Finanzen Transformation der Autoindustrie: Weise hilft beim Wandel

14:35  20 oktober  2020
14:35  20 oktober  2020 Quelle:   tagesspiegel.de

Bundeskanzleramtschef Helge Braun: „Die Infektionslage darf uns nicht davonrennen“

  Bundeskanzleramtschef Helge Braun: „Die Infektionslage darf uns nicht davonrennen“ Bundeskanzleramtschef Helge Braun: „Die Infektionslage darf uns nicht davonrennen“ Kanzleramtschef Helge Braun warnt vor den Folgen der wachsenden Coronainfektionszahlen. Die Lage dürfe nicht unbeherrschbar werden. Deutschland müsse wettbewerbsfähiger aus der Krise kommen.

Worte wie » Transformation « erzeugen mittlerweile Panik bei Autoherstellern und vor allem ihren Zulieferbetrieben. Autobesitzer sollen ungeheure Wertverluste tragen, Angestellte in der Autoindustrie sogar den Verlust ihrer Arbeitsplätze.

Die Autoindustrie hat sich Mitleid wahrlich nicht verdient, aber es sind nicht die dafür verantwortlichen Topmanager, die ihren Job verlieren werden, sondern Bandarbeiter, Büroangestellte und Bäcker aus der Werksnachbarschaft. Wie soll man ihnen erklären, dass Kohlekumpel an Ruhr

Die Elektromobilität bringt Zulieferer in Bedrängnis. Ein neuer Beteiligungsfonds unter der Leitung von Frank-Jürgen Weise will Firmen retten.

Verbrennungsmotoren wird es noch lange geben. Eine Monteurin arbeitet bei einem Zulieferer für die Autoindustrie. Vor allem Lieferanten aus der dritten oder vierten Reihe mit kleinem Produktportfolio tun sich schwer mit der Transformation. © Foto: dpa Verbrennungsmotoren wird es noch lange geben. Eine Monteurin arbeitet bei einem Zulieferer für die Autoindustrie. Vor allem Lieferanten aus der dritten oder vierten Reihe mit kleinem Produktportfolio tun sich schwer mit der Transformation.

Frank-Jürgen Weise ist der Mann für alle Fälle. Nachdem er gut zehn Jahre die Bundesagentur für Arbeit geführt und modernisiert hatte, bat ihn die Bundesregierung im Herbst 2015 zum Kriseneinsatz an der Spitze des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Fünf Jahre später braucht die IG Metall den 69-Jährigen für ein Langzeitprojekt: die Transformation der Autoindustrie vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität. Dazu hat sich die Gewerkschaft einen besonderen Beteiligungsfonds mit dem Namen Best Owner Group (BOG) ausgedacht, der schwächelnden aber systemrelevanten Zulieferern über die kommenden zehn bis 20 Jahre hilft. Um das Projekt in Gang zu bringen, investieren IG Metall und IG BCE ein paar Hunderttausend Euro: auf dass die Transformation so sozialverträglich verlaufe wie möglich.

Klimaschutz: Der Boom grüner Technologien ist ungebrochen

  Klimaschutz: Der Boom grüner Technologien ist ungebrochen Klimaschutz: Der Boom grüner Technologien ist ungebrochenWährend die Coronakrise viele traditionelle Branchen fest im Griff hat, zeigt sich die Nachfrage nach grünen Technologien trotz der negativen Konjunkturlage robust. Ein Blick in den Automobilsektor, den Maschinen- und Anlagenbau oder die Chemiebranche zeigt: Auch in Zeiten sinkender Umsätze halten Unternehmen und Konsumenten die Investitionen in klimaschonende Zukunftstechnologien aufrecht. Davon profitieren Unternehmen, die mit ihren Produkten entsprechende Wachstumsmärkte bedienen.

Autoindustrie im Wandel . von Solveig Frick. Die Arbeitsplätze in der Autoindustrie befinden sich im Umbruch. Stellen werden abgebaut, gleichzeitig wird Personal gesucht.

Wegen des Umbruchs in der Automobilindustrie fallen viele Arbeitsplätze weg. Die Gemeinde Hallstadt im Landkreis Bamberg ist davon besonders betroffen NÄCHSTES. WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: Top-Stories. Wandel in der Autoindustrie : Verzweiflung in Hallstadt.

Einen Exit gibt es nicht

„Es gibt erste Gespräche mit einer Reihe potenzieller Investoren, denen wir unser Konzept erläutern und die reges Interesse signalisiert haben“, sagte Weise Tagesspiegel Background. Das BOGProgramm sei „innovativ und folgt gerade nicht dem Schema des Kaufens und Verkaufens einer Beteiligung“, sagte Weise. „Denn es gibt diesen Exit gar nicht, er ist nicht vorgesehen.“ Es geht um Unternehmen ohne Zukunft: Sie produzieren noch für eine gewisse Zeit Teile und Komponenten für Autos mit Verbrennungsmotoren. Doch irgendwann in den 2030er Jahren ist Schluss.

Bis zu zehn Firmen kommen in Frage

„Private Equity scheidet als Investor aus“, sagt Weise. „Anders sieht es mit langfristig orientierten institutionellen Investoren aus, also Pensionskassen, Family-Offices oder etwa Versicherern. Aus diesem Kreis haben wir durchweg positives Feedback und echtes Interesse für substanzielle Investitionen signalisiert bekommen.“ Für den BOG peilt er ein Volumen von 500 Millionen Euro an. „Wir rechnen aus heutiger Sicht mit Investitionen in fünf bis zehn Unternehmen, das versteht sich inklusive Fremdkapitalanteil“, sagte Weise Tagesspiegel Background.

Insider verrät: Schumachers Debüt hätte fast doch geklappt

  Insider verrät: Schumachers Debüt hätte fast doch geklappt Mick Schumacher hätte schon am Sonntag fast seinen ersten Renneinsatz in der Formel 1 gehabt. Das verriet Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bei SPORT1. © Bereitgestellt von sport1.de Insider verrät: Schumachers Debüt hätte fast doch geklappt Sein Debüt in der Motorsport-Königsklasse am Freitag musste Mick Schumacher wegen der abgesagten Trainings verschieben, dafür wäre er beinahe mit einem Renneinsatz "entschädigt" worden.Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher wäre nämlich fast beim Rennen am Nürburgring mitgefahren.

"Der Wandel kommt, der Wandel passiert, der Wandel ist nicht aufzuhalten – oder laufen die Dinge doch in vielerlei Hinsicht eher rückwärts? In dieser Diskussionsrunde erörten wir verschiedene Perspektiven auf die globale gesellschaftliche Transformation , die wir uns alle wünschen.

Größte Transformation der Autoindustrie . "Die Demografie hilft , weil Mitarbeiter in Rente gehen. Das Gros wird an Weiterbildung und Umschulung nicht vorbeikommen", meint Falck. Deshalb hätten die Beschäftigten in der Automobilindustrie das Potential, den Wandel zu meistern.

Ersatzteile für den Verbrenner

Der Markt für Verbrennungsmotoren werde trotz des forcierten Trends zum Elektroauto „über Dekaden hinweg groß sein“, glauben die BOG-Initiatoren und machen folgende Rechnung auf: Wenn man für die Schlüsselkomponenten eines Verbrennungsmotors etwa 500 Euro ansetzt, wären selbst bei einem Marktanteil von rein batterieelektrisch angetriebenen Autos von 60 Prozent im Jahr 2023 weltweit immer noch 40 bis 50 Millionen Motoren pro Jahr zu fertigen. Der Zulieferungsumsatz würde damit 20 bis 25 Milliarden Euro betragen. Außerdem werde der Ersatzteilbedarf ein erhebliches Geschäft über das Produktionsende des Verbrennungsmotors hinaus nach sich ziehen.


Video: Britische Autoindustrie pocht auf "Brexit"-Deal: Noch sind wir da (Euronews)

Und dennoch sind Unternehmen allein mit Produkten für den Verbrenner Auslaufmodelle, was sich derzeit bei der Beschaffung von Fremdkapital zeigt: Die Banken geben kein Geld mehr. Zur Transformation kommt die coronabedingte Rezession, und es wird immer enger für Zulieferer. Gleichzeitig weitet sich das Spielfeld für Übernahmen, Beteiligungen und neue Strukturen innerhalb der bewährten Wertschöpfungsketten.

"Entsetzen, Enttäuschung, Wut": Schiebers trauriger Abschied

  Julian Schieber hat keine Zukunft mehr beim FC Augsburg. Er blickt auf eine bewegte Karriere mit vielen Verletzungen und einem besonderen Höhepunkt zurück. © Bereitgestellt von sport1.de "Entsetzen, Enttäuschung, Wut": Schiebers trauriger Abschied Es war im März 2012, Dortmund erlebte eines der denkwürdigsten Bundesligaspiele des letzten Jahrzehnts. Der BVB spielte nach einer irren Achterbahnfahrt 4:4 gegen den VfB Stuttgart. Ein Mann war danach in aller Munde: Julian Schieber.

Lange Zeit kannte die Autoindustrie nur eine Richtung – bergauf. Das ist zum diesjährigen Beginn der IAA anders . jetzt Seite 2 lesen. „Wenn der Handelsstreit mit Amerika weiter eskaliert, wird das auch die deutsche Autoindustrie verstärkt zu spüren bekommen“, mahnt Fuß.

Lange Zeit kannte die Autoindustrie nur eine Richtung – bergauf. Das ist zum diesjährigen Beginn der IAA anders. Wer kann schon sicher sagen, in welchen Städten künftig noch welche Autos einfahren dürfen? Die deutsche Autoindustrie hat mittlerweile erkannt, dass sich nach Dieselbetrug und

Aufspaltung in alt und neu

Das Prinzip einer Aufspaltung in zukunftsorientierte Bereiche und „am Laufen zu haltende“ Bereiche sei bereits aus anderen Branchen bekannt, argumentieren die BOG-Protagonisten, zu denen auch Florian Almeling von KPS Capital Partners gehört.

Zwölf Prozent Rendite für Investoren

Versprochen werden erstaunlich hohe Renditen für die Investoren, die sich Weise zufolge mit mindestens 50 plus 1, also einer „echten Mehrheit“ an den Firmen beteiligen sollen. „Das Runterfahren eines Unternehmens bedeutet nicht automatisch, dass in den betroffenen Unternehmen keine positiven operativen Renditen erzielt werden können“, heißt es bei der BOG. Über reduzierte Investitionen und Entwicklungsaufwendungen, entfallende Abschreibungen und die Marktkonsolidierung könnten die Renditen sogar gesteigert werden. Für die Investoren werde eine Rendite von zwölf bis 15 Prozent angestrebt.

Keine Bad Bank

Den Begriff der Bad Bank lehnen die BOG-Macher als „irreführende Charakterisierung“ ab, weil die Unternehmen im Portfolio weder krank noch defizitär seien. „BOG fügt strukturell gesunde Unternehmen zu einem Verbund zusammen.“ Eine Finanzierung operativer Verluste werde es nicht geben. Die Unternehmen seien vielmehr in der Lage, „langfristig positive Ergebnisse zu erwirtschaften“, weshalb auch keine direkte staatliche Unterstützung erforderlich sei. „Das Konzept der BOG ist ein marktwirtschaftliches, natürlich im Geiste der Sozialen Marktwirtschaft“, sagte Weise Tagesspiegel Background. „Deshalb können öffentliche Institutionen, ich denke da etwa an die KfW oder die Förderprogramme der einzelnen Bundesländer, sicher auch eine wichtige Rolle spielen.“

Stacey Solomon umarmt herbstliche Farbtöne in atemberaubender Haartransformation

 Stacey Solomon umarmt herbstliche Farbtöne in atemberaubender Haartransformation © Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Sie liebt es, alles auf ihrer beliebten Instagram-Seite zu teilen. Und Stacey Solomon enthüllte am Donnerstag ihre dramatische Haartransformation, nachdem sie gestanden hatte, "Monate damit verbracht zu haben, meine Grautöne kaum zu waschen und zu züchten". Die 31-jährige Panellistin von Loose Women versah ihre frisch gefärbten kastanienbraunen Locken mit einem Hauch herbstlicher Farbe, als sie einen seltenen Moment des „hübschen Gefühls“ erlebte.

Autoindustrie verzeichnet immer weniger Verkäufe. Die Autoindustrie steht unter Druck. Eine schlechte Nachricht für die deutsche Autoindustrie jagt die andere. Experten erwarten, dass hierzulande in diesem Jahr so wenige Pkw gebaut werden wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr.

Wasserstoff - Energetische Zukunft oder teure Sackgasse - Hilft LOHC? Zukunft unserer Autoindustrie - Wir haben geschlafen und es wird blutig.

Weise hat in der Branche gearbeitet

Dem BOG-Chef ist die Branche nicht fremd: In den 1990er Jahren arbeitete er für Autozulieferer, etwa im Vorstand von FAG Kugelfischer. Im BOG-Team übernehme er derzeit den „Dialog mit den Gewerkschaften, den Verbänden, der Politik“. An seiner Seite stünden „Führungskräfte aus der Zulieferindustrie mit übergreifender Branchenkenntnis, ebenso wie Persönlichkeiten mit Kapitalmarkt- und Investorenerfahrung und solche mit Wissen um Lösungen in Fragen der Beschäftigung und Transformation“, erläutert Weise.

Zwei Milliarden für die Transformation

Im Corona-Konjunkturpaket sind zwei Milliarden Euro für die Transformation der deutschen Leitbranche vorgesehen. „Die genaue Ausgestaltung hierzu wird aktuell erarbeitet“, teilt das Bundeswirtschaftsministerium auf Anfrage mit. „Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Finalisierung.“ Mitte November beim nächsten Autogipfel muss Peter Altmaier das Konzept vorstellen. Transformationsfonds und BOG stehen dann auch auf der Tagesordnung. Weise weiß abeVersion:0.9 StartHTML:00000147 EndHTML:00000868 StartFragment:00000181 EndFragment:00000832 SourceURL:chrome://browser/content/browser.xhtml r auch: „Die BOG ist nur ein Konzept von vielen, die es für diese große Transformation brauchen wird.“

Lewandowskis Wandel: Bricht er nun den Bomber-Rekord? .
Robert Lewandowski sorgt mit einem Dreierpack für den nächsten Rekord. Erstaunlich ist aber, was Hansi Flick über seinen Stürmer verrät. © Bereitgestellt von sport1.de Lewandowskis Wandel: Bricht er nun den Bomber-Rekord? Was ihm denn überhaupt noch Neues zu Robert Lewandowski einfiele, wurde Hans Flick nach Spielende gefragt.Schließlich traf die Münchner Lebensversicherung am Samstagnachmittag beim 5:0 gegen Eintracht binnen 61 Minuten dreifach – mit links, rechts und dem Kopf. Es war bereits sein zehnter Dreierpack in der Bundesliga.

usr: 0
Das ist interessant!