Finanzen richtet neue Straßensperre in Trump ein, um TikTok zu verbieten

02:51  31 oktober  2020
02:51  31 oktober  2020 Quelle:   theguardian.com

TikTok: Pakistan hebt Verbot nach 10 Tagen auf

 TikTok: Pakistan hebt Verbot nach 10 Tagen auf © Fareed Khan / AP Ein Jugendlicher nutzt die Social-Media-App Tik Tok auf seinem Handy auf einem Markt in Karachi, Pakistan, Dienstag, 21. Juli 2020. Pakistan hat China bedroht -verbundener TikTok-Videodienst und Blockierung der in Singapur ansässigen Bigo Live-Streaming-Plattform unter Berufung auf das, was die Regulierungsbehörde als weit verbreitete Beschwerden über "unmoralische, obszöne und vulgäre" Inhalte bezeichnete.

US-Präsident Donald Trump will TikTok in seinem Land verbieten . Zuvor hat Außenminister Mike Pompeo eine Sperre der Videoplattform in den USA nicht ausgeschlossen. Ihm zufolge könnten damit private Informationen in die Hände der Kommunistischen Partei Chinas gelangen.

US-Präsident Donald Trump rudert bei seiner Drohung zurück, TikTok zu verbieten . Der Softwarekonzern Microsoft will die weltweit Mehrere prominente republikanische Abgeordnete hatten Trump in den vergangenen Tagen dazu aufgefordert, einen Verkauf von TikTok an Microsoft zu

US-Richter

Ein US-Bundesrichter erließ am Freitag eine einstweilige Verfügung, mit der eine Anordnung von Präsident Donald Trump, die darauf abzielte, TikTok zu verbieten, vorübergehend blockiert wurde.

logo: The Trump administration wants to ban TikTok on national security concerns © NICOLAS ASFOURI Die Trump-Administration will TikTok wegen nationaler Sicherheitsbedenken verbieten.

Der Auftrag hätte die chinesische Video-Sharing-App offline geschaltet, indem sie von US-Unternehmen abgeschnitten wurde, die Website-Hosting, Datenspeicherung und andere für den Betrieb erforderliche Grundlagen bereitstellen .

Aber TikTok-Influencer, die den Präsidenten wegen des Verbots verklagten, überzeugten das US-Bezirksgericht Wendy Beetlestone, die einstweilige Verfügung dagegen zu erlassen.

TikTok nennt den weißen Nationalismus, die Theorie des weißen Genozids und die männliche Vormachtstellung ausdrücklich als Hassrede.

 TikTok nennt den weißen Nationalismus, die Theorie des weißen Genozids und die männliche Vormachtstellung ausdrücklich als Hassrede. Mitglieder der Proud Boys, einer rechtsextremen Organisation, die sich dem Kampf gegen Linke widmet, veranstalten am 26. September 2020 im Delta Park eine Kundgebung nördlicher Rand von Portland, Oregon. TikTok geht expliziter darauf ein, was als Hassrede auf seiner Plattform zu qualifizieren ist.

Neuer Schlag gegen China – Trump verbietet Geschäfte mit TikTok -Inhaber. Der US-Präsident beschuldigt den TikTok -Besitzer ByteDance, für Chinas Regierung zu spionieren. Er erlässt deshalb eine Verordnung, die alle Geschäfte mit der Firma unter Strafe stellt.

Trump hatte zuvor eine Verfügung angekündigt und Transaktionen mit ByteDance und auch dem WeChat-Betreiber Tencent verboten . Innerhalb von 45 Tagen soll dadurch offensichtlich der Verkauf der chinesischen Video-App TikTok erzwungen werden.

Es ist die zweite Einschränkung, die von US-Richtern zugunsten von TikTok gegen eine Reihe von von Trump erlassenen Ausführungsverordnungen erlassen wurde, mit denen versucht wurde, neue Downloads der App ab September zu verbieten und sie bis zum 12. November endgültig zu verbieten Der September in einer separaten Klage, die von TikTok selbst eingereicht wurde, verhinderte, dass die Regierung sie von den Download-Plattformen für mobile Anwendungen entfernte. In beiden Fällen sagten die

-Richter in Urteilen, dass die Chancen gut seien, vor Gericht zu beweisen, dass Trump seine Autorität überschritten habe.

Sie haben TikTok auch mit Filmen, Fotos und Nachrichtendrähten mit rechtlichem Schutz gleichgesetzt.


-Video: Jack Dorsey, CEO von Twitter, eröffnet ein Zeugnis für den Kongress: Durch das Entfernen von Abschnitt 230 wird die Sprache aus dem Internet entfernt (CNBC).

Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht.

TikTok steigt mit Shopify-Partnerschaft in den E-Commerce ein

 TikTok steigt mit Shopify-Partnerschaft in den E-Commerce ein Das kanadische E-Commerce-Unternehmen Shopify gab am Dienstag eine Partnerschaft mit TikTok bekannt, die es seinen mehr als einer Million Online-Händlern ermöglicht, ihre Waren auf der jugendorientierten Plattform für Kurzvideos zu übertreiben. © Joël SAGET Die Anwendung TikTok hat einen Partnerschaftsvertrag mit Shopify angekündigt, damit seine Einzelhandelskunden auf der App werben können.

Für die einen ist TikTok eine beliebte App und Plattform, für die anderen ein jugendgefährdendes Angebot. US-Präsident Trump sieht gar ein chinesisches Manipulations-Netzwerk darin - zu Recht? Trump droht mit Verbot TikTok - Teeniespaß oder Spionagewaffe?

US-Präsident Trump hat per Dekret Geschäfte mit den chinesischen Eigentümern der Apps TikTok und WeChat verboten . Die Verfügung soll in 45 Tagen US-Präsident Donald Trump macht ernst: Mit einer neuen Verfügung gegen TikTok will er offenbar den Verkauf des US-Geschäfts der beliebten

Trump hat darauf bestanden, TikTok, das 100 Millionen Benutzer in den USA hat, aus Gründen der nationalen Sicherheit zu verbieten.

Das Weiße Haus behauptet, TikTok habe über seine Muttergesellschaft ByteDance Verbindungen zur chinesischen Regierung.

TikTok hat sich wiederholt gegen Vorwürfe der Datenübertragung an die chinesische Regierung verteidigt.

Die Server, auf denen Benutzerinformationen gespeichert sind, befinden sich in den USA und in Singapur.

Das Unternehmen hat außerdem erklärt, dass das Verbot nicht erforderlich ist, da derzeit Verhandlungen zur Umstrukturierung des Eigentums an TikTok geführt werden, um die von der Verwaltung aufgeworfenen nationalen Sicherheitsfragen anzugehen.

Es wurde ein vorläufiger Deal bekannt gegeben, der den Silicon Valley-Riesen Oracle zum Technologiepartner für TikTok und zum Stakeholder eines neuen Unternehmens namens TikTok Global machen würde.

gc / st

TikTok hat seit Wochen nichts mehr von der Trump-Administration gehört. .
Erinnerst du dich an TikTok? Diese äußerst beliebte benutzergenerierte Videoanwendung, die aufgrund ihres chinesischen Eigentums monatelang die Schlagzeilen als potenzielle nationale Sicherheitsbedrohung dominierte? © Bereitgestellt von NBC News Es scheint, als hätte die Regierung von Präsident Donald Trump dies vergessen.

usr: 0
Das ist interessant!