Finanzen Ausland als Vorbild: Steuer auf ungesunde Lebensmittel soll Übergewicht stoppen

13:55  14 november  2017
13:55  14 november  2017 Quelle:   berliner-zeitung.de

Effenberg zum Videobeweis: "NFL muss ein großes Vorbild sein"

  Effenberg zum Videobeweis: Um für mehr Transparenz beim Videobeweis zu sorgen, wünscht sich Effenberg eine Vorgehensweise wie in der NFL."Die NFL muss ein großes Vorbild sein. In der neuen Saison sollte der Schiedsrichter, egal nach welcher Szene, kurz zu den Zuschauern sprechen", sagte Effenberg am Rande eines PR-Termins des Sportwettenanbieters Tipico in München.

Eine höhere Besteuerung von ungesunden Lebensmitteln könnte helfen, die Zunahme von starkem Übergewicht in Deutschland zu stoppen . Im Ausland ist man bereits weiter: Frankreich erhebt seit 2012 eine Steuer auf gesüßte Getränke.

Die Ursachen hierfür liegen oft in einem ungesunden Lebensstil. Tipps zur Gewichtsreduktion bei Übergewicht . Alleine aufgrund der gesundheitlichen Risiken sollte Übergewicht nach Möglichkeit reduziert werden – hinzu kommt auch noch der Wohlfühlfaktor.

F_Burger: dpa © dpa dpa

Eine unterschiedlich hohe Besteuerung von gesunden und ungesunden Lebensmitteln könnte die Zunahme von starkem Übergewicht in Deutschland stoppen helfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Hamburger Ökonomen Tobias Effertz, die unter anderem von der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG) und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Auftrag gegeben wurde.

Eine Staffelung der Mehrwertsteuer, die sich an der sogenannten Lebensmittelampel orientiert, wäre demnach am wirkungsvollsten. Gesunde Produkte wie Obst und Gemüse sollten mit null Prozent, Lebensmittel wie Nudeln, Milch oder Fleisch weiter mit sieben Prozent und besonders zuckerhaltige oder fettige Produkte mit mindestens 19 Prozent besteuert werden. Dies würde den Herleitungen der Forscher zufolge dazu führen, dass der Anteil stark übergewichtiger Menschen um zehn Prozent sinkt, statt weiter zu steigen.

Finnische Airline : Fluggesellschaft bittet Passagiere auf die Waage

  Finnische Airline : Fluggesellschaft bittet Passagiere auf die Waage Die Fluggesellschaft Finnair lässt ihre Passagiere in Helsinki vor dem Abflug wiegen. Es gehe dabei jedoch nicht darum, Übergewicht der Passagiere festzustellen. Demnach möchte das Unternehmen das durchschnittliche Gewicht von Passagieren und Handgepäck feststellen, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Eine Strafsteuer auf vermeintlich ungesunde Lebensmittel schränkt mich in meiner persönlichen Freiheit ein, und das ist – so gut es auch gemeint sein mag – einfach ein No-Go. Wie sollte so eine Strafsteuer also aussehen? Kalorien- Steuer ? Unsinn!

Nur: Sollte man gesunde Lebensmittel billiger machen oder ungesunde teurer? Sie sehen in den Ergebnissen ihrer Studie ein starkes Argument für eine Besteuerung von Junk-Food, um das Problem Übergewicht einzudämmen.

Jeder fünfte hat Übergewicht

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) ist inzwischen jeder vierte bis fünfte Deutsche stark übergewichtig. Eine besonders starke Zunahme bei der Zahl der Fettleibigen gab es unter jungen Menschen zwischen 18 und 29 Jahren. Starkes Übergewicht erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs.

Die Idee einer stärkeren Regulierung der Lebensmittelpreise ist nicht neu. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Verbraucherorganisation Foodwatch eine Zucker-Abgabe für Getränkehersteller gefordert. Die Idee stieß auf ein geteiltes Echo. Während die Branche und das Bundesernährungsministerium ablehnend reagierten, begrüßten Gesundheitspolitiker aus den Reihen der Regierungskoalition den Vorschlag.

Limo-Steuer in Frankreich und Großbritannien

Im Ausland ist man bereits weiter: Frankreich erhebt seit 2012 eine Steuer auf gesüßte Getränke. In Großbritannien müssen Getränkehersteller ab April 2018 eine Zucker-Abgabe zahlen. (dpa)

Noch 'ne Dschungelshow?: Jetzt kommt die doppelte Ladung Ekel-TV zu uns ins Wohnzimmer .
In „Die Stunde danach“ spricht sie mit ihren Gästen über Aktuelles aus dem Dschungel.Mit knapp 40 Prozent Marktanteil gehört die Ekel-Sendung zu den erfolgreichsten Formaten im deutschen Fernsehen – und genau davon soll nun auch RTLplus, Spartensender der RTL Group, profitieren.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!