäischen Union werden am Dienstag informelle Gespräche über ein privates Abendessen führen, und Fisch steht buchstäblich auf der Speisekarte.

Umstritten ist weiterhin die Grenze zu Irland. Und ein ehernes Prinzip gilt weiter. Einigen konnten sich die 27 EU-Staaten auf der einen Seite und Großbritannien auf der anderen Seite aber darauf, dass die Regeln der EU noch weitere 21 Monate nach dem Brexit im März nächsten Jahres gelten

Der Brexit -Wahlkampf war geprägt von Lügen und falschen Versprechen . Der Ton hat sich verändert in Großbritannien . Sechs Tage nach dem Referendum, das Europa in eine tiefe Krise "Wir schicken 350 Millionen Pfund pro Woche nach Brüssel. Lasst uns das Geld lieber für unser

Sie warnte davor, dass die Verzögerung bei der Einführung von Kontrollen eine rechtliche Herausforderung bei der Welthandelsorganisation (WTO) auslösen könnte, und fügte hinzu: "Ich möchte versichern, dass wir in diesen Häfen bis Juli 2021 vollständige Kontrollen durchführen können."

Gove, der für die Vorbereitung des Brexit zuständige Minister, sagte, die Regierung habe sich seit Monaten zu diesem Thema beraten und darauf bestanden, dass die Grenzen bereit seien.

"Das ist die Grundlage der heutigen Ankündigung - mehr als 700 Millionen Pfund, um Infrastruktur in Häfen bereitzustellen, in Technologie zu investieren und um sicherzustellen, dass wir das Personal haben, um uns selbst zu schützen", sagte er der BBC.

Die neuen Mittel decken nur die Grenze zwischen dem britischen Festland und der EU ab. In den kommenden Wochen sollen die Grenzen zwischen der Provinz Nordirland - die nach dem Brexit einen besonderen Handelsstatus haben wird - und der Republik Irland bestehen.

Die Labour-Partei der Opposition sagte, Truss 'Brief zeige ein "wachsendes Gefühl von Chaos und Verwirrung" innerhalb des Kabinetts über die Vorbereitungen für den Brexit.

Die Regierung plant außerdem eine neue Informationskampagne für die Öffentlichkeit, um Unternehmen und Einzelpersonen auf das Ende des Übergangs vorzubereiten. Sie wird als "Neuanfang Großbritanniens: Lasst uns loslegen" bezeichnet.

Es wird detaillierte Anleitungen für alle enthalten, vom Händler bis zum Urlauber, was sich ändern könnte, sagte Gove.

ar / txw

UK gibt es keine Hinweise auf eine Einmischung Russlands in das Brexit-Votum. .
Laut Während der Gesetzgeber Vorwürfe einer Einmischung in den Brexit feststellte und einige Studien auf russische Versuche hinwiesen, die Kampagne zu beeinflussen, sagten sie, die britische Regierung und die Geheimdienste hätten keine Beweise gesucht der russischen Einmischung.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 5
Das ist interessant!