Finanzen Eurowings kooperiert mit Aldi und vertreibt Fernflüge bei Discounter

12:06  02 januar  2018
12:06  02 januar  2018 Quelle:   afp.com

Weihnachten beim Discounter: Der kleine Luxus lockt

  Weihnachten beim Discounter: Der kleine Luxus lockt Trüffelbutter, Hirschsteaks und Champagner Premiere Cru: Zu Weihnachten schwappt auch in diesem Jahr wieder eine Flut edler Delikatessen in die Regale von Aldi, Lidl und Co. Der «kleine Luxus» zum Fest hat sich für die Discounter zum großen Geschäft entwickelt. «Die Vorweihnachtszeit ist inzwischen auch für Discounter die wichtigste Zeit im Jahr», sagt der Handelsexperte Thomas Täuber von der Unternehmensberatung Accenture. Immerhin geben die Bundesbürger nach einer aktuellen Umfrage der Unternehmensberatung EY durchschnittlich rund 109 Euro für das Festtagsessen aus.

Eurowings kooperiert mit Aldi und vertreibt Fernflüge bei Discounter © Bereitgestellt von AFP Eurowings kooperiert mit Aldi und vertreibt Fernflüge bei Discounter

Die Lufthansa-Tochter Eurowings kooperiert nach Informationen des "Spiegel" mit Aldi und vertreibt bei dem Discounter künftig Fernflüge. Wie das Nachrichtenmagazin am Samstag berichtete, können Kunden ab Dienstag über die Internetseite von Aldi Reisegutscheine für insgesamt acht Orte erwerben, darunter Kubas Hauptstadt Havanna und die thailändischen Ziele Bangkok und Phuket. Hin- und Rückflug kosten zusammen 499 Euro, das Bahnticket zum Flughafen ist zum Teil inklusive.

Verbraucherschützer machten jedoch auf die Einschränkungen bei den Angeboten aufmerksam: "Der Reisende kann nicht fest davon ausgehen, dass er sein bevorzugtes Ziel zum Wunschtermin auch bekommt", sagte Franka Kühn vom Bundesverband der Verbraucherzentralen dazu. Als Veranstalter fungiert dem "Spiegel" zufolge die TUI-Vertriebstochter Berge & Meer. Sind deren Kontingente bei Eurowings ausgeschöpft und akzeptiert der Kunde keinen Ersatztermin, muss er demnach ein Alternativangebot der Firma buchen.

Die Reisegutscheine können bis Ende Januar erworben und müssen bis Mitte Februar eingelöst werden. Sie gelten wiederum dann von Mitte April bis Ende Juni - außer rund um Pfingsten.

Darum ist dieses erfolgreiche „Höhle-der-Löwen“-Produkt plötzlich bei Aldi verschwunden .
Die beiden Gründer Pascal Buchen und Anthony Filipiak haben bei der Startup-Show „Die Höhle der Löwen“ mit dem Display-Schutz ProtectPax einen Hit gelandet. Die beiden Gründer Pascal Buchen und Anthony Filipiak haben bei der Startup-Show „Die Höhle der Löwen“ mit dem Display-Schutz ProtectPax einen Hit gelandet. Dank einer Investition in Höhe von 150.000 Euro gegen 20 Prozent der Firmenanteile des Juroren Ralf Dümmel konnten die beiden Entwickler ihr Produkt nun weitläufig auf den Markt bringen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!