Finanzen Steinhoff-Aktie: Minus 63 Prozent - Papier wird im Bilanzskandal zum Pennystock

17:50  06 dezember  2017
17:50  06 dezember  2017 Quelle:   boerse-online.de

Volkswagen: Aktie mit Turbo - Das ist jetzt noch drin

  Volkswagen: Aktie mit Turbo - Das ist jetzt noch drin Die Aktien des Autobauers Volkswagen haben am Dienstag eine wichtige Chartmarke nach oben durchbrochen. Zuvor wurde bereits eine langfristige Hürde überwunden. Trotz der aktuellen Kursstärke steckt aber noch immer genug Power in den Papieren. Welche Chartmarken jetzt wichtig sind, wohin die Rallye führen kann. Von Manfred Ries

Steinhoff - Aktie : Minus 63 Prozent - Papier wird im Bilanzskandal zum Pennystock . 06.12.17. Steinhoff - Aktie : Minus 65 Prozent - Papiere nach Chef- Rücktritt im freien Fall.

Steinhoff : Die Minus -98- Prozent - Aktie (Der Aktion�r). Kursziele Steinhoff International Aktie . +1.809,84%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +1.809,84% Ø Kursziel: 2,33. -12, 63 %. 6 Monate.

Möbelproduktion © Steinhoff International Möbelproduktion

Wegen Unregelmäßigkeiten in den Büchern musste der bisherige Konzernchef Markus Jooste seinen Hut nehmen. Auch der Chef der erst im September an die Börse gebrachten Afrika-Tochter Star verabschiedete sich. Möglicherweise müssen die Zahlen von früheren Jahren geändert werden - das schaut sich gerade die Prüfgesellschaft PwC an. Zudem prüft die Börsenaufsicht in Südafrika mögliche Fälle von Insiderhandel mit Steinhoff-Papieren.

Hauptaktionär und Aufsichtsratschef Christo Wiese soll den Konzern nun übergangsweise führen. Eine Lösung, die für den Analysten Jürgen Kolb vom Investmenthaus Kepler Cheuvreux Fragen aufwirft. Denn die Ermittlungen könnten, so seine Einschätzung, auch auf Wiese ausgeweitet werden - so eng wie er mit der Entwicklung verbunden gewesen sei.

Ungerade und gerade Seiten drucken

  Ungerade und gerade Seiten drucken Meerbusch (dpa-infocom) - Wer keinen Drucker mit Duplex-Funktion hat, der beide Papierseiten gleichzeitig bedrucken kann, muss die Seiten nacheinander zuerst auf der Vorder- und danach auf der Rückseite bedrucken. Besonders nützlich ist dafür eine Funktion in Microsoft Word. Um mit Word nur die ungeraden (und später die geraden) Seiten zu Papier zu bringen, zuerst das Dokument öffnen. Dann oben links in der Leiste auf das Drucken-Symbol klicken und im Druckdialog das Klappmenü «Kopien & Seiten» öffnen. Hier den Bereich «Microsoft Word» markieren. Es folgt die Option für gerade bzw. ungerade Seiten.

Steinhoff Aktie Wert hinzufügen: zur Watchlist hinzufügen. Langfristiges WachstumEs handelt sich – als Prozentsatz ausgedrückt – um die durchschnittliche geschätzte jährliche Steigerungsrate der zukünftigen Erträge des Unternehmens, in der Regel für die nächsten zwei bis drei Jahre.

Wirtschaft: Steinhoff - Aktie wird im Bilanzskandal zum Pennystock . Die in den vergangenen Monaten im Zuge eines Bilanzskandals zum " Pennystock " gewordene Aktie fiel im Nachdem sich die Papiere am Vortag noch leicht erholt hatten, lagen sie zuletzt mit minus 12,61 Prozent mehr.

Mit Blick auf die aktuelle Lage riet Commerzbank-Analyst Andreas Riemann den Anlegern: "Finger weg von Steinhoff". Es gebe nun ein großes Fragezeichen hinter den Ergebnissen der vergangenen Jahre. Kurioserweise warnte Steinhoff selbst seine Anleger und andere Investoren hinsichtlich der eigenen Aktien zur Vorsicht.

Experte Stephen Carrott von der Investmentbank JPMorgan revidierte derweil seine Empfehlung für die Papiere. Seine Gewinnschätzungen ließ der Experte zwar zunächst unangetastet. Sie stünden allerdings inzwischen auf tönernen Füßen, betonte er.

Die Kursentwicklung hatte den Anlegern bereits ausreichend Warnsignale gesendet: Seit der Aufnahme in den MDax im März 2016 war die Aktie dem starken Index mittelgroßer Werte mit deutlichen Verlusten klar hinterher gehinkt. Verglichen mit dem Kurs der Erstnotiz in Frankfurt im Dezember 2015 von rund 5 Euro hatte die Aktie bereits vor dem heutigen Einbruch rund 40 Prozent verloren. Nun sind es 80 Prozent. /ag/das/she

dpa-AFX

DAX-Verlierer 2017: Ein Hoffnungsträger entpuppt sich als größte Enttäuschung .
Der deutsche Leitindex bescherte seinen Anlegern ein erfreuliches Investmentjahr 2017. Leider konnten jedoch nicht alle der 30-DAX Werte restlos überzeugen. Ein noch sehr junges Mitglied des Index sorgte für Unmut bei den Investoren.Sollten Investoren die Kursentwicklungen der einzelnen DAX-Unternehmen zum Jahresende miteinander vergleichen, dürfte ihnen eine Aktie besonders ins Auge stechen. Es geht um die Anteilsscheine des TV-Konzerns ProSiebenSat.1. Der Medienkonzern enttäuschte dieses Jahr mit einer deutlichen Underperformance gegenüber dem Gesamtmarkt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!