Finanzen Apple schmeißt Sonos, Bose und Logitech aus dem Store

17:00  06 oktober  2020
17:00  06 oktober  2020 Quelle:   msn.com

Logitech MX Anywhere 3: Flache, kompakte Mobilmaus erhält Leistungs-Update

  Logitech MX Anywhere 3: Flache, kompakte Mobilmaus erhält Leistungs-Update Am Montag hat das Schweizer Unternehmen die neue Kompaktmaus MX Anywhere 3 vorgestellt, die sich per Bluetooth mit bis zu drei verschiedenen Geräten verbinden kann. Logitech bringt die sogenannte Anywhere-Technologie in immer mehr Geräte. Die ermöglicht dem Nutzer, die Peripherie mit bis zu drei Geräten zu verbinden und zwischen diesen per Knopfdruck zu wechseln. Auch die für kleine Hände oder den ultramobilen Einsatz vorgesehene Logitech MX Anywhere 3 bietet dieses Feature. Alternativ können Nutzer ganz konventionell den mitgelieferten USB-Dongle zur Verbindung mit einem Gerät mit USB-Schnittstelle verwenden.


Galerie: Apple Watch 6: Das Topmodell im t3n-Alltagstest (t3n Magazin)


Apple hat die Audiolösungen von Sonos, Bose und Logitech aus seinem Store entfernt – aktuell stehen Airpods, Earpods, der Homepod und Beats-Geräte im Mittelpunkt. Kommen jetzt bald neue Produkte?

Selbstlöschende Bilder und Videos: Whatsapp könnte bald neues Feature bekommen

  Selbstlöschende Bilder und Videos: Whatsapp könnte bald neues Feature bekommen Die Whatsapp-Entwickler experimentieren derzeit offenbar mit einem neuen Feature: selbstlöschende Bilder und Videos. Ob und wann die Funktion kommt, ist aber noch unklar. Facebook testet bei Whatsapp ja schon länger sogenannte selbstlöschende Nachrichten. Ähnlich wie bei Snapchat sollen die Nachrichten sich so einstellen lassen, dass sie beim Empfänger nach Ablauf eines bestimmten Zeitraums automatisch gelöscht werden. Jetzt könnten Whatsapp-Nutzer bald auch eine Möglichkeit bekommen, selbstlöschende Bilder und Videos zu verschicken.

Apple-Logo an einem der Münchener Apple-Stores. © Pres Panayotov/ Shutterstock Apple-Logo an einem der Münchener Apple-Stores.

Schon in den vergangenen Jahren hatte Apple seinen Store immer mal wieder aufgeräumt, bevor der Konzern neue Produkte vorgestellt hat. So flogen 2014, kurz nach der Vorstellung der Apple Watch, die konkurrierenden Fitbit-Gerät aus den Regalen. Jetzt hat Apple im Audiobereich durchgefegt. Nach Bang & Olufsen traf es in den vergangenen Tagen Sonos, Bose und Logitech, deren Produkte über Jahre hinweg zum Store-Sortiment gehörten.

Sonos-Aktie bricht nach Rausschmiss ein

Wie Bloomberg berichtet, hat Apple in einem Rutsch alle Kopfhörer und Lautsprecher von Bose sowie jene von Logitechs Marke Ultimate Ears und die aktuellen Sonos-Smartspeaker aus seinem Onlinestore geschmissen. Die physischen Läden sollen folgen. Die Sonos-Aktie hat am Montag mit einem Kurseinbruch um sieben Prozent reagiert. In der Audiokategorie im Apple-Store finden sich derzeit lediglich Airpods, Airpods Pro, der Homepod und die Beats-Geräte.

Sonos verklagt Google wegen Verletzung von fünf weiteren Sprecherpatenten

 Sonos verklagt Google wegen Verletzung von fünf weiteren Sprecherpatenten Nur einen Tag bevor Googles Pixel 5 enthüllt, hat Sonos eine neue Klage gegen den Suchriesen eingereicht, in der behauptet wird, fünf weitere Patente verletzt zu haben. Die Patente betreffen Technologien, die die Grundlage einiger der bekanntesten Funktionen von Sonos bilden, einschließlich des Tuning-Tools Trueplay . Sonos Arc Die neue Klage ist die neueste Entwicklung im laufenden Rechtsstreit zwischen Sonos und Google. Sonos verklagte Google erstmals Anfang 2020.

Das könnte sich aber bald ändern. Denn Apple könnte die hauseigenen Over-Ear-Kopfhörer, über die schon seit längerem spekuliert wird, noch im Laufe dieses Jahres vorstellen. Die Kopfhörer könnten als Airpods Studio das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Auch an einer kleineren Version seines smarten Homepod-Lautsprechers soll Apple laut Bloomberg arbeiten.

Apple: Kein komplettes Aus für Drittanbieter

Apple wollte sich dazu nicht weiter äußern. Dem Konzern zufolge werde das Sortiment regelmäßig geändert. Interessant für Drittanbieter ist aber sicher, dass Apple auch künftig eine kleine Auswahl kuratierter Konkurrenzprodukte in seinen Läden anbieten will – um, so heißt es, den Nutzern dabei zu helfen, das Beste aus den Apple-Geräten herauszuholen. Ob Bose oder Sonos damit eine baldige Rückkehr möglich wird, ist aber fraglich.

Derzeit ist das einzige Drittanbieterprodukt im Audiobereich von Apples Onlinestore das smarte Konferenzfreisprechsystem Rayz Rally von Pioneer. Mit einer Vorstellung der neuen Audioprodukte von Apple ist im Rahmen der großen iPhone-12-Präsentation zu rechnen, die noch im Oktober über die Bühne gehen dürfte. Spekuliert wird derzeit über den 13. Oktober als Termin. Eine offizielle Bestätigung des Termins steht aber noch aus.

Mehr zum Thema:

Amazon vor Otto und Zalando: Das sind die 10 größten Online-Shops in Deutschland

Mehr als iPhone 12 und Apple Silicon: Was Apple im 2. Halbjahr 2020 alles vorstellen könnte

Apple soll an Airpods Pro Lite arbeiten

Razer Pro Click und Pro Type im Test: So schlägt sich der Gaming-Spezialist im Büro .
Im Gaming sind Tastaturen und Mäuse von Razer eine feste Größe. Mit den Eingabegeräten Razer Pro Click und Pro Type will der Hersteller sein Angebot fürs Büro ausbauen. Ob das Duo eine gute Wahl ist, zeigt unser Praxistest. © t3n.de Im Gaming sind Tastaturen und Mäuse von Razer eine feste Größe. Wie gut sind die Office-Eingabegeräte Razer Pro Type und Razer Pro Click im Test? Wer viel tippt und klickt und beim Kauf seiner Peripherie nicht jeden Euro zweimal umdrehen muss, greift zu hochwertigen Eingabegeräten.

usr: 1
Das ist interessant!