Finanzen Leerstände in Sydneys CBD steigen, da Coronavirus den Immobilienmarkt erreicht

23:26  19 juli  2020
23:26  19 juli  2020 Quelle:   abc.net.au

Crossroads Hotels testen positiv auf Coronavirus in Sydneys Westen

 Crossroads Hotels testen positiv auf Coronavirus in Sydneys Westen Mitarbeiter des Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht Ein Mitarbeiter des Crossroads Hotels im Südwesten Sydneys hat positiv auf COVID-19 getestet. Der neue Fall folgt der positiven Diagnose von zwei einander nicht bekannten Gönnern - einer dieser Gönner gibt das Virus dann an drei Personen in seinem Haushalt in den Blue Mountains weiter. © Bereitgestellt von Sky News Australia Eine Verordnung über öffentliche Gesundheit wurde erweitert und hat jeden, der zwischen dem 3. und 10.

Die Anzahl leerer Mietwohnungen in Sydneys CBD ist seit letztem Jahr um 70 Prozent gestiegen, da der Immobilienmarkt weiterhin von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist.

Daten von SQM Research zeigen, dass im CBD 13,8 Prozent der Mietwohnungen - oder fast 1.300 Immobilien - im Juni leer standen. Letztes Jahr war es 764.

Chefökonomin bei BIS Oxford Economics Sarah Hunter sagte, das Herz der Stadt trage die Hauptlast der Leerstandsquoten, da es den Auswirkungen des Migrationsstillstands überproportional ausgesetzt sei.

"Dort werden sich normalerweise viele ausländische Studenten niederlassen, und diese Nachfrage hat offensichtlich mit der Schließung der Grenze einen erheblichen Einfluss genommen", sagte sie.

Dutzende von Bußgeldern nach illegaler Party im Westen Sydneys

 Dutzende von Bußgeldern nach illegaler Party im Westen Sydneys

Die Daten zeigten, dass auch innerstädtische Vororte schwer getroffen wurden.

Ultimo verzeichnete im Juni mit einem Anstieg von 6,9 Prozent im Jahresverlauf den höchsten Anstieg der Leerstände, gefolgt von Pyrmont (6,1 Prozent) und Chippendale (4,8 Prozent). Die innerwestlichen Vororte von

Sydney, Burwood und Strathfield, verzeichneten ebenfalls einen deutlichen Anstieg der Leermieten.

Frau Hunter sagte, dies sei höchstwahrscheinlich, weil in den inneren Regionen auch mehr Mieter in den am stärksten betroffenen Branchen ansässig seien.

"Wir haben auch einen Nachfragerückgang bei einigen der jüngeren Menschen gesehen, die normalerweise in Wohngemeinschaften und Wohngemeinschaften leben, die von der Pandemie besonders stark betroffen sind.

NSW Coronavirus-Angst, da Sydneys Crossroads Hotel nach einer Verbindung mit zwei Fällen geschlossen werden muss

 NSW Coronavirus-Angst, da Sydneys Crossroads Hotel nach einer Verbindung mit zwei Fällen geschlossen werden muss © ABC Gesundheitsminister Brad Hazzard gab ein Update zur COVID-19-Situation in NSW Ein Pub im Südwesten Sydneys wurde geschlossen Die Behörden untersuchen, ob es die Quelle von zwei Coronavirus-Infektionen ist. Zwei Personen - eine Frau in den Dreißigern und ein Mann in den Fünfzigern -, die am vergangenen Freitagabend das Crossroads Hotel in Casula besuchten, haben diese Woche positiv auf COVID-19 getestet.

" Vielleicht müssen sie wieder in ihre Häuser umziehen Eltern, so dass die Nachfrage versiegt ist. "

Ein weiterer Grund für den Anstieg der Mietleerstände ist die Flut neuer Wohnungen auf dem Markt, sagte Frau Hunter.

" Wir wussten, dass diese Fertigstellungen kommen und sie kommen Zur gleichen Zeit [wie die Pandemie] also alles zusammen und die Leerstandsquote im Zentrum der Stadt ist wirklich gestiegen. "

Aber während ein Großteil von Sydney Probleme hat, gibt es Gebiete, die sich dem Trend widersetzen.

Die Daten zeigten Die Leerstandsquoten in den nordwestlichen Vororten Meadowbank und Ryde sowie in den Vororten Gordon, Roseville und Milsons Point an der Nordküste waren relativ niedrig. Die östlichen Vororte

wie Double Bay und Point Piper stiegen ebenfalls leicht an und lagen bei etwa 1 Prozent

Frau Hunter sagte, es sei wegen dieser Vororte wir Sie sind von Australiens Grenzschließung weitgehend unberührt und "die lokale Nachfrage ist immer noch da".

#growthfactorgraphicEMBEDfull

[Hearken Embed]

Sydney Familienfluchtfeuer, das vermutlich durch Kleidung an der Heizung ausgelöst wurde .
Eine Ölheizung ist die vermutete Ursache für ein Feuer, das ein Haus an Sydneys nördlichen Stränden durchbohrte und die Nachbarn zur Flucht zwang. Ein Mann und eine Frau wurden leicht verletzt, als sie versuchten, die Flammen zu stoppen, und ihr Sohn entkam durch ein Fenster. Das wilde Feuer verschlang um 21.30 Uhr das Holzhaus in Aranda Drive, Frenchs Forest. © Nine In Sydneys Frenchs Forest ist ein Haus niedergebrannt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!