Finanzen Netflix wirbt mit einem neuen kostenlosen Probemodell - und plant offenbar eine weitere Funktion

05:25  27 oktober  2020
05:25  27 oktober  2020 Quelle:   finanzen.net

Wer ist die Erzählerin in "Spuk in Bly Manor"? Das Ende der Netflix-Horrorserie erklärt

  Wer ist die Erzählerin in Eine Woche nach dem Erscheinen von „Spuk in Bly Manor“ dürften viele Netflix-Nutzer den „Spuk in Hill House“-Nachfolger bereits durchgebingt haben. Daher wollen wir uns nun den größten Fragen rund um das Ende widmen.Wie schon in der Vorgänger-Serie „Spuk in Hill House“ wird auch in „Spuk in Bly Manor“ wieder eine eigenständige Geschichte erzählt, die bereits innerhalb der neun Episoden ihren runden Abschluss findet. Fragen bleiben so eigentlich kaum noch welche offen.

Netflix testet derzeit eine neue Methode, um Kunden zu gewinnen. In Deutschland stellt Netflix derzeit noch keine Probe -Episoden für potenzielle Neukunden zur Verfügung. Ob es auch hierzulande bald möglich sein wird, in das Repertoire der Plattform hineinzuschnuppern, ohne eine Probe -Abo

Angela Merkel plant offenbar eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen: Besonders die Gastronomie soll betroffen sein. (Quelle: Reuters). Auch der Einzelhandel solle mit neuen Einschränkungen offen bleiben. Laut "Bild" will das Kanzleramt vor allem bei Gastronomie und Veranstaltungen hart vorgehen.

Vor wenigen Wochen vermeldete Netflix, dass es in Zukunft keinen kostenlosen Probemonat mehr geben wird. Nun rudert der Streamingdienst allerdings zurück - in abgewandelter Form.

Servais Mont/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Servais Mont/Getty Images

Das erste Halbjahr 2020 war für Netflix durchaus erfolgreich. Während der weltweiten COVID-19-bedingten Lockdown-Phase lagen die tatsächlich neu abgeschlossenen Abonnements deutlich über den ursprünglichen Prognosen von Netflix. Umso mehr verwunderte es, dass Netflix vor ein paar Monaten seinen Probemonat gestrichen hatte. Doch jetzt testet der Streaminganbieter im Rahmen einer Werbeaktion ein neues Modell und hofft so, die Marke von 200 Millionen Abonnenten zu knacken. Ein Fokus soll dabei auf Indien liegen.

Halloween isst! Kristen Bell, Chrissy Teigen, Mehr Teilen Lieblingssüßigkeiten

 Halloween isst! Kristen Bell, Chrissy Teigen, Mehr Teilen Lieblingssüßigkeiten © Bereitgestellt von People LIAM DANIEL / NETFLIX Shonda Rhimes 'Netflix-Debüt ist fast da! Nach einer erfolgreichen Karriere im Netzwerkfernsehen, in der sie beliebte Fernsehserien wie Grey's Anatomy, Scandal und How to Get Away With Murder startete, wechselt die 50-jährige Showrunnerin jetzt zur Streaming-Plattform . Jetzt wirft PEOPLE einen ersten Blick auf ihr bevorstehendes Drama Bridgerton .

Eine weitere Anmerkung von Monika Heusinger: Material, das als Gegenstand in der Stunde dient und das zur Anwendung dient, müssen getrennt werden. Kai Wörner geht auf zwei weitere wichtige Punkte ein, die man in der Tat relativ am Ende planen kann, die aber für das Gelingen einer „runden“

Das Kommunikationsmodell von Schulz von Thun besagt, dass jede Nachricht vier Seiten hat.? Jetzt mehr zum 4-Ohren- Modell lernen!

Netflix Probemonat in neuer Form

Einer der Gründe, warum Netflix den kostenlosen Probemonat abschaffen wollte, ist vermutlich, dass sich Nutzer immer wieder neue Mail-Adressen anlegten und so das kostenlose Angebot über einen langen Zeitraum genießen konnten.

Das neue Probeangebot richtet sich nun zunächst an potenzielle Kunden aus Indien. Dort soll das sogenannte "StreamFest" für 48-Stunden zur Verfügung stehen, wird Netflix-COO Greg Peters von protocol.com zitiert.

Beim StreamFest soll die gesamte Auswahl an Filmen und Serien von Netflix kostenlos zur Verfügung stehen - allerdings nur für eine Dauer von 48-Stunden. Laut Peters könnte eine solche Werbeaktion auch bald in anderen Ländern verfügbar sein, das ist allerdings abhängig vom Erfolg in Indien. "Wir sehen uns immer nach neuen Marketingaktionen um, damit wir unseren neuen Mitgliedern ein großartiges Netflix-Erlebnis bieten können", erklärte ein Netflix-Sprecher gegenüber Protocol.

Die Kristen Bell von The Good Place wird in der neuen Netflix-Mordkomödie

 Die Kristen Bell von The Good Place wird in der neuen Netflix-Mordkomödie die Hauptrolle spielen Die Kristen Bell von The Good Place wird für die kommende Mordkomödie The Woman in the House auf den kleinen Bildschirm zurückkehren. © Colleen Hayes - NBC Universal Der Star von Good Place, Kristen Bell, wird die Netflix-Mordkomödie The Woman in the House moderieren.

In einem weiteren Gespräch soll der Mann gesagt haben, er werde der israelischen Botschaft in Rom einen Schlag versetzen und habe Zwei weitere Personen - ein Marokkaner und seine italienische Frau - hätten Italien im vergangenen Jahr verlassen und seien nach Syrien oder in den Irak gereist.

Das gilt nicht, wenn jemand nur durch ein Risikogebiet durchgereist ist und sich dort nicht aufgehalten hat. Unklare Symptome sollten – auch wenn der Test negativ war – unverzüglich mit einem Arzt abgeklärt werden.

Diese Änderung freut Netflix-Nutzer außerdem

Vor allem an den Wochenenden bewegen sich viele Menschen nicht aus ihren eigenen vier Wänden, sondern genießen ihre freie Zeit gemütlich auf dem Sofa mit einer neuen Lieblingsserie auf Netflix. Doch der amerikanische Streamingdienst hat eine Funktion, die vor allem Serienjunkies immer wieder auf die Palme bringt: "Schauen Sie noch?"

Diese Frage erscheint, sobald nach zwei Folgen einer Serie keine Interkation mit der Internetseite oder App erfolgt ist. Nur wer hier mit "Ja" antwortet, kann die Serie fortsetzten.

Netflix begründet diese Funktion folgendermaßen: "Dadurch möchten wir verhindern, dass die Wiedergabe fortgesetzt wird bzw. Sie unnötige Internetdaten verbrauchen, obwohl Sie gar nicht mehr zuschauen. Sie können die Meldung verwerfen, um die Wiedergabe fortzusetzen, oder die automatische Wiedergabe der nächsten Folge deaktivieren."

Wie das amerikanische Magazin "The Verge" nun berichtet, testet Netflix gerade, ob es in Zukunft bald eine neue Funktion gibt, die es ermöglichen soll, diese Frage zu deaktivieren. Auf Twitter kamen diese Neuigkeiten jedenfalls sehr gut an.Redaktion finanzen.net

Konkurrent wirbt Mavs-Co-Trainer ab .
In einer zähen Partie setzte sich Borussia Dortmund am Ende mit 2:0 gegen Zenit St. Petersburg durch und konnte damit im zweiten Gruppenspiel der UEFA Champions League den ersehnten Sieg einfahren.

usr: 0
Das ist interessant!