Finanzen Schon wieder weg: Mysteriöser Metall-Monolith aus Utah verschwunden

23:40  29 november  2020
23:40  29 november  2020 Quelle:   msn.com

Geheimnisvoller Metallmonolith in der Wüste von Utah gefunden

 Geheimnisvoller Metallmonolith in der Wüste von Utah gefunden In der Wüste von Utah wurde von einer Hubschrauberbesatzung ein seltsamer Metallmonolith entdeckt, der die örtlichen Behörden verblüfft. Wildlife-Beamte entdeckten das "ungewöhnliche" Objekt beim Zählen von Schafen während einer Überführung in einem abgelegenen südöstlichen Gebiet des US-Bundesstaates. Sie sagten, die Struktur sei zwischen rotem Fels in den Boden gepflanzt worden. Es gab keinen Hinweis darauf, wer den Monolithen installiert hat, der etwa 3,6 m hoch war.

Die Entdeckung des mysteriösen Monoliths von Utah hat die Welt bewegt. Nun ist die Metallsäule offenbar wieder verschwunden . Der mysteriöse Metallmonolith in Utah ist schon wieder verschwunden .

Eine mysteriöse Metallsäule, die nach ihrem Fund in einer Wüste im US-Bundesstaat Utah für vielfältige Spekulationen gesorgt hatte, ist offenbar wieder verschwunden . Das Landverwaltungsamt erklärte am Samstag, laut einem "glaubwürdigen Bericht" sei der Monolith am Freitagabend von

Der von den Sicherheitsbehörden von Utah vor einigen Tagen gefundene Metall-Monolith ist verschwunden. Die Behörden wollen ihn aber nicht entfernt haben.

Mysteriöser Monolith: Wer hat ihn weggenommen? © DPS Mysteriöser Monolith: Wer hat ihn weggenommen?

Wie gewonnen, so zerronnen. Wie die Verwaltungsbehörde für öffentliche Liegenschaften des Staates Utah mitteilt, soll der erst wenige Tage zuvor entdeckte mysteriöse Metall-Monolith bereits am Freitagabend von Unbekannten entfernt und mitgenommen worden sein. Offizielle Stellen sollen indes nicht hinter der Aktion stecken.

Metall-Monolith ist weg

Auch das Department of Public Safety (DPS), die Behörde, die den Monolithen ursprünglich anlässlich einer Hubschrauber-Mission zur Zählung von Dickhornschafen in der Region entdeckt hatte, bestätigte in einem zwischenzeitlich gelöschten Instagram-Post: „It’s Gone!“ Vermutlich steckten Aliens hinter der Aktion, scherzte die DPS.

Der mysteriöse Monolith in der Wüste von Utah ist jetzt verschwunden

 Der mysteriöse Monolith in der Wüste von Utah ist jetzt verschwunden Das Internet wurde wild, als ein seltsames Jahr 2001: In der Wüste von Utah wurde ein Odyssee-ähnlicher Metallmonolith gefunden. Später würden ergebene Reddit-Spürhunde mehr über den Monolithen und seine möglichen Ursprünge erfahren. © Bereitgestellt von CNET Es war da ... aber jetzt ist es weg. Aero Bureau des Ministeriums für öffentliche Sicherheit in Utah Aber jetzt, so Beamte des Bureau of Land Management in Utah, ist das seltsame Metallobjekt verschwunden.

UtahEine mysteriöse Metallsäule, die nach ihrem Fund in einer Wüste im US-Bundesstaat Utah für wilde Spekulationen gesorgt hatte, ist offenbar wieder verschwunden . Das Landverwaltungsamt in Utah erklärte am Sonnabend, es habe „glaubwürdige Berichte“ erhalten, wonach der Monolith am

Eine mysteriöse Metallsäule, die nach ihrem Fund in einer Wüste im US-Bundesstaat Utah für vielfältige Spekulationen gesorgt hatte, ist offenbar wieder verschwunden . KameraOne Über drei Meter hoch: Mysteriöser Metall - Monolith in der Wüste von Utah entdeckt.

Damit endet eine Story, bevor sie richtig beginnen konnte. Der Metall-Monolith aus Utah war auf große internationale Aufmerksamkeit gestoßen. Das lag in erster Linie wohl am Fundort.

Denn der Monolith wurde eher zufällig beim Überfliegen eines besonders abgelegenen und unwegsamen Gebirges gefunden. Außer Gestein und den im Rahmen ihrer Mission zu zählenden Dickhornschafen hatten die DPS-Mitarbeiter dort nichts erwartet.

Aufwändige Installation gibt Rätsel auf

Schon gar nicht ein über drei Meter hohes Stück polierten Edelstahls, das fest im Wüstenboden verankert und aufrecht nach oben ausgerichtet war. Was völlig fehlte, waren Hinweise zum Ursprung des Monolithen. Klar war nur – irgendjemand musste den Stahlkoloss dort hingestellt haben.

Der seltsame Metallmonolith, der kürzlich in der abgelegenen Wüste von Utah gefunden wurde, ist auf mysteriöse Weise verschwunden.

 Der seltsame Metallmonolith, der kürzlich in der abgelegenen Wüste von Utah gefunden wurde, ist auf mysteriöse Weise verschwunden. Ein Monolith wurde in Utah von Staatsangestellten entdeckt, die Schafe mit dem Hubschrauber zählten. Der Metallmonolith, der kürzlich von Mitarbeitern des Staates Utah während einer Dickhornschaf-Umfrage in der Red-Rock-Wüste von Utah entdeckt wurde, ist verschwunden. Es gab keinen Hinweis darauf, woher das Objekt stammte, aber Insider berichtete, dass laut Bildern von Google Earth zwischen 2015 und 2016 erschienen zu sein schien.

Eine mysteriöse Metallsäule, die nach ihrem Fund in einer Wüste im US-Bundesstaat Utah für wilde Spekulationen gesorgt hatte, ist offenbar wieder verschwunden . Das Landverwaltungsamt in Utah erklärte am Samstag, es habe „glaubwürdige Berichte“ erhalten, wonach der Monolith am

Dieser mysteriöse Metall - Monolith gibt Rätsel auf. VIDEO: Schräg: Riesiger Metall - Monolith in der Wüste von Utah entdeckt. Das oberste südafrikanische Berufungsgericht (SCA) hat die Haftstrafen für zwei weiße Farmer wegen des Mordes an einem schwarzen Jugendlichen aufgehoben.

Ein Sprecher des DPS äußerte sich anerkennend: „Jemand muss sich die Zeit genommen haben, mit einer Art Steinfräse tief in das Gestein zu schneiden. Dabei wurde ziemlich exakt die Form des späteren Monolithen eingefräst und dieser später darein platziert. Das ist ein ziemlicher Aufwand und es ist überaus interessant, wie es jemandem gelungen sein kann, all das erforderliche Material und Werkzeug an diesen entlegenen Ort zu bringen.“

Fundort per Google Earth lokalisiert

Zunächst hatte das DPS zwar den Fund öffentlich gemacht, aber den genauen Standort nicht kommuniziert. Das hielt Nutzer eines Reddit-Forums indes nicht lange zurück. Kaum 24 Stunden nach der ersten Meldung hatten sie den Monolithen exakt lokalisiert. Dazu mussten sie nicht einmal die Computer-Tastatur zur Seite gelegen. Google Earth und Apple Maps reichten als Werkzeuge vollkommen aus.

Der mysteriöse Monolith im ländlichen Utah ist verschwunden, sagen Beamte.

 Der mysteriöse Monolith im ländlichen Utah ist verschwunden, sagen Beamte. So wie ein mysteriöser Monolith im ländlichen Utah aufgetaucht ist, ist er laut Utahs Bureau of Land Management ebenso schnell und unerklärlich verschwunden. "Wir haben glaubwürdige Berichte erhalten, dass die illegal installierte Struktur, die als" Monolith "bezeichnet wird, von einer unbekannten Partei aus dem öffentlichen Land des Bureau of Land Management (BLM) entfernt wurde", sagte das Bureau of Land Management in einer Erklärung an Facebook am Samstag.

Eine mysteriöse Metallsäule, die nach ihrem Fund in einer Wüste im amerikanischen Bundesstaat Utah für vielfältige Spekulationen gesorgt hatte, ist offenbar wieder verschwunden . Das Landverwaltungsamt in Utah erklärte am Samstag, laut „glaubwürdigen Bericht“ sei der Monolith am

Eine mysteriöse Metallsäule, die nach ihrem Fund in einer Wüste im US-Bundesstaat Utah zum Internet-Phänomen geworden war und für Das Landverwaltungsamt erklärte am Samstag, laut einem „glaubwürdigen Bericht“ sei der Monolith am Freitagabend von Unbekannten entfernt worden.

Nach der Entdeckung des Standorts machten sich Menschen auf den Weg, um den Monolithen zu besuchen. Das DPS hatte davon abgeraten, weil es Rettungseinsätze in unwegsamem Gelände vermeiden wollte. Wie vielen letztlich der Besuch gelungen ist, ist unklar.

Metall-Monolith ein Kunstprojekt?

Ebenso unklar bleibt auch, wer den Monolithen warum in Utah platziert hatte und wer ihn warum jetzt wieder entfernt hat. Entsprechend ranken sich seit Tagen Spekulationen um die Stahlsäule, die an ihrem Fundort völlig deplatziert wirkte.

Die plausibelste Annahme dürfte wohl die sein, dass es sich um eine Kunstinstallation gehandelt haben könnte. Am ehesten infrage käme wohl der im Jahr 2011 verstorbene Bildhauer John McCracken, der eine besondere Vorliebe für Science-Fiction hatte.

Wie dessen Sohn, Patrick McCracken, der New York Times in dieser Woche erzählte, habe sein Vater ihm schon 2002 gesagt, er „würde seine Kunst gern an abgelegenen Orten platzieren, wo sie dann später gefunden werden könnte.“ Dazu passt ein anderer Aspekt. Denn schon in Stanley Kubricks Oscar-prämiertem Science-Fiction-Meisterwerk „2001: Odyssee im Weltraum“ spielt ein ganz ähnlicher Monolith eine Schlüsselrolle.

Die Liegenschaftsverwaltung will dem Verschwinden des Monolithen übrigens nicht nachgehen. Dafür sei die örtliche Polizei zuständig, heißt es.

Ein weiterer mysteriöser Monolith ist erschienen. Diesmal ist es mitten in einem niederländischen Naturschutzgebiet. .
Die Monolithen, die kürzlich in Utah (L), Rumänien (C) und Kalifornien (R) aufgetaucht sind. Ein weiterer Monolith wurde entdeckt. Diesmal ist es in einem niederländischen Naturschutzgebiet. Wanderer stießen beim Gehen in einem Friesland-Park auf die Metallsäule, berichtet die niederländische Zeitung Algemeen Dagblad . Die Leute vermuten, dass dies laut lokalen Medien ein Streich ist. Der erste entdeckte Monolith war letzten Monat in einer Wüste in Utah.

usr: 35
Das ist interessant!