Finanzen Shitstorm nach Verhaftung: Starbucks-Chef entschuldigt sich öffentlich

00:10  17 april  2018
00:10  17 april  2018 Quelle:   ksta.de

Üble Fan-Beleidigungen: Borussias Eberl entschuldigt sich bei Bibi Steinhaus

  Üble Fan-Beleidigungen: Borussias Eberl entschuldigt sich bei Bibi Steinhaus Üble Fan-Beleidigungen: Borussias Eberl entschuldigt sich bei Bibi Steinhaus Max Eberl tat im ZDF-Sportstudio Abbitte beim einzigen weiblichen Referee der Bundesliga.„Wir müssen uns als Verein bei Bibiana Steinhaus entschuldigen, die für mich eine ausgezeichnete Schiedsrichterin ist“, sagte der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach: „Solch ein Schwachsinn, was da einige Fans gerufen haben, hat auf dem Fußballplatz nichts verloren.“Fan-Wut über den VideobeweisWas war geschehen beim Spiel zwischen der Elf vom Niederrhein und Hertha BSC? Zweimal wurde der Videobeweis zu Rate gezogen.

Weil sie nichts bestellen, lässt der Kaffeeriese sie verhaften. Nun drohen Kunden mit Boykott. Ein Video zeigt, wie die Verhaftung abgelaufen ist. Starbucks - Chef Kevin Johnson entschuldigte sich bei den beiden Männern für die rassistischen Vorwürfe.

Zwei Afroamerikaner werden in Handschellen aus einer Starbucks -Filiale in Philadelphia abgeführt, weil sie nichts bestellen wollten. Eine Kundin filmte den

Kevin Johnson © afp Kevin Johnson

Einen großen Shitstorm hat die Verhaftung von zwei Afroamerikanern in einer Starbucks-Filiale in der US-Stadt Philadelphia ausgelöst. Die Empörung war so immens, dass sich der Konzernchef inzwischen öffentlich entschuldigte.

Der Auslöser für die Verhaftung war kurios: Die beiden Männer hatten an einem Tisch auf Freunde gewartet, aber nichts bestellt. Das Personal rief daraufhin die Polizei. Die verhaftete die beiden Männer.

Viraler Hit in den sozialen Netzwerken

Melissa DePino filmte zufällig die Festnahme, und postete das Video anschließend beim Kurznachrichtendienst Twitter. Dazu schrieb sie folgende Zeilen: „Die Polizei wurde gerufen, weil diese Männer nichts bestellten. Sie warteten auf einen Freund. Der tauchte auf, als sie in Handschellen abgeführt wurden. Alle weißen Leute stellen sich nun die Frage, weshalb das uns nie passiert, wenn wir dasselbe machen.“

In den sozialen Netzwerken entwickelt sich der Clip kurzerhand zu einem viralen Hit – und die Rufe nach einem umfangreichen Boykott  der Kaffeehaus-Kette wurden immer lauter. In Philadelphia kam es zu Protesten vor der Filiale, in der der Vorfall stattfand.

Russlands Präsident - Das Gehalt von Kreml-Chef Wladimir Putin hat sich 2017 verdoppelt

  Russlands Präsident - Das Gehalt von Kreml-Chef Wladimir Putin hat sich 2017 verdoppelt Russlands Präsident - Das Gehalt von Kreml-Chef Wladimir Putin hat sich 2017 verdoppelt Knapp 19 Millionen Rubel hat Putin laut Kreml 2017 verdient. Dazu besitzt er eine Wohnung und zwei Oldtimer. Ob das tatsächlich alles ist, ist aber fraglich.Der russische Staatschef Wladimir Putin hat für das Jahr 2017 eine Gehaltserhöhung bekommen. Sein Gehalt betrug 18,73 Millionen Rubel (umgerechnet 283.787 Euro zum durchschnittlichen Euro-Rubel-Kurs für 2017 von 66 Euro), geht aus seiner auf der offiziellen Regierungsseite veröffentlichten Erklärung hervor.

Starbucks entschuldigte sich öffentlich , kündigte die erwähnte Sensibilierungsmaßnahme für die Mitarbeiter Kaum ist die PR-Initiative über die Bühne gebracht, sorgt nun der Starbucks - Chef selbst für Schlagzeilen: Howard Schultz kündigte am Montag seinen Rückzug aus dem Unternehmen zum 26.

Zwei Afroamerikaner werden in Handschellen aus einer Starbucks-Filiale in Philadelphia abgeführt, weil sie nichts bestellen wollten. Eine Kundin filmte den Vorfall. Nun entschuldigt sich der Konzernchef. Hier gibt es weitere Nach Festnahme von Afroamerikanern: Starbucks - Chef entschuldigt sich .

Starbucks Proteste afp © afp Starbucks Proteste afp

Insgesamt neun Stunden waren die beiden Beschuldigten in Polizeigewahrsam. Nachdem der Druck der Öffentlichkeit zu groß wurde, ließ der Kaffeeriese die Anzeige gegen die beiden Männer fallen.

Zu guter Letzt fühlte sich Starbucks-Chef Kevin Johnson zu einer öffentlichen Entschuldigung genötigt. „Es sei falsch gewesen, die Polizei einzuschalten“, erklärte der Konzernboss via Twitter. (mbr)

Golden State Killer gefasst: Patton Oswalt feiert seine tote Frau .
Golden State Killer gefasst: Patton Oswalt feiert seine tote Frau In den 70er und 80er Jahren versetzte der "Golden State Killer" Kalifornien in Angst und Schrecken. Nun ist der Täter wohl gefasst. "King of Queens"-Star Patton Oswalt glaubt, dass seine tote Frau die Polizei auf die richtige Spur führte.Nach der Verhaftung des "Golden State Killers" feiert der "King of Queens"-Star Patton Oswalt (49) seine tote Frau Michelle McNamara (1970-2016). Die Schriftstellerin starb im Alter von 46 Jahren im April 2016, bevor sie das Buch, das sie über den Fall schrieb, beenden konnte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!