Finanzen Schokoriegel-Produzent Mars geht weiteren Schritt, um Abholzung zu verhindern

04:50  23 oktober  2020
04:50  23 oktober  2020 Quelle:   finanzen.net

SpaceX Starman Dummy schafft es endlich zum Mars in Elon Musks rotem Tesla

 SpaceX Starman Dummy schafft es endlich zum Mars in Elon Musks rotem Tesla Starman hat es endlich zum roten Planeten geschafft - sozusagen. © Bereitgestellt von CNET Starman bleibt. SpaceX Es ist über zweieinhalb Jahre her, seit SpaceX erfolgreich sein Falcon Heavy-Startsystem vorführte. Anstatt ein Stück Beton oder eine andere Art von Ballast für eine Testnutzlast zu verwenden, bot Elon Musk seinen kirschroten Tesla an, der von einem Dummy in einem Raumanzug namens Starman gesteuert wurde. Starman befand sich auf dem Weg zum Mars.

Mars ruft viele seiner Schokoriegel zurück. Mit dem Rückruf wolle das Unternehmen verhindern , dass Verbraucher eins der genannten Produkte konsumieren, erklärte Mars . Nach dieser einzigen Beschwerde habe sich das Unternehmen zum Schritt entschlossen.

Wer Schokoriegel der Marke Mars , Snickers oder Milky Way zu Hause hat, sollte das Haltbarkeitsdatum überprüfen. Denn der US-Konzern Mars , der nicht nur Schokoriegel herstellt, aber vor allem dafür bekannt ist, hat eine große Rückrufaktion in Deutschland und 54 weiteren Ländern

Die Abholzung des Regenwaldes hat in den letzten Jahren weiterhin stark zugenommen. Einer der Gründe ist der Anbau von Palmöl. Der Schokoladenriegel-Hersteller Mars, einer der weltweit größten Verbraucher von Palmöl, will die Abholzung des Regenwaldes nun eindämmen.

INDRANIL MUKHERJEE/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net INDRANIL MUKHERJEE/AFP/Getty Images

Fast 50 Prozent aller Produkte in unseren Supermärkten enthalten Palmöl. Laut Angaben des WWF belief sich die Anbaufläche von Palmöl im Jahr 2018 auf rund 19 Millionen Hektar. Bereits vor mehreren Jahren wollten die großen Palmöl-Verbraucher wie Mars, Nestlé oder Mondelez etwas gegen die Abholzung des Regenwaldes unternehmen - ohne Erfolg. Nun hat Mars eine neue Strategie vorgelegt.

Mercosur: Fehlende Klimaschutzmaßnahmen bedrohen EU-Deal mit Südamerika

  Mercosur: Fehlende Klimaschutzmaßnahmen bedrohen EU-Deal mit Südamerika Das Freihandelsabkommen muss aus Sicht von Umweltschützern nachgebessert werden.Greenpeace veröffentlichte am Freitag ein brisantes Papier. Es ist eine Vorabversion des Assoziierungsabkommens zwischen den beiden Handelsblöcken. Die Quelle blieb anonym - die Umweltschützer versicherten, das ihnen zugespielte Material sei authentisch. Nicht nur sie sprechen von einem Versäumnis, das in einem fertigen Abkommen mit Mercosur klimapolitisch kaum tragbar wäre.

Frittierte Schokoriegel . Über 24 Bewertungen und für vorzüglich befunden. Süßigkeiten ( Schokoriegel nach Wahl: Mars , Twix, Bounty, Snickers). Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung. {{#topArticle}}.

Mars hat Schokoriegel zurückgerufen; aufgrund Verunreinigungen droht Erstickungsgefahr! Wer Mars -Produkte ( Mars , Snickers, Milky Way, Celebrations) zuhause hat, sollte sie schnell Das geht auch mit einer speziellen Android-App: Der „ Schokoriegel -Checker“ von Abelssoft sagt Ihnen, ob Sie

Mars will seine Lieferketten umbauen

Um die Abholzung des Regenwaldes zu stoppen und die Palmölproduktion ohne neu gerodete Flächen zu gewährleisten, setzt Mars zum einen auf die Vereinfachung der Lieferketten und zum anderen auf eine strengere Überwachung der Lieferanten, wie aus einer Pressemitteilung des Schokoladen-Herstellers hervorgeht.

Aktuell zählt Mars noch mehr als 1.500 Palmöllieferanten. Diese Zahl soll sich bis 2022 auf weniger als 50 belaufen. Laut Mars-CEO Grant Reid ist die Überarbeitung "kaputter" Lieferketten entscheidend für die globalen ökologischen und sozialen Herausforderungen. In Zukunft will Mars seine Lieferverträge also radikal reduzieren und langfristige Lieferverträge nur an diejenigen vergeben, die die "ökologischen, sozialen und ethischen Erwartungen erfüllen".

. Oktober wird hart.

. Oktober wird hart. Die Rückentwicklung des Quecksilbers im Es ist da: Die letzte Rückentwicklung des -Quecksilbers im Jahr 2020 beginnt am 13. Oktober und endet bedrohlich am 3. November. Wir haben dieses Jahr viel astrologisch (und… nicht astrologisch) durchgemacht und es ist Zeit, uns für eine letzte wilde Fahrt anzuschnallen.

Wegen eines Kunststoffteilchens in einem Schokoriegel hat Mars einen Produktrückruf in 55 Nach dieser einzigen Beschwerde habe sich das Unternehmen zum Schritt entschlossen. Zurzeit werde untersucht, wie weit die betroffenen Süßwaren ausgeliefert wurden und wo sie sich befinden.

Weitere Schutz-Möglichkeiten. Mal sollen Sie etwas gewonnen haben, mal ist angeblich das Smartphone in Gefahr: Hin und wieder erscheint so Und wie wird man die aggressive Werbung wieder los bzw. verhindert , dass sie schnell erneut erscheint? Folgende Schritte helfen in der Regel

Mars reagiert damit auf den stetig steigenden gesellschaftlichen Druck auf global agierende Unternehmen, sich für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu engagieren.

COVID-19-Pandemie hat Schwachstellen aufgedeckt

Nicht nur in der Automobilbranche hat die Corona-Pandemie große Schwachstellen in den internationalen Lieferketten aufgedeckt. Viele global agierenden Unternehmen überarbeiten gerade ihre Wertschöpfungsketten und legen stärkeren Wert auf Umweltaspekte und Menschenrechte.

"Unternehmen können - und müssen - starke Akteure für soziale und ökologische Veränderungen sein, um belastbare, zuverlässige Lieferketten und eine gerechtere und nachhaltigere Welt zu haben", wird Grant Reid in der Pressemitteilung zitiert.

Doch das alleine wird nicht ausreichen, um die Abholzung der Regenwälder für die Palmölproduktion zu stoppen. Weltweit wird Palmöl für die Nahrungsmittelproduktion verwendet - und die Nachfrage steigt. Allein zwischen 1990 und 2013 hat sich die globale Palmen-Anbaufläche nahezu verdreifacht, wie aus einer Studie des WWF hervorgeht. Die weltweit größten Exportnationen sind demnach Malaysia und Indonesien, die für über 80 Prozent der Palmölexporte verantwortlich sind.

Erde zwischen Sonne und Mars: Roter Planet gut sichtbar

  Erde zwischen Sonne und Mars: Roter Planet gut sichtbar Der Mars ist der Erde dieser Tage besonders nah und kann am Nachthimmel gut beobachtet werden. In der Nacht von Mittwoch zum Donnerstag (MESZ) wird die Erde genau zwischen der Sonne und dem Roten Planeten stehen, wie das Fachmagazin «Sky & Telescope» berichtet. «Infolgedessen geht der Mars auf, wenn die Sonne untergeht, und geht unter, wenn die Sonne aufgeht.» In dieser Konstellation wirke der Planet am hellsten und größer als sonst. Dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zufolge wird der Mars bei klarer Sicht um Mitternacht rund 45 Grad über dem Horizont in südlicher Richtung zu sehen sein. Schaut man kerzengerade nach oben, wären das 90 Grad.

Die Firma Mars Inc., die außer Snickers auch die Schokoriegel Bounty, Mars und Twix vertreibt, hat den Werbespot inzwischen zurückgezogen. Nach Angaben von „The Guardian“ hatte Mars erklärt, dass der Spot lustig sein sollte, gab aber zu, "dass Humor sehr subjektiv ist. Wir wollten nie jemanden

Dies ist ein erster Schritt – und es werden andere Orte weiter geschützt werden. Das Ziel ist, den South Mountains State Park mit dem Chimney Rock zu Zum Glück lernt die Wissenschaft immer mehr über die Bedeutung von unentwickeltem Waldland und die Milliardär-Philanthropen schreiten ein.

Strengere Auswahl der Palmöl-Lieferanten

Für Barry Parkin, Hauptverantwortlicher für Beschaffung und Nachhaltigkeit bei Mars, ist klar, dass "die radikale Umgestaltung der Lieferkette für Palmöl eine Blaupause und ein Katalysator für branchenweite Veränderungen sein kann". Außerdem fordert er seine Lieferanten dazu auf, die von Mars ausgerufenen Grundsätze einzuhalten und dadurch einen "Wendepunkt [zu] erreichen, um systematische Veränderungen in der gesamten Palmölindustrie voranzutreiben."

Für die Überwachung dieser Vorgaben verwendet Mars Satellitenkarten, um die Landnutzung zu kontrollieren und die Auswahl der Lieferanten zu vereinfachen. Für den asiatisch-pazifischen Raum setzt Mars jetzt auf eine Zusammenarbeit mit UniFuji - einer Partnerschaft zwischen United Plantations und Fuji Oil. Laut den Angaben reduzierte UniFuji seinen Betrieb von 780 Mühlen auf lediglich eine Verarbeitungsanlage. Die Palmen werden nur noch auf einer Plantage angebaut und in einer Mühle und Raffinerie verarbeitet, bevor das Öl an Mars ausgeliefert wird.

Um die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen will Mars in den kommenden Jahren rund eine Milliarde US-Dollar in die Hand nehmen. Redaktion finanzen.net

Starlink-Start: Erste Kunden von Elon Musks Satelliteninternet sind begeistert .
Vor wenigen Tagen hat Elon Musk den Startschuss für einen Ausbau der Betatests seines Satelliteninternets Starlink gegeben. Erste Kunden in den USA zeigen sich jetzt begeistert von dem Dienst. © SpaceX Starlink-Satellit startet in den Orbit. (Bild: SpaceX Bis zu 150 Megabit pro Sekunde und eine Latenzzeit von 20 bis 40 Millisekunden für 99 US-Dollar im Monat sind für viele Internetnutzer in den ländlichen Gebieten der USA offenbar ein Segen.

usr: 21
Das ist interessant!