Finanzen 45 Jahre nach der Apple-Gründung: Steve Wozniak startet neue Firma

21:10  04 dezember  2020
21:10  04 dezember  2020 Quelle:   msn.com

Apple nimmt seine Schulungs- und Urlaubsaktivitäten im Einzelhandel online auf

 Apple nimmt seine Schulungs- und Urlaubsaktivitäten im Einzelhandel online auf Apples -Geschäfte bieten kostenlose Aktivitäten für Familien zur Online-Teilnahme an. Dies ist die neueste Art und Weise, wie das Unternehmen die Funktionsweise seiner Geschäfte während der -Coronavirus-Pandemie ändert. © Bereitgestellt von CNET Apple Stores bieten seit Jahren kostenlose technische Schulungen und Aktivitäten an.

Geschätztes Vermögen. 95 Millionen Euro. Jährliches Gehalt bei Apple . 120.000 US-Dollar. Geburtsdatum. 11. August 1950 (70 Jahre alt). Geboren in. San José, Kalifornien, USA. Nationalität. USA. Familienstand. Verheiratet mit Janet Hill (seit 2008). Beruf. Unternehmer. Voller Name.

Apple -Mitgründer Steve Wozniak erhält weiterhin jede Woche ein Gehalt von Apple . Steve Wozniaks Gehalt hat symbolischen Charakter. Gut neun Jahre nach der Gründung verließ Bereits gut die Hälfte ihrer Lebenszeit ist Katharina als Journalistin aktiv, denn sie startete mit 15 Jahren als

Steve Wozniak bekommt seinen eigenen Token. © Efforce Steve Wozniak bekommt seinen eigenen Token.

Fast ein halbes Jahrhundert, nachdem Steve „The Woz“ Wozniak Apple gemeinsam mit Steve Jobs aus der Taufe hob, startet der mittlerweile 70-jährige Tech-Veteran mit einer neuen Firma durch.

Im August feierte Steve Wozniak seinen 70. Geburtstag. Zu alt für die moderne Tech-Welt scheint sich The Woz aber noch nicht zu fühlen. Der Apple-Mitgründer, der schon seit einiger Zeit von den Möglichkeiten der Blockchain-Technologie schwärmt, hat mit Efforce ein auf dieser Technologie aufbauendes neues Unternehmen gegründet. Das Besondere: Efforce soll eine dezentralisierte Plattform sein, bei der alle Beteiligten finanziell von Projekten zur Optimierung der Energieeffizienz profitieren können.

Apple Leaker neckt ein großes Redesign für Apple Watch Series 7 der nächsten Generation

 Apple Leaker neckt ein großes Redesign für Apple Watch Series 7 der nächsten Generation © Bereitgestellt von BGR MacBook Pro 2021 Ein Apple-Insider mit einer genauen Erfolgsbilanz sagte in einem neuen Hinweis an Kunden, dass das Unternehmen verschiedene neu gestaltete Produkte auf den Markt bringen will Apple wird nächstes Jahr weitere MacBooks mit Apple Silicon auf den Markt bringen. Die Laptops werden voraussichtlich neue Designs aufweisen, obwohl unklar ist, wie die Änderungen aussehen sollen.

Apple -Mitbegründer Steve Wozniak hat sein neuestes Projekt vorgestellt: Er verleiht der gerade gestarteten Online-Lern-Plattform Woz U seinen Namen Ab 1973 arbeitete Wozniak für mehrere Jahre bei Hewlett-Packard (HP). 1976 gründete er zusammen mit Steve Jobs die Firma Apple .

Auf den Tag vor 40 Jahren gründeten Steve Jobs, Ronald Wayne und Steve Wozniak die Firma Apple Computer. Die Idee für diese Firma hatten die beiden Steves , Jobs und Wozniak , denen jeweils 45 Prozent von Vor der Gründung der kalifornischen Firma hatte Steve Wozniak seinen

Efforce: Mit Krypto-Token für Umweltschutz

Damit, so Wozniak, könne jeder Interessierte einen umweltpolitischen Wandel mit initiieren. „Wir können unseren CO2-Fußabdruck verbessern und unseren Energieverbrauch senken, ohne unsere Gewohnheiten zu ändern. Wir können die Umwelt einfach dadurch retten, dass wir mehr Energieverbesserungen vornehmen“, wird Wozniak in einer Efforce-Mitteilung zitiert. Insgesamt will Efforce als Marktplatz für Unternehmen dienen, die sich grüne Projekte finanzieren lassen wollen, wie CNBC berichtet.


Video: Mehr als 1,2 Millionen Amazon-Mitarbeiter weltweit (glomex)

Konkret sollen Nutzer symbolisch zukünftige Einsparungen bei den von ihnen unterstützten Projekten über ein Token-System erwerben können. Mithilfe der Blockchain und sogenannten Smart-Contracts sollen die Ergebnisse der Projekte ohne Zwischenhändler an die Investoren weitergegeben werden – diese Ergebnisse basieren auf konkreten Verbrauchs- oder Einsparungsdaten. Als Beispiele nennt Efforce etwa Firmen, die auf LED-Beleuchtung umstellen, Gebäude dämmen oder Produktionsprozesse optimieren wollen. Damit sollen sie sowohl ihren CO2-Fußabdruck als auch ihre Ausgaben reduzieren können.

WOZX-Token im Aufwind

Letztlich will Efforce also die Hürden senken, die bisher einem breiten finanziellen Engagement von Kleinanlegern für Umweltschutzprojekte im Wege gewesen sein könnten. Der Token, auf den Efforce dabei setzt, geht unter dem Kürzel WOZX in den Handel. Seit Donnerstag ist der Krypto-Token auf HBTC online. In der nächsten Woche soll der Startschuss bei der Börse Bithumb Global erfolgen. Auf HBTC hat der WOZX seinen Wert seit dem Start um 17 Prozent gesteigert. Der Token ist aktuell rund 1,1 US-Dollar wert.

Auch interessant: Apple I kommt unter den Hammer – Auktion könnte halbe Million Dollar einbringen

Privatsphäre: Der Kampf Apple gegen Facebook geht in die nächste Runde .
Seit Monaten schwelt der Konflikt: Weil Apple die Tracking-Möglichkeiten von Werbediensten einschränken will, läuft Facebook dagegen Sturm. Mit einer Kampagne will der Internetgigant die Maßnahme verhindern. Apples Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. © Getty Images/ Ridofranz Facebook-Dienste wie Instagram und Whatsapp finden sich auf fast jedem iPhone Es ist ein schwerer Vorwurf: Apple würde bewusst kleinen Unternehmen schaden, um selbst mehr Gewinn zu machen. So erklärte Facebook gestern eine seit Sommer angekündigte und lange verschobene Änderung in Apples iPhone-System iOS 14.

usr: 42
Das ist interessant!