Finanzen Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen

12:06  04 januar  2018
12:06  04 januar  2018 Quelle:   boerse-online.de

Comeback als Dreirad - Cord Model III

  Comeback als Dreirad - Cord Model III Comeback als Dreirad - Cord Model IIIDer Texaner Craig Corbell besitzt schon seit 2014 die Rechte an der US-Traditionsmarke Cord. 2016 plante Corbell mit einer Replika des Cord 810 die Marke wiederzubeleben. Jetzt wird an einem echten neuen Modell gearbeitet, das bereits im Herbst 2018 enthüllt werden soll. Das soll auf den Namen Cord Model III hören – das erste Modell der dritten Generation an Cord-Fahrzeugen.

Sport in Zahlen . Der Elektroautobauer Tesla kommt mit seinem Hoffnungsträger Model 3 weiterhin nicht wie erhofft voran. Analysten hatten mit 4.100 gerechnet. Im nachbörslichen Handel fiel die Tesla - Aktie 1,7 Prozent. Beitrag per E-Mail versenden. Produktionsprobleme: Tesla enttäuscht mit Absatzzahlen für Model 3 .

Sie benötigen dieses Passwort, um sich auf unserer Website und unserer App anzumelden. Es muss mindesten acht Buchstaben und eine Zahl beinhalten. Tesla erleben. Das Model 3 steht für Probefahrten leider noch nicht zur Verfügung.

  Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen © Reuters   Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen © Reuters

Mit dem Model 3 will Tesla, der Branchenpionier aus dem Silicon Valley, den Sprung aus der Nische eines Herstellers batteriebetriebener Luxusfahrzeuge in den Massenmarkt schaffen. Doch Tesla bekommt die Probleme bei dem Fahrzeug nicht in den Griff: Das Unternehmen musste abermals seine Produktionsziele verschieben. Die Fertigung des Model 3 könne erst am Ende des zweiten Quartals auf wöchentlich 5000 Fahrzeuge hochgefahren werden. Damit verliert Tesla wichtige Zeit. Denn die Konkurrenz sitzt dem Unternehmen bereits im Nacken.

Bereits im dritten Quartal waren statt der angepeilten 1500 E-Autos vom Typ Model 3 nur 260 Stück von den Bändern gelaufen. Als Achillesferse stellte sich die Produktion der Batterie-Module heraus, für die Tesla in der Wüste von Nevada eigens eine große Fabrik hochgezogen hat. Dort müssen die Fertigungsabläufe den Angaben zufolge teilweise überarbeitet werden.

Tesla hat mit der Sportlimousine Model S und dem Geländewagen Model X der Konkurrenz das Fürchten gelehrt. Das Model 3 kostet mit 35.000 Dollar nur halb so viel wie das Flagschiff Model S, wodurch sich der Druck auf die traditionellen Hersteller erhöht. Inzwischen haben alle großen Autokonzerne E-Autos angekündigt, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen sollen.

rtr

Dax steigt: Aufwind durch Wall Street und China-Daten - Infineon-Aktie gefragt .
Mit Rückenwind von der Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag zugelegt. Für freundliche Stimmung auf dem Börsenparkett sorgte auch ein beschleunigtes Wachstum der chinesischen Wirtschaft in 2017. "Mit China und den USA hat die globale Wirtschaft nach wie vor zwei starke Lokomotiven", sagte Stratege Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!