Finanzen Immer mehr Großinvestoren in der Zahnmedizin: Fehlende Transparenz bei Versorgungszentren

18:51  11 august  2020
18:51  11 august  2020 Quelle:   tagesspiegel.de

Mavs-Star Kleber: "Hier ist Luka schon auf LeBron-Level"

  Mavs-Star Kleber: Maxi Kleber könnte für die Dallas Mavericks eine wichtige Rolle beim NBA-Restart spielen. Im SPORT1-Interview spricht er über die Chancen der Mavs und Luka Doncic.Neben zahlreichen Trainingseinheiten bestreiten die Teams auch Testspiele. Die Dallas Mavericks um Maxi Kleber setzten direkt im ersten Test gegen die Los Angeles Lakers ein Ausrufezeichen.

Ärzte und Politiker fordern mehr Transparenz . Am Mittwoch befasste sich der Gesundheitsausschuss mit Fragen um den wachsenden Einfluss kommerzieller Interessen im Immer mehr Private-Equity-Fonds halten Einzug in deutsche Medizin und Pflege. Ärzte und Politiker fordern mehr Transparenz .

Hamburgs FDP will für mehr Transparenz sorgen, damit sich Mit der Einführung der Medizinischen Versorgungszentren , kurz MVZ genannt, erweiterte der Hamburgs FDP fordert nun mehr Transparenz , einen entsprechenden Antrag bringen die Liberalen am Mittwoch in die Bürgerschaft ein.

In Deutschland gibt es schon mehr als 200 zahnmedizinische Versorgungszentren, die über Großinvestoren finanziert werden. Doch die Union will kein Register.

Renditeobjekt für Großinvestoren: In Deutschland bekommen freiberufliche Zahnärzte immer mehr Konkurrenz durch Versorgungszentren. © Foto: Robert Michael/dpa Renditeobjekt für Großinvestoren: In Deutschland bekommen freiberufliche Zahnärzte immer mehr Konkurrenz durch Versorgungszentren.

Die freiberuflichen Zahnärzte in Deutschland sorgen sich um die zunehmende Zahl zahnmedizinischer Versorgungszentren (Z-MVZ). Der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) zufolge betrug deren Zahl in Deutschland Ende März exakt 1.000, mittlerweile dürften 40 weitere hinzugekommen sein. Und besonders beunruhigt zeigen sich die Funktionäre über den Zuwachs an investorengetragenen Versorgungszentren (I-MVZ). Deren Anteil am MVZ-Gesamtmarkt wachse kontinuierlich, heißt es in einer aktuellen Bestandsaufnahme. Er belaufe sich inzwischen auf ein gutes Fünftel. Gab es im Dezember 2015 lediglich zehn I-MVZ, so waren es im März 2020 bereits 207 und mittlerweile wohl bereits rund 220.

NBA-Youngster Hartenstein: Ich bin arrogant wie Harden

  NBA-Youngster Hartenstein: Ich bin arrogant wie Harden Die Houston Rockets geben Isaiah Hartenstein den Laufpass. Bei SPORT1 spricht er über sein Aus vor dem Restart, seine Zukunft und die Favoriten auf den Titel.Drei Jahre in Texas, eins in der G-League und zwei in der NBA, dazu in einer Franchise mit einem Superstar wie James Harden, wischt man schließlich nicht einfach so weg. Doch für den Saison-Restart in Disney World brauchte Houston Hartensteins Kaderplatz für einen weiteren Flügelspieler, den sie in David Nwaba fanden.

Medizinische Versorgungszentren können fachübergreifend Fachärzte unterschiedlicher Richtungen und psychologische Psychotherapeuten beschäftigen, oder nur aus Ärzten einer Fachrichtung bzw. nur aus Psychotherapeuten bestehen.[1] In der DDR waren Haus- und Fachärzte fast ausschließlich in

#hardermehl #zahnarztmünchen # zahnmedizin # transparenz #wirinformieren #patienteninformationen. 1 June at 11:30 ·. Ein Loch im Zahn oder Schmerzen beim Essen müssen nicht sein. Falls Sie doch in die Situation kommen, zögern Sie nicht und vereinbaren einen Termin bei

Wer genau dahintersteckt, ist oft sehr schwer herauszufinden. Die Beteiligungsstrukturen der Investoren ließen sich teilweise „nur durch aufwändige Recherchen in Handelsregistern und speziellen Datenbanken“ aufdecken, klagt die KZBV – und fordert deshalb ein verpflichtendes MVZ-Register. Nur auf diese Weise, so die Begründung, könne die „mangelhafte Informationslage“ dauerhaft verbessert werden.

Die Inhaberstrukturen seien „tief verflochten und bewusst verschachtelt“, ärgert sich KZBV-Chef Wolfgang Eßer. „Wir fordern daher den Gesetzgeber auf, diese undurchsichtige Informationslage durch die gesetzlich vorgegebene Einführung eines verpflichtenden MVZ-Registers deutlich zu verbessern und unter dem Aspekt des Patientenschutzes auf Praxisschildern und -webseiten klar kenntlich zu machen, wem ein MVZ tatsächlich gehört.“

NBA-Profi: "Habe viele gute Dinge aus Deutschland gehört"

  NBA-Profi: Isaac Bonga hält sich mit den Washington Wizards in der NBA-Bubble auf. Im SPORT1-Interview verrät er, wie das Leben dort ist und welche Rolle er spielen will.Der 20 Jahre alte Forward muss seine guten Leistungen aus den Testspielen in den verbliebenen Spielen der Regular Season bestätigen, um die Wizards von sich zu überzeugen - das Fehlen der Superstars John Wall und Bradley Beal bietet dafür die ideale Gelegenheit.

Der Fehlende Part. LobbyControl bezeichnete den Donnerstag als einen "wichtigen Tag für Transparenz und Demokratie in Europa". Viele Menschen hätten sich in den vergangenen Jahren von Europa entfernt und das sei ein wichtiger Schritt, um sie zurück zu holen und Vertrauen aufzubauen.

In den 1960er und 1970er Jahren wurden Heimkinder in Niedersachsen Opfer medizinischer Versuche. Arzneimittel und fragwürdige Untersuchungsmethoden wurde an ihnen getestet. Ein Forschungsauftrag soll den Fall klären, in welchem sich Ärzte und Pharmaunternehmen durch ein Netzwerk schützten.

Zwölf Großinvestoren in Deutschland aktiv

Erforderlich sei diese Transparenz „insbesondere, um jederzeit aktuell die weitere Entwicklung der Versorgung genau beobachten und bei Bedarf präventiv eingreifen zu können“ – nicht zuletzt mit Blick auf mögliche Über- oder Fehlversorgung. Außerdem, so die KZBV-Argumentation, sei die Möglichkeit solchen Einblicks ein „Gebot der Fairness“. Schließlich gebe es auch Arzt- und Zahnarztregister. Und auch die Patienten sollten Bescheid darüber wissen, „in welche Hände sie sich begeben“.

Aktuell hat die KZBV für den zahnärztlichen Bereich in Deutschland zwölf Groß- und Finanzinvestoren identifiziert, die zum Teil weltweit agieren und ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 94 Milliarden Euro verwalten. Am aktivsten davon ist der Aufstellung zufolge die französische Private-Equity Gesellschaft PAI Partners mit deutschlandweit 36 Zahn-MVZ – gefolgt von der Züricher Jakobs Holding AG, dem in Bahrain und auf den Kaiman-Inseln ansässigen Unternehmen Investcorp und der skandinavischen Geldsammel-Firma Altor Equity Partners mit jeweils 30 Zentren.

"Supernatural": Sendetermine für fehlende Folgen der finalen Staffel endlich bekannt

  Die Ausstrahlung der 15. Staffel „Supernatural wurde wegen Corona unterbrochen. Nun steht endlich fest, wann es mit den finalen Folgen weitergeht: Die 14. Episode der 15. Staffel wird im Oktober 2020 gezeigt, das Finale gibt's dann im November.Sieben von 20 Folgen der 15. Staffel konnten aufgrund der Coronakrise nicht fertiggestellt werden, was teilweise daran lag, dass die Dreharbeiten noch nicht abgeschlossen waren, und teilweise daran, dass die Postproduktion mit Schnitt, Musik, Effekten und dergleichen nicht vollendet werden konnte.

Erste Untersuchungen nachdem mehr als ein Dutzend Kinder in drei Regionen Frankreichs mit einer fehlenden Gliedmaße zur Welt kamen blieben In den französischen Regionen Bretagne, der Loire-Atlantique und in Ain, nahe der Schweiz, wurden mehr als ein Dutzend Kinder mit fehlenden

Auch die Wählerschaft der Grünen hat sich gewandelt und reicht weit in das bürgerliche Lager hinein. Vasily Volga ist Vorsitzender der neugegründeten „Union Linker Kräfte“ in der Ukraine. Diese wurde vor einigen Wochen als Zusammenschluss linker Organisationen und Parteien gegründet.

Auf den weiteren Plätzen: die Cara Investment GmbH (22), Quadriga Capital und EQT (je 16), Nordic Capital und die Johannesbad-Gruppe (jeweils sechs) sowie Gimv, Dentabene GmbH und Castik Capital (je fünf). Von den insgesamt 1.000 zugelassenen Zahn-MVZ befanden sich Ende März 622 im Verbund mit einer MVZ-Kette. Die beiden mit Abstand größten davon sind die von Acura (Investcorp) mit 30 Standorten und „Dr. Z“ mit 22 Standorten. Wobei die „Dr. Z“ GmbH momentan in Nöten zu stecken scheint: Gegen drei ihrer Versorgungszenten, in Düsseldorf, Koblenz und Stuttgart läuft derzeit nach Informationen von Tagesspiegel Background ein Insolvenzverfahren. Auf eine Anfrage dazu reagierte das Unternehmen nicht.

Einstieg über den Erwerb finanzschwacher Krankenhäuser

Die Möglichkeit, medizinische Versorgungszentren auch als reine Zahnärzte-MVZ zu betreiben, wurde hierzulande vor fünf Jahren mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz geschaffen. Bis dahin galt die Vorgabe, dass Medizinische Versorgungszentren fachübergreifend sein mussten. Der Kreis der möglichen Gründer umfasst den Bestimmungen zufolge neben Zahnärzten auch Ärzte, zugelassene Krankenhäuser, Erbringer nicht-ärztlicher Dialyseleistungen, gemeinnützige Träger oder Kommunen. Um hier aktiv werden zu können, müssen Finanzinvestoren folglich in den Besitz eines dieser möglichen MVZ-Träger gelangen.

Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden

  Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden Die Mavericks setzen mit dem Sieg gegen die Clippers ein Ausrufezeichen. Mehrere Gründe sprechen dafür, dass sie zum großen Favoritenschreck werden können.Drei Siege, um den großen Favoriten aus L.A. zu stürzen und in die nächste Runde der NBA-Playoffs einzuziehen. "Ich denke, wir können gegen sie bestehen. Wir haben immer den Glauben an den Sieg. Wenn du nicht daran glaubst, hast du hier nichts verloren", erklärte der 21 Jahre alte Superstar der Mavs selbstbewusst.

Darunter versteht man extreme Kurseinbrüche, die nur wenige Minuten andauern und in deren Folge sich die Kurse zu einem beträchtlichen Teil wieder erholen. Flash-Crashs kein neues Phänomen. Auch schon in der Vergangenheit haben Großinvestoren Kleinanleger um so einige Euros erleichtert.

In der Zahnmedizin wird zwischen den vorderen Backenzähnen oder Prämolaren und den hinteren Backenzähnen (Molaren) unterschieden. Dabei setzt der Zahnarzt anstelle der fehlenden natürlichen Zahnwurzel eine künstliche Wurzel aus Titan in den Kieferknochen ein.

In der KZBV-Analyse wird die Vorgehensweise folgendermaßen beschrieben: „Bei den bisher bekannt gewordenen Finanzinvestoren, die in den deutschen Dentalmarkt eingestiegen sind, verlief der Weg so, dass ein finanzschwaches Krankenhaus bzw. eine Klinik erworben wurde. Dieses muss dabei weder fachlich noch räumlich einen Bezug zu den zu gründenden MVZ haben.“ Das Krankenhaus oder die Klinik gründet dann eine MVZ-Trägergesellschaft, meist in Form einer GmbH, um darüber Versorgungszentren zu gründen oder bestehende aufzukaufen. Dasselbe gelte für Zahnarztpraxen, die ebenfalls aufgekauft und in MVZ umgewandelt würden. Allerdings sind Neugründungen über Kliniken seit einer gesetzlichen Änderung vor einem Jahr nur noch möglich, wenn ihr Versorgungsanteil im jeweiligen Planungssektor zehn Prozent nicht übersteigt. In überversorgten Bereichen liegt die Quote sogar bei nur fünf Prozent. In unterversorgten Gebieten sind 20 Prozent die Grenze.

Nach Erkenntnissen der KZBV siedeln sich investorengetragene Versorgungszentren „vorwiegend in gut versorgten, urbanen Gegenden an, in denen das Durchschnittseinkommen höher ist“. An der Versorgung ländlicher, strukturschwacher Regionen dagegen beteiligen sich investorengetragene MVZ nur in geringem Umfang, lautet die Klage. Nur sieben Prozent dieser Zentren lägen in ländlichen Bereichen mit niedrigem Medianeinkommen, 76 Prozent dagegen in Städten und Ballungszentren. „Damit leisten sie so gut wie keinen Beitrag zur Patientenversorgung in Gebieten, in denen am ehesten Versorgungsengpässe und Unterversorgung drohen“, sagt Eßer. „Die Aufrechterhaltung der flächendeckenden, wohnortnahen und qualitätsgesicherten Versorgung durch freiberuflich tätige, dem Gemeinwohl verpflichtete Zahnärztinnen und Zahnärzte wird mit dem Geschäftsmodell der Investoren auf Dauer gefährdet.“

Plant NFL-Mastermind eine Quarterback-Revolution?

  Plant NFL-Mastermind eine Quarterback-Revolution? Bill Belichick ist bekannt für seine unkonventionellen Lösungen auf dem Feld. Nach dem Abgang von Tom Brady könnte er eine revolutionäre Idee umsetzen.Zum ersten Mal seit der Saison 2000 steht Tom Brady nicht im Kader der New England Patriots. In dessen zweiten NFL-Jahr setzte Bill Belichick sein Vertrauen in den jungen Mann aus Kalifornien und machte ihn nach einer Verletzung von Drew Bledsoe ab Spiel drei zu seinem Starting Quarterback - und musste sich ab diesem Moment bis zur Saison 2020 keine Gedanken mehr um diese Position machen.

In Ostdeutschland noch nicht groß verbreitet

Der KZBV-Statistik zufolge entfällt ein Großteil der zahnärztlichen Versorgungszentren auf das Gebiet der alten Bundesländer. Spitzenreiter ist Bayern mit 175, also einem Anteil von 17,5 Prozent – gefolgt von Baden-Württemberg (167) und dem KZBV-Bezirk Nordrhein (152). Auf den weiteren Plätzen: Berlin (96), Westfalen-Lippe (83) und Niedersachsen (71). Dagegen bringt es ganz Ostdeutschland ohne Berlin gerade mal auf 70 solcher Zentren, was lediglich sieben Prozent entspricht. Ende März 2020 waren in den 1.000 MVZ insgesamt 636 Vertragszahnärzte, 3.328 angestellte Zahnärzte und 552 Assistenzzahnärzte tätig. Die Teilzeitquote betrug 83 Prozent.

Mit Blick auf die forcierten Zuwächse müssten bestehende MVZ-Regelungen „schnellstmöglich und konsequent weiterentwickelt werden“, forderte Eßer. Konkrete Vorschläge dafür werde man im Herbst dieses Jahres machen. Schließlich zeige die Coronakrise „doch ganz klar, dass eine Vergewerblichung und Kommerzialisierung des Gesundheitswesens, wie sie etwa in den USA schon weiter fortgeschritten ist, ein fataler Irrweg ist“. Bereits vor einem Jahr forderte die den Zahnärzten sonst nicht so nahestehende Linkspartei per Bundestagsantrag ein öffentlich zugängliches Register für alle medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Deutschland – samt Meldepflicht über Trägerstrukturen, Beschäftigtenzahlen und ausgeschüttete Gewinne. Der Antrag wurde abgelehnt.

Den Grünen ist Behandlungsqualität wichtiger als Trägerschaft

Die Grünen sympathisieren ebenfalls mit der Forderung nach einem verpflichtenden MVZ-Register. Entscheidend für die Patientenversorgung sei aber „in erster Linie die Qualität der erbrachten Leistungen und nicht die Trägerschaft der Einrichtungen“, sagte deren Fraktionsexpertin Kirsten Kappert-Gonther dem Tagesspiegel Background Gesundheit & E-Health. „Wir brauchen daher dringend vor allem mehr Transparenz über die Behandlungsqualität. Das gilt gerade für den zahnmedizinischen Bereich, in dem ein Großteil der Leistungen durch die Versicherten selbst gezahlt werden muss.“

Die vergessene Supermacht - mit Ball zurück an die Spitze?

  Die vergessene Supermacht - mit Ball zurück an die Spitze? Die Golden State Warriors geraten abseits der Disney-Bubble und der Playoffs in Vergessenheit. Mit dem bestehenden Kern und dem Top-Pick ist das Team aber gefährlich."Vergesst die Warriors nicht. Sie werden zurückkommen. Wenn sie gesund sind und dazu einen Top-5-Pick bekommen, sind sie eines der besten vier Teams im Westen", schrieb der Teamkollege von LeBron James bei den Lakers.

Zu solcher Transparenz könne „auch ein Register beitragen, das sowohl Angaben zur Trägerschaft von Gesundheitseinrichtungen, als auch zur Qualität enthält“, so Kappert-Gonther. Gleichzeitig verlangte sie, sich dabei nicht nur auf MVZ zu beschränken. Öffentliche und beitragsfinanzierte Mittel seien „nicht dazu da, auf Kosten von Patienten hohe Renditen zu erzielen“, findet die Grünen-Politikerin ganz generell. „Wir brauchen Transparenz darüber, welche Rendite aus den Gesundheitseinrichtungen abgeschöpft wird. Ein Register kann hierfür ein sinnvolles Instrument sein.“

Union warnt vor bürokratischem Aufwand durch Register

Die Union indessen hält wenig von der Register-Forderung. Ein solcher Überblick wäre, warnt deren Gesundheitsexperte Erwin Rüddel, „mit deutlichem bürokratischen Aufwand für die MVZs und die Selbstverwaltung verbunden, während das eigentliche Ziel verfehlt wird: Als Eigentümer von MVZ tauchen nicht die Investoren auf, sondern die entsprechenden Trägerstrukturen wie zum Beispiel ein Krankenhaus.“ Man müsste einem solchen Register dann also auch noch die Eigentümerstrukturen aller deutschen Kliniken hinzufügen.

Dabei sagten die Eigentümerstrukturen „nichts über die Qualität der Gesundheitsbehandlung für den einzelnen Patienten aus“, so der CDU-Experte und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag. „Wenn Sorgen bestehen, dass in unserem Gesundheitssystem die gute Patientenversorgung in Gefahr ist, müssen wir über Qualitätsstandards sprechen“, sagte Rüddel dem Tagesspiegel Background. „An diesen ganz konkreten Zielen sollte sich die Qualität jeder Einrichtung im Gesundheitswesen messen lassen, nicht am Eigentümer.“


Video: Spahn: Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten ab Samstag (Euronews)

Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC

  Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC Dennis Schröder wird bei den Oklahoma City Thunder immer mehr zum Playoff-Faktor. Seine Familie gibt dem Braunschweiger neue Stärke, Mitspieler Chris Paul schwärmt.Als Dennis Schröder nach dem dramatisch errungenen 117:114-Sieg gegen die Houston Rockets in Spiel 4 der Playoffs seinen Arbeitstag in Diensten der Oklahoma City Thunder beendet hatte, da umspielte mal wieder dieses spitzbübische Lächeln seine Mundwinkel. Ein Lächeln, das vor allem bei den Menschen oftmals zu erkennen ist, die mit sich und ihrer Welt gerade so richtig im Reinen sind.

Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC .
Dennis Schröder wird bei den Oklahoma City Thunder immer mehr zum Playoff-Faktor. Seine Familie gibt dem Braunschweiger neue Stärke, Mitspieler Chris Paul schwärmt.Als Dennis Schröder nach dem dramatisch errungenen 117:114-Sieg gegen die Houston Rockets in Spiel 4 der Playoffs seinen Arbeitstag in Diensten der Oklahoma City Thunder beendet hatte, da umspielte mal wieder dieses spitzbübische Lächeln seine Mundwinkel. Ein Lächeln, das vor allem bei den Menschen oftmals zu erkennen ist, die mit sich und ihrer Welt gerade so richtig im Reinen sind.

usr: 3
Das ist interessant!