Finanzen Sohn von Samsung-Gründer mit 78 Jahren gestorben

08:40  25 oktober  2020
08:40  25 oktober  2020 Quelle:   msn.com

Prime Day 2020: Tech-Verkäufe und Angebote zum sofortigen Einkauf

 Prime Day 2020: Tech-Verkäufe und Angebote zum sofortigen Einkauf Unsere Redakteure haben diese Artikel unabhängig voneinander ausgewählt, da wir glauben, dass Sie sie genießen und zu diesen Preisen mögen könnten. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Provision. Preise und Verfügbarkeit sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt. Erfahren Sie mehr über Shop TODAY . Der Prime Day wurde von Amazon erstellt, das eine Affiliate-Beziehung zu Shop TODAY unterhält.

Nun ist er im Alter von 78 Jahren gestorben . Nachrichten des Tages. Seit der Aufspaltung des Handelsriesen im Sommer dieses Jahres sind die Elektronikmärkte unter dem Dach der Holding Ceconomy angesiedelt.

Werner Böhm gestorben mit 78 Jahren ich reagiere auf seinen Tod !! Folge mir auf Instagram Simons_welt_yt.

Der Vorstand von Samsung Electronics, Lee Kun Hee, ist tot. Er starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Seoul, wie das südkoreanische Unternehmen bekanntgab. Zur genauen Todesursache machte Samsung keine Angaben. Lee war 78 Jahre alt.

Lee Kun Hee, Vorsitzender von Samsung, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. © Yonhap/epa/dpa Lee Kun Hee, Vorsitzender von Samsung, ist im Alter von 78 Jahren gestorben.

Bereits im Mai 2014 war Lee wegen eines Herzinfarkts ins Krankenhaus gekommen, von dem sich der Firmenmogul nie mehr erholen sollte. In den vergangenen Jahren hatten südkoreanische Medien immer wieder über seinen Tod spekuliert.

Lee Kun Hee ist der Sohn von Samsung-Gründer Lee Byung Chull. Er übernahm 1987 den Firmenvorstand und machte Samsung zum weltweit führenden Konzern für Smartphones und zum größten südkoreanischen Konglomerat. Er galt als der reichste Südkoreaner.

Seit den 90er Jahren geriet Lee Kun Hee wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt. Er wurde mehrmals wegen Bestechung verurteilt, erhielt jedoch stets eine Begnadigung.

Für Galaxy-Geräte: Neuer Samsung-Dienst stöbert verlorene Gadgets auf .
Wieder eins deiner Galaxy-Geräte verlegt? Ein neuer Samsung-Dienst hilft dir jetzt bei der Suche. © t3n.de Samsung-Dienst hilft bei der Suche nach Galaxy-Geräten. (Foto: Samsung) Mit Smartthings Find bietet Samsung jetzt einen neuen Dienst an, um verlegte Gadgets aus der Galaxy-Reihe des Herstellers aufzuspüren. Im Gegensatz zu Samsungs Find-My-Mobile-Dienst funktioniert das nicht nur mit Smartphones, sondern auch mit Tablets, Smartwatches sowie den beiden Kopfhörern Galaxy Buds Plus und Galaxy Buds Live. Damit das funktioniert, müssen die Android-Geräte allerdings Version 8.

usr: 8
Das ist interessant!