Finanzen Puma-Aktie - Absturz als Kaufchance

11:35  13 januar  2018
11:35  13 januar  2018 Quelle:   boerse-online.de

Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen

  Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen Im vierten Quartal lieferte das Unternehmen 1550 Fahrzeuge aus. Analysten hatten mit 4100 gerechnet.  Mit dem Model 3 will Tesla, der Branchenpionier aus dem Silicon Valley, den Sprung aus der Nische eines Herstellers batteriebetriebener Luxusfahrzeuge in den Massenmarkt schaffen. Doch Tesla bekommt die Probleme bei dem Fahrzeug nicht in den Griff: Das Unternehmen musste abermals seine Produktionsziele verschieben. Die Fertigung des Model 3 könne erst am Ende des zweiten Quartals auf wöchentlich 5000 Fahrzeuge hochgefahren werden. Damit verliert Tesla wichtige Zeit. Denn die Konkurrenz sitzt dem Unternehmen bereits im Nacken.

Puma - Aktie - Absturz als Kaufchance . Eine schöne Gelegenheit zu einem Long-Trade ergibt sich bei der Puma - Aktie . Davon sind auch die Analysten überzeugt und nennen Kursziele zwischen 375 und 430 Euro. Wir setzen zumindest auf einen Rebound an die um 350 Euro verlaufende

Montage ortsfester Aufstiegsleiter mit Rückenkorb und Ruhepodest 12m, inkl. gesichertem Zugang zur Dachfläche.

Bjoern Gulden, CEO Pumamit Fußballschuh: Puma-Aktie - Absturz als Kaufchance © P Michaela Rehle / Reuters Puma-Aktie - Absturz als Kaufchance

Das Tief dürfte die Puma-Aktie bereits ausgelotet haben. Nach dem angekündigten Ausstieg des Mehrheitsaktionärs Kering war der SDAX-Wert auf ein Neun-Monats-Tief von 285,50 Euro gefallen. Was für eine Kaufgelegenheit! Da waren sich auch die Analysten einig, die frische Kursziele von 375 (Warburg), 405 (Berenberg) und 430 Euro (Equinet) nennen.

Puma-Aktie - Absturz als Kaufchance © Puma SE Puma-Aktie - Absturz als Kaufchance

Mit Hebel kann man nunmehr zumindest an einen Rebound zur 200-Tage-Linie setzen. Der Gleitende Durchschnitt dürfte heute auf Schlusskursbasis erstmals seit Februar 2016 unterschritten werden und verläuft um 350 Euro. Platziert man den Stopp entsprechend dem 61,8-Prozent-Retracement der heute begonnenen Erholung, ergibt sich bei der spekulativen Position bereits ein guter Chance-Risiko-Mix.

ThyssenKrupp: Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd

  ThyssenKrupp: Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd Die Stahlbranche befindet sich im Aufwind. Die Aussichten auf steigende Stahlpreise und einen Rückgang der Überkapazitäten aus China treiben die Aktien von ArcelorMittal, Salzgitter und Co von Hoch zu Hoch. Bei ThyssenKrupp ist das 52-Wochen-Hoch dagegen noch nicht erreicht. Gelingt die Stahlfusion mit Tata, dürfte sich das ändern.Ab Samstag, dem 13. Januar, stimmen die Arbeitnehmer über den geplanten Tarifvertrag ab. Bei einer Zustimmung wäre der Tata-Deal wohl so gut wie beschlossen. Und es herrscht Zuversicht: Die Betriebsratschefs der Standorte Bochum und Duisburg-Hüttenheim haben bereits Zustimmung signalisiert.

Jobs @PUMA Dein Einstieg PUMA als Arbeitgeber Einzelhandel Kontakt. PUMA - Aktie . Finanznachrichten. Change the game! Make your next step a great leap forward. Become part of PUMA.

Rudeboy Friday. Absturz / doors open 23:00.

  Puma-Aktie - Absturz als Kaufchance © BO

Empfehlung der Redaktion

Der ausgewählte Puma-Turbo-Bull weist einen Hebel von etwa fünf auf. Daraus errechnet sich ein Gewinnpotenzial von etwa 50 Prozent, sofern die zurzeit um 316 Euro notierende Puma-Aktie zur (ohnehin noch leicht steigenden) 200-Tage-Linie klettert.

Die bisherige Erholung reichte von 285,50 bis 322 Euro. Daraus errechnet sich eine letzte Fibonacci-Unterstützung bei 299,44 Euro. Der auf den Turbo-Schein bezogene Stopp wird entsprechend umgerechnet und das Verlustrisiko damit auf weniger als 30 Prozent beschränkt.

NamePuma-Turbo-Bull
WKNPR3EYP
Aktueller Kurs6,14 € / 6,20 €
Basis/KO254,85 € / 272,69 €
Aktueller Hebel4,98
Stoppkurs4,40 €
Zielkurs9,30 €

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de

Dax im Minus: Euro-Rally belastet - BMW-Aktie fällt .
Der Dax kann sich nicht aus dem Klammergriff des Euro befreien.  Die Gemeinschaftswährung war am Donnerstag während eines Treffens der Euro-Währungshüter zum ersten Mal seit über drei Jahren auf über 1,25 Dollar gestiegen und notierte am Freitag bei 1,2481 Dollar. Experten halten einen Anstieg in Richtung 1,28 Dollar für möglich. Ein starker Euro belastet jedoch die Aktienmärkte, da sich die Waren von exportorientierten Firmen im Welthandel verteuern und ihre Wettbewerbschancen dadurch sinken.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!