Finanzen 179 Festnahmen, 500 Kilo Drogen sichergestellt – „das Goldene Zeitalter des Darkweb ist vorbei“

16:05  23 september  2020
16:05  23 september  2020 Quelle:   msn.com

A2-Naked Bike fit für Euro 5 - Honda CB 500 F Modelljahr 2021

  A2-Naked Bike fit für Euro 5 - Honda CB 500 F Modelljahr 2021 Die Honda CB 500 F gehört zu den beliebtesten Motorrädern der A2-tauglichen 48-PS-Klasse. Für das Modelljahr 2021 bekommt sie ein paar Updates. © Honda Zum Halbjahr 2020 kam die beliebte Honda CB 500 F auf 729 Neuzulassungen, womit sie auf Rang 27 der Zulassungsstatistik landete. Gar nicht schlecht. Zum Vergleich: Die CBR 500 R lag mit 392 Neuzulassungen auf Platz 50, die CB 500 X mit 331 Einheiten auf Rang 67. Gegen die CB 500 F setzt sich im Konkurrenzkampf der 500er nur die Markenschwester CMX 500 Rebel durch, die sich für gewöhnlich ganz oben in den Top 10 tummelt – im ersten Halbjahr 2020 mit 1.

179 Festnahmen, 500 Kilo Drogen sichergestellt – „das Goldene Zeitalter des Darkweb ist vorbei“ © TheaDesign/Shutterstock 179 Festnahmen, 500 Kilo Drogen sichergestellt – „das Goldene Zeitalter des Darkweb ist vorbei“

Internationalen Behörden ist ein großer Schlag gegen die organisierte Kriminalität im Darknet gelungen. Im Zuge der „Operation Disruptor“ kam es zu zahlreichen Festnahmen und der Sicherstellung von Drogen und Bargeld.

Das Darknet ist in der Vorstellung vieler ein dubioser Ort im Internet, an dem ausschließlich mit Waffen, Drogen und sensiblen Daten gehandelt wird. Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Der eigentliche Sinn des Tor-Netzwerks ist schließlich, Privatsphäre zu wahren und abseits des Radars online aktiv zu sein. Das ist vor allem für Menschen, die in Unrechtsregimen leben, wichtig. Nichtsdestotrotz gibt es auch die dunkle Seite des Darknet, in der tatsächlich mit illegalen Substanzen, Schadsoftware, persönlichen Daten und anderem gehandelt wird. Gegen sie ist den Strafverfolgungsbehörden jetzt ein weiterer Schlag gelungen.

Euro 5-Update und neue Farben - Honda CB 500 X Modelljahr 2021

  Euro 5-Update und neue Farben - Honda CB 500 X Modelljahr 2021 Für das Modelljahr 2021 erhält die A2-taugliche Honda CB 500 X drei neue Farben sowie einen optischen Hauch von Africa Twin. Auch ist sie nach Euro 5 homologiert. © Honda Der drehfreudige Zweizylinder der Honda CB 500 X wird mit der Modellpflege fürs Modelljahr 2021 fit gemacht für Euro 5. Anti-Hopping-Kupplung, früher Druck, ein breites Drehzahlband und gute Manieren bleiben erhalten. Auch an den A2-tauglichen 48 PS für die Führerscheinklasse A2 ändert sich nichts. Sie stehen weiterhin bei 8.600/min parat, das maximale Drehmoment von 43 Newtonmeter liegt bei 6.500/min an.

179 Festnahmen in 5 Ländern

Bereits im April 2019 hatte das Bundeskriminalamt bekannt gegeben, den Betreibern des kriminellen Online-Marktplatzes „Wall Street Market“ auf die Spur gekommen zu sein. Damals wurden mehrere Tatverdächtige festgenommen und auch die Serverinfrastruktur konnte sichergestellt werden. Wie Europol bekannt gegeben hat, ist es Ermittlerinnen und Ermittler aus neun Ländern, darunter Deutschland, die Niederlande und die USA, gelungen, jetzt insgesamt 179 Personen aus fünf Ländern festzunehmen, 42 davon aus Deutschland. Auch sie stehen in Zusammenhang mit Wall Street Market und werden beschuldigt, unter anderem mit Waffen und Drogen gehandelt zu haben. Zusätzlich wurden 500 Kilogramm Drogen und Bargeld sowie Kryptowährungen im Wert von insgesamt 6,5 Millionen US-Dollar sichergestellt.

Stefan Raab: Neue Show nach "FameMaker"? Sender-Chef spricht über die Zukunftspläne

  Stefan Raab: Neue Show nach Am Donnerstag (17. September) ist es so weit. Dann startet die von Stefan Raab (53) entwickelte Musikshow "FameMaker" mit Carolin Kebekus (40), Luke Mockridge (31) und Teddy Teclebrhan (37). Die Kandidaten treten unter einer schalldichten Glaskuppel auf. Die drei Promis müssen ohne jeglichen Ton, nur anhand des Auftritts entscheiden, ob sie den Performer in ihrem Team haben wollen. Wenn sich die Kuppel hebt, wird enthüllt, ob der Kandidat singen kann oder eben nicht. Ob man Raab auch mal unter der Glaskuppel sehen wird, darüber gab nun ProSieben-Chef Daniel Rosemann in einer virtuellen Pressekonferenz Auskunft.

Freilich ist unklar, wie schwer der Schlag, den Operation Disruptor den Cyberkriminellen jetzt versetzt hat, auf lange Sicht sein wird. Erfahrungsgemäß erholt sich der Drogenmarkt im Darknet recht schnell und verlagert seine Aktivitäten einfach auf eine andere Plattform. Die Signalwirkung der Festnahmen dürfte aber doch vorhanden sein.

„Das Goldene Zeitalter des Darkweb ist vorbei“

Auch wenn das Katz-und-Maus-Spiel weitergeht, mahnen die Behörden zu Vorsicht. „Das Goldene Zeitalter des Darkweb ist vorbei“, heißt es von Europol. Die Polizei löse nicht nur die illegalen Marktplätze auf, sondern sei auch in der Lage, Käufer und Verkäufer zu ermitteln und zur Rechenschaft zu ziehen. Insbesondere von der internationalen Zusammenarbeit profitieren die Behörden hier. „Wir haben sehr kreative Leute, die innovativ mit dem Gesetz umgehen und zahlreiche Tools zur Verfügung haben, um die ausfindig zu machen, die denken, sie könnten sich im Darknet verstecken“, so Christopher Wray vom FBI. Auch im vorliegenden Fall dauern die Ermittlungen noch an; die Behörden gehen von weiteren Festnahmen aus.

Zum Weiterlesen: Radikalisierung auf Telegram: Nazis, Waffen, Drogen und Attila Hildmann

GZSZ-Star Wolfgang Bahro: Über die Anfänge der Serie: "Fand es genauso furchtbar wie alle anderen" .
Schauspieler Wolfgang Bahro (60) ist aus der erfolgreichen Serie GZSZ auf RTL nicht mehr wegzudenken. Seit 1993 spielt er hier schon den Bösewicht Doktor Jo Gerner, der immer wieder mit Intrigen und Skrupellosigkeit für Dramen sorgt. Im Video oben erfahrt ihr, wieso Jo Gerner immer noch dabei ist. Zu seinem 60. Geburtstag gab der Schauspieler nun ein Interview für "express.de" – und hatte dabei über die tägliche Serie nicht nur Schmeichelhaftes zu sagen. Seht ihr, welche Schauspieler am GZSZ-Set einst die Liebe fanden. Wolfgang Bahro hatte keine Lust auf GZSZ GZSZ: Liebe am Set! Diese Schauspieler waren mal zusammen BUNTE.

usr: 1
Das ist interessant!