Finanzen Morgan Stanley-Analyst: Millennials bevorzugen Bitcoin statt Gold

11:15  18 september  2020
11:15  18 september  2020 Quelle:   finanzen.net

Dank Partnerschaft mit BitPay: Bezahlen mit Bitcoin in über 15.000 Restaurants innerhalb Frankreichs möglich

  Dank Partnerschaft mit BitPay: Bezahlen mit Bitcoin in über 15.000 Restaurants innerhalb Frankreichs möglich Bitcoin-Zahlungsabwickler wie etwa BitPay haben in der jüngsten Vergangenheit einen Bogen um den deutschen Zahlungsmarkt gemacht. Gleichzeitig schreitet in anderen europäischen Ländern die Integration von Kryptowährungen bei alltäglichen Bezahlvorgängen voran - so wie nun in Frankreich. © Bereitgestellt von Finanzen.

Weil Anleger in den USA eine Inflation als Folge der Maßnahmen der Zentralbanken befürchten, wenden sie sich laut Morgan Stanley-Analyst Ruchir Sharma vom Aktienmarkt ab - und Gold zu. Dies gelte aber eher für ältere Investoren.

DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

• Anleger wenden sich aus Verunsicherung vom Aktienmarkt ab

• Vertrauen in Zentralbanken fehlt

• Ältere Investoren greifen eher zu Gold, jüngere zu Kryptowährungen

TV-Übertragung MotoGP Misano (2) 2020: Übersicht Zeitplan & Livestream

  TV-Übertragung MotoGP Misano (2) 2020: Übersicht Zeitplan & Livestream Double-Header in der MotoGP: Das zweite Rennwochenende in Misano! So sehen Sie die Trainings, Qualifyings und Rennen aller Klassen live im TV oder via Online-Stream Nach dem Grand Prix von San Marino in Misano vor einer Woche geht die MotoGP-Saison 2020 an gleicher Stelle mit dem Grand Prix der Emilia-Romagna weiter. Neben der Königsklasse sind auch die kleinen Klassen der Moto3 und Moto2 sowie die MotoE wieder unterwegs.Abgesehen vom noch immer verletzten Weltmeister Marc Marquez wird diesmal auch Cal Crutchlow fehlen.

Angst vor Inflation treibt Anleger vom Aktienmarkt weg

Bereits im August äußerte sich Ruchir Sharma, Leiter des Bereichs Schwellenmärkte bei der Investmentbank Morgan Stanley, in einem Gastbeitrag der New York Times zu den Gründen für den diesjährigen Goldrausch: "Es ist verlockend, die Beliebtheit des Goldes dem Wunsch nach einem sicheren Hafen während der Pandemie zuzuschreiben - eine Art finanzieller Panikreflex, der nach Abklingen der Krise ausbrechen wird", so Sharma. "Aber der Goldwahn wird auch von der Ahnung getrieben, dass das aus den Zentralbanken und den staatlichen Konjunkturprogrammen fließende leichte Geld eine Inflation auslösen könnte, was ihn zu einem besorgniserregenderen wirtschaftlichen Vorzeichen macht." Im Interview mit CNN-Moderatorin Julia Chatterley erklärte er nun, dass er eine Inflation in den USA bereits im Jahr 2021 erwartet. Aufgrund der Maßnahmen, mit denen er sich im August bereits die gesteigerte Nachfrage nach Gold erklärte, begeben sich Anleger auf die Suche nach alternativen Anlagegütern. Und diese führe vom Aktienmarkt weg. - Bitcoin handeln mit Plus 500 - so geht’s. 76,4 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sorgfältig prüfen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. - Auf die Frage, was er davon halte, dass viele Amerikaner neben Gold nun auch in Kryptowährungen investieren, bemerkte Sharma einen Generationenunterschied im Verhalten von Anlegern: "Ich denke, einige der älteren kaufen immer noch Gold, und die jüngeren, die Millennials, kaufen mehr Bitcoins und Kryptowährungen", antwortete Sharma.

Susanna Reid würde schreiend aus Albträumen aufwachen, die durch Coronavirus-Angst verursacht wurden.

 Susanna Reid würde schreiend aus Albträumen aufwachen, die durch Coronavirus-Angst verursacht wurden. Susanna Reid ist weiterhin ein Grundnahrungsmittel des Morgenfernsehens, als sie neben dem immer spaltenden Piers Morgan das Good Morning Britain leitet. In diesem Jahr trennte sich Reid nach neunmonatiger Datierung vom Vorsitzenden des Crystal Palace, Steve Parish. Der Fernsehmoderator sprach über die Trennung von GMB . (Lia Toby / Getty Images) Susanna Reid hat Angst gezeigt, die durch das Coronavirus verursacht wurde und zu Albträumen führte, die sie „schreiend aufwachen“ ließen.

Aktien bieten höhere Renditen

Auch wenn er die Unsicherheit der Anleger nachvollziehen könne, sieht er den derzeitigen Goldrausch kritisch, schließlich sei das Edelmetall spekulativ. "Langfristig schneiden Aktien viel besser ab als Gold," so der Investor im Interview. Im vergangenen Jahrhundert sei der Goldpreis inflationsbereinigt im Durchschnitt nur um ein Prozent pro Jahr gestiegen, US-Aktien jedoch um sieben Prozent, wie Sharma Chatterley gegenüber erklärte. Auch im Vergleich zu anderen Anlagen sei Gold weniger ertragreich: "Selbst die 10-jährige US-Staatsanleihe, die als das risikofreieste Vermögen der Welt gilt, hat höhere jährliche Renditen erbracht", wie Sharma bereits im August äußerte.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

So sehen Sie das NHL Stanley Cup-Finale 2020: Zeiten, Fernsehsender, frühere Gewinner

 So sehen Sie das NHL Stanley Cup-Finale 2020: Zeiten, Fernsehsender, frühere Gewinner September 2019. Vor einem Jahr spielten NHL-Teams in Vorbereitung auf die Saison 2019-20 Vorsaison-Spiele. Ein Jahr später wird ein Stanley Cup-Champion für die Saison 2019-20 gekrönt. Man, 2020 ist wild. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um das Stanley Cup-Finale 2020 zu sehen. Wer spielt im Stanley Cup Finale 2020? Die Dallas Stars erreichten am 14. September die Finalrunde der Western Conference, nachdem sie die Vegas Golden Knights in fünf Spielen besiegt hatten.

Gold bedingt empfohlen

Er könne das Bedürfnis nach dem Edelmetall aber durchaus nachvollziehen, da Anleger damit ein Sicherheitsgefühl empfinden würden, auch wenn die Gewinne nicht besonders hoch ausfallen. In einem gewissen Rahmen sei dies auch durchaus empfehlenswert: "Ungefähr fünf Prozent Ihres Portfolios in Gold zu halten, ist keine schlechte Idee," erklärte er. Abenteuerlustigere Anleger würden stattdessen eher in Bitcoin und andere Kryptowährungen investieren. Dabei handle es sich nun mal vorwiegend um jüngere Investoren, die mit digitalen Devisen handeln. Dies deckt sich mit den Ergebnissen einer Umfrage zum Thema Kryptowährungen, die "The Tokenist" im Juli veröffentlichte.Redaktion finanzen.net


Video: Geld anlegen in Zeiten der Pandemie: Experte Siegfried Rohsmanith gibt Tipps (glomex)

Hohe Nachfrage nach Decentralized Finance: Kryptowährungen schneiden in diesem Jahr bisher besser ab als Gold .
Einbrüche am Aktienmarkt haben viele Anleger dazu bewegt, in Gold zu investieren, was eine beeindruckende Kurssteigerung des Edelmetalls zur Folge hatte. Dennoch haben Kryptowährungen die Nase vorn. © Bereitgestellt von Finanzen.net Ralph Orlowski/Getty Images • Goldkurs stieg in diesem Jahr bereits um mehr als 20 Prozent• Krypto-Index legte um fast 60 Prozent zu• Nachfrage nach Ethereum steigtKrypto-Index schneidet besser ab als GoldkursInmitten der Corona-Krise stieg die Nachfrage nach Gold und damit auch der Kurs des Edelmetalls.

usr: 0
Das ist interessant!