Finanzen US-Apotheken ziehen neue Kunden mit Grippeschutzimpfung an, da das Coronavirus ansteigt

14:30  28 oktober  2020
14:30  28 oktober  2020 Quelle:   reuters.com

Canada hat fast 2.000 Wochen lang über 2.000 neue Coronavirus-Fälle gemeldet.

 Canada hat fast 2.000 Wochen lang über 2.000 neue Coronavirus-Fälle gemeldet. © DIE KANADISCHEN PRESSEBILDER / Lars Hagberg Eine Person trägt am Freitag, dem 9. Oktober 2020, in Kingston, Ontario, eine Maske vor einem Mietvertragsschild -19 Pandemie dauert in ganz Kanada an. Canada meldete am Mittwoch weitere 2.499 bestätigte Fälle der neuartigen Coronavirus -Fälle, da der Sturzanstieg weiterhin die erste Welle der Pandemie übertrifft.

Von Caroline Humer

a sign above a store: FILE PHOTO: The Walgreens logo is seen outside the store in Times Square in New York © Reuters / Shannon Stapleton DATEIFOTO: Das Walgreens-Logo ist vor dem Geschäft am Times Square in New York zu sehen

NEW YORK (Reuters) - Walmart Inc, Walgreens Boots Alliance Inc., CVS Health Corp. und Rite Aid Corp. haben Reuters mitgeteilt, dass die Nachfrage nach Grippeschutzimpfungen in ihren US-Apotheken stark gestiegen ist - teilweise doppelt so hoch wie im Vorjahr -, da die Menschen versuchen, sich inmitten einer sich verschlechternden COVID vor Influenza zu schützen -19 Pandemie. Die Apotheken geben Millionen mehr Grippeschutzimpfungen als in den vergangenen Jahren und füllen damit eine Lücke von COVID-19-Vorsichtigen Verbrauchern, die die Arztpraxis meiden. Die Gewinne repräsentieren einen potenziellen Gewinn von Millionen Dollar.

Canada fügt über 2.300 neue Coronavirus-Fälle hinzu, während die meisten Todesfälle 9.700

 Canada fügt über 2.300 neue Coronavirus-Fälle hinzu, während die meisten Todesfälle 9.700 Canada am Freitag 2.367 neue Fälle des neuartigen -Coronavirus sowie 23 weitere Todesfälle meldeten. © DIE KANADISCHE PRESSE / Graham Hughes Menschen tragen Gesichtsmasken vor einer COVID-19-Testklinik. Die neuen Daten bringen die Gesamtzahl der COVID-19 -Fälle des Landes auf 193.899 und die Zahl der Todesopfer auf 9.722. Bisher haben sich mehr als 163.000 Patienten - oder mehr als 84 Prozent aller kanadischen Virusfälle - von ihren Infektionen erholt, während mehr als 10,3 Millionen Tests durc

a store front at day: FILE PHOTO: A CVS Pharmacy store is seen in the Manhattan borough of New York City © Reuters / SHANNON STAPLETON DATEIFOTO: Ein CVS-Apothekenladen im Stadtteil Manhattan von New York City

US-Gesundheitsbehörden fordern die Amerikaner seit Monaten auf, sich gegen die Grippe zu impfen, an der jährlich etwa 60.000 Menschen sterben. Warnung vor einer möglichen "Twindemie" der Influenza und des neuartigen Coronavirus, die die Krankenhäuser in diesem Winter überwältigen könnte.

a person standing in front of a building: FILE PHOTO: The sign over a drug store advertises flu shots amid the coronavirus outbreak in Seattle © Reuters / BRIAN SNYDER DATEI-FOTO: Das Schild über einer Drogerie wirbt für Grippeschutzimpfungen während des Coronavirus-Ausbruchs in Seattle Kliniken “an Arbeitsplätzen, die von der Pandemie geschlossen bleiben. Walmart berichtete von einer erhöhten Nachfrage ganzer Familien, die nach Schüssen suchten.

"Gleich hinter dem Tor haben wir viel mehr Volumen gesehen als im letzten August", sagte Jocelyn Konrad, Chief Pharmacy Officer von Rite Aid.

Europäische Städte plädieren für mehr Grippeschutzimpfungen, wenn der Winter droht, Pandemie wütet

 Europäische Städte plädieren für mehr Grippeschutzimpfungen, wenn der Winter droht, Pandemie wütet Von Alicja Ptak, Emilio Parodi und Francois Murphy © Reuters / PASCAL ROSSIGNOL (Reuters) - Ein Anstieg der Nachfrage nach Impfstoffen zur Abwehr der Wintergrippe hat in einigen europäischen Städten zu Engpässen geführt, was das Risiko einer potenziell tödlichen "Twindemie" erhöht, da die COVID-19-Fälle ansteigen. Viele Regierungen haben in diesem Jahr die Impfstoffbestellungen angekurbelt und Kampagnen gestartet, um die Bürger zu ermutigen, Schüsse zu bekommen.

Sie sagte, das Unternehmen habe mit der hohen Nachfrage Schritt halten können und keine Impfstoffknappheit festgestellt.

Die Verlagerung auf Apotheken ist ein potenzieller Schub für die größten Ketten des Landes, der möglicherweise noch nicht in vielen Gewinnschätzungen der Wall Street berücksichtigt wurde.

Cowen & Co sagte in einem Research Note, dass die Grippe-Nachfrage den Gewinn bei CVS steigern wird, und prognostizierte, dass sie die Schätzungen der Wall Street übertreffen würde, wenn das Unternehmen am 6. November Quartalsgewinne meldet Monat, in dem erhöhte Impfungen den Einzelhandelsgewinn im dritten Quartal verbessern werden. Die Angst vor einer Coronavirus-Infektion hat zu einem Rückgang der US-Arztbesuche, einem Rückgang neuer Rezepte und einem Rückgang der Einzelhandelsumsätze in Apotheken geführt.

-Grippeschutzimpfungen werden in der Regel durch gewerbliche Versicherungen und staatliche Krankenversicherungen abgedeckt oder können in einer Apotheke etwa 40 US-Dollar aus eigener Tasche kosten. Laut Brian Tanquilut, Analyst für Gesundheitsdienstleistungen bei Jefferies LLC, erzielen

Platzt bei Ferrari der Knoten? - Team-Check am Donnerstag

  Platzt bei Ferrari der Knoten? - Team-Check am Donnerstag Wir haben die zehn Teams in Portimao auf Neuigkeiten abgecheckt. Lance Stroll steht nach der Corona-Erkrankung in der Kritik. Um die Williams Fahrer gibt es Wechselgerüchte. Und Ferrari will mit einem letzten Upgrade an die Spitze des Mittelfeldes.Während Mercedes hier seinen siebten Konstrukteurs-Titel in Folge sicherstellen kann, geht es für Ferrari ums Aufholen. Der letzte Teil des dreiteiligen Upgrades soll den Vize-Weltmeister wieder an die Spitze des Mittelfeldes bringen.

-Apotheken einen Bruttogewinn von etwa 15 USD pro Schuss. Darüber hinaus kann die zusätzliche Fahrt zum Geschäft Kunden dazu verleiten, andere Artikel zu kaufen.

Pharmacies legte Anfang dieses Jahres den Grundstein für eine erhöhte Nachfrage nach Grippeschutzimpfungen und ging davon aus, dass eine potenzielle zweite Welle von Coronavirus-Fällen mehr Kunden auf den Weg bringen würde. Eine frühe Reuters-Umfrage ergab, dass 60% der Amerikaner eine Grippeschutzimpfung im Herbst planten, gegenüber typischen 50%. Eine CVS-Umfrage ergab, dass mehr Menschen sagten, sie würden in einer Apotheke erschossen.

GlaxoSmithKline Plc, Sanofi SA und Seqirus von CSL Ltd, die in den USA verwendete Grippeschutzimpfungen herstellen, erhöhten die Produktion in diesem Jahr um 10 bis 20% auf insgesamt rund 190 Millionen Impfungen.

VERDOPPELUNG DER NACHFRAGE

Der Anstieg der Grippeschutzimpfungen in Apotheken fällt mit einem Anstieg der COVID-19-Fälle und Krankenhausaufenthalte in den USA zusammen. Es gab mehr als 8,7 Millionen US-Fälle von COVID-19 und über eine Viertelmillion Todesfälle.

Walmart verklagt die Bundesregierung in einem Präventivschlag gegen Behauptungen, der Einzelhändler habe die Opioidkrise durch das Ausfüllen verdächtiger Rezepte angeheizt.

 Walmart verklagt die Bundesregierung in einem Präventivschlag gegen Behauptungen, der Einzelhändler habe die Opioidkrise durch das Ausfüllen verdächtiger Rezepte angeheizt. © Walmart Ein Walmart-Gesundheitszentrum. Walmart Walmart verklagt das DOJ und die DEA und bittet ein Bundesgericht zu klären, welche rechtliche Autorität seine Apotheker haben, um das Ausfüllen von Opioidrezepten zu verweigern.

Walmart gab an, die Nachfrage nach Schüssen verdoppelt zu haben, da Kunden, die normalerweise in Arztpraxen oder Gemeinschaftsorganisationen mit Grippekliniken gegangen wären, sowie Arbeitnehmer, deren Büros geschlossen sind, aufgegriffen wurden. Insgesamt sind in diesem Jahr rund 198 Millionen Grippeschutzimpfungen verfügbar, gegenüber 175 Millionen im Vorjahr, so die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

CVS, das im vergangenen Herbst 9 Millionen Schüsse verabreicht hat, geht davon aus, dass sich diese Zahl in dieser Grippesaison auf 18 Millionen verdoppeln wird.

Der kleinere Rivale Rite Aid, der im vergangenen Jahr 2,6 Millionen Schüsse lieferte, bestellte für dieses Jahr 3,9 Millionen. Konrad von Rite Aid sagte, sie habe die Verfügbarkeit weiterer Impfstoffe bei Bedarf überprüft. Eine Walgreens-Sprecherin sagte, dass US-Geschäfte in diesem Jahr 50% mehr Grippeschutzimpfungen durchführen als im letzten Jahr.

US-Arbeitgeber, die Krankenversicherungspläne für etwa die Hälfte der Amerikaner sponsern, bieten häufig Grippeschutzkliniken am Arbeitsplatz an. Nach Angaben des US-amerikanischen Amtes für Arbeitsstatistik arbeiteten im September etwa 23% der beschäftigten Amerikaner von zu Hause aus. Die

-Nachfrage war auch bei Menschen ab 65 Jahren hoch, einer Gruppe mit hohem Risiko für schwerwiegende Grippekomplikationen und schweres COVID-19. Die Nachfrage nach

steigt auch für Familien, deren Kinder nach den neuen Bundesvorschriften, die als Reaktion auf die Pandemie veröffentlicht wurden, leichter außerhalb von Kinderarztpraxen geimpft werden können, sagte Tom Van Gilder, Chief Medical Officer von Walmart, in einem Interview.

"Da wir sehen, dass die Menschen weiterhin allgemein um die Gesundheit besorgt sind, wird dieses höhere Impfvolumen möglicherweise auch in der Saison fortgesetzt", sagte Van Gilder.

(Berichterstattung von Caroline Humer in New York, zusätzliche Berichterstattung von Julie Steenhuysen in Chicago; Redaktion von Michele Gershberg und Bill Berkrot)

Die 15 hinterhältigen COVID-Symptome, die Ärzte erschrecken .
Das Rennen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem demokratischen Kandidaten Joe Biden ist noch zu eng, aber die vorläufigen Ergebnisse einer landesweiten CNN-Umfrage geben ein Bild davon, was die Wähler in ihren Gedanken hatten geben ihre Stimmen bei den Wahlen ab. © Reuters CDC veröffentlicht eine Abbildung des Coronavirus. Inmitten eines Wiederauflebens von Covid-19-Fällen belastete die Wirtschaft die Menschen stärker als die Pandemie.

usr: 9
Das ist interessant!