Finanzen Covestro-Aktie im Plus: Moody's bekräftigt Covestro-Rating mit Baa2 - Credit Suisse senkt Bewertung

11:10  01 oktober  2020
11:10  01 oktober  2020 Quelle:   finanzen.net

Keine umfassende Aufklärung: Rechnungshof rügt Deutsche Bahn wegen Berater-Affäre

  Keine umfassende Aufklärung: Rechnungshof rügt Deutsche Bahn wegen Berater-Affäre Die Deutsche Bahn hat 14 Millionen Euro an frühere Führungskräfte als Berater überwiesen. Der Schlussstrich unter die Affäre kommt dem Rechnungshof zu früh. © Foto: Imago/Ralph Peters Schattenmänner. Die Berateraffäre der Deutschen Bahn beschäftigt den deutschen Rechnungshof. Bei der Deutschen Bahn kocht die Affäre um Beraterverträge für frühere Manager wieder hoch. Die rechtswidrige und missbräuchliche Nutzung solcher Verträge sei nicht vollständig aufgearbeitet, kritisiert der Bundesrechnungshof in einem Bericht an den Bundestag. Eine umfassende Aufklärung habe nicht stattgefunden.

FRANKFURT (Dow Jones)-- Moody ' s Investors Service hat die Bonitätsbewertung von Covestro bestätigt. Das Langfristrating des Werkstoffherstellers liege weiter Baa 2 , teilte Moody ' s mit. Der Ausblick für alle Ratings sei negativ. Moody ' s reagiert damit auf die am Mittwoch angekündigte

COVESTRO AKTIE und aktueller Aktienkurs. Nachrichten zur Aktie Covestro AG | 606214 Covestro - Aktie befl�gelt: Apollo erw�gt wohl Gebot f�r DAX-Konzern Covestro - Covestro Credit Suisse Group 51,50 �. Baader Bank 48 �. Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +3,54

Moody's Investors Service hat die Bonitätsbewertung von Covestro bestätigt.

Ralph Orlowski/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Ralph Orlowski/Getty Images

Das Langfristrating des Werkstoffherstellers liege weiter Baa2, teilte Moody's mit. Der Ausblick für alle Ratings sei negativ. Moody's reagiert damit auf die am Mittwoch angekündigte Milliardenübernahme des Geschäfts mit nachhaltigen Beschichtungsharzen des niederländischen Chemiekonzerns DSM. Unter anderem reduziere Covestro durch den Deal seine Abhängigkeit von den beiden anderen Sparten.

Alternativen zur Tesla-Aktie: Diese E-Auto-Hersteller können sich gegenüber dem Branchenriesen behaupten

  Alternativen zur Tesla-Aktie: Diese E-Auto-Hersteller können sich gegenüber dem Branchenriesen behaupten Trotz der jüngsten Kursabstürze ist der Elektroautohersteller unter CEO Elon Musk derzeit in aller Munde. Aber auch Mitbewerber des Elektro-Giganten machen von sich reden: Neben US-Hersteller Nikola kann vor allem China mit einigen Konkurrenten punkten. © Bereitgestellt von Finanzen.net TANNEN MAURY/AFP/Getty Images • Nikola nach GM-Ankündigung im Aufwind.

Hier finden Sie den aktuellen Covestro Aktienkurs (1COV), den Aktien -Chart sowie gratis News und Analysen. Mit umfassenden technischen Analysen inkl. automatischer Erkennung von Chartformationen, wichtigen Kennzahlen wie Hoch, Tief, Volumen, Trend und Volatilität sowie ein

Covestro ADR Aktie (COVTY) mit Realtime-Aktienkurs, Chart, Bilanzinformationen, Dividenden, historischen Daten, aktuellen News und Analysen. Investing.com Mitglieder erhalten die Informationen auf Jahres- oder Quartalsbasis. Hinzu bieten wir historische Covestro ADR Kurse, die

Credit Suisse senkt Covestro auf 'Neutral' und Ziel auf 46 Euro

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Covestro von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 51,50 auf 46,00 Euro gesenkt. Analyst Chris Counihan passte seine Schätzungen in einer am Donnerstag vorliegenden Studie an die Übernahme des Geschäfts mit harzbasierten Farben und Anstrichen der niederländischen DSM an. Der Zukauf erscheine teuer und müsse zu einem Abschlag teilweise in Aktien finanziert werden. Die beabsichtigten Synergien seien ohne eine zyklische Erholung ambitioniert.

Am Donnerstag geht es für die Covestro-Aktie im frühen XETRA-Handel zeitweise um 0,76 Prozent nach oben auf 42,67 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones Newswires / dpa-AFX)

Covestro-Aktie verliert deutlich: Covestro mit Milliarden-Zukauf .
Der Kunststoffkonzern Covestro will seinen kleinsten Geschäftsbereich für Lacke, Klebstoffe und Spezialprodukte mit einem milliardenschweren Zukauf stärken. © Bereitgestellt von Finanzen.net PHILIPPE HUGUEN/AFP/Getty Images Dafür ist der DAX-Konzern bereit, dem niederländischen Chemiekonzern Royal DSM für dessen Geschäftsbereich mit nachhaltigen Beschichtungsharzen 1,61 Milliarden Euro auf den Tisch zu legen. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden, teilte Covestro am Mittwoch in Leverkusen mit. Der Konzern erhofft sich erhebliches Wachstumspotenzial.

usr: 3
Das ist interessant!