Finanzen Lohnt es sich, Tesla-Aktien zu kaufen? Was Anleger wissen sollten.

20:10  21 januar  2021
20:10  21 januar  2021 Quelle:   finanzen.net

Beste Auto-Aktien 2020: Tesla, NIO, VW & Co - wer hat die Nase vorn?

  Beste Auto-Aktien 2020: Tesla, NIO, VW & Co - wer hat die Nase vorn? 2020 war ein Jahr voller Herausforderungen für viele Branchen. Auch am Automobilmarkt ging die Krise nicht spurlos vorbei. Diese Unternehmen schlugen sich 2020 hinsichtlich Bewertung, Wachstum und Dynamik am besten. © Bereitgestellt von Finanzen.net TANNEN MAURY/AFP/Getty Images • Corona-Krise trifft Automobilindustrie hart• Auf den Crash folgt die schnelle Erholung• Vergleich der Autobauer in Sachen Bewertung, Wachstum und DynamikSowohl Autobauer als auch Zulieferer aus der Automobilindustrie wurden in diesem Jahr teils hart von der Corona-Krise getroffen.

Wenn man wirklich Tesla Aktien kaufen möchte, sollte man sich langsam an das Thema heranwagen und mit kleinen Summen beginnen. Die meisten Hausbanken bieten so was an, verlangen aber unterschiedliche Gebühren für Kauf , Verkauf und Aufbewahrung der Aktien im Depot.

Um Aktien zu kaufen , benötigst du erstmal ein Wertpapierdepot bei einem Broker. Ich denke mal, du hast dich schon damit beschäftigt und weißt , dass der Kauf von Aktien immer mit Wichtig dabei sich nicht als Risiko scheu darzustellen, sonst wird das nichts mit den Tesla Aktien , die sind zur Zeit riskant.

Haben Sie den Einstieg bei Tesla verpasst? Satte 743 Prozent hat das Papier alleine im Jahr 2020 zugelegt. Ob sich der Einstieg noch lohnen könnte oder ob investierte Anleger ihre Tesla-Aktien besser verkaufen sollten.

YASUYOSHI CHIBA/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net YASUYOSHI CHIBA/AFP/Getty Images

Kaum ein Unternehmen elektrisiert die Börsianer so sehr wie der Elektroautobauer aus dem Silicon Valley. Seit Jahren kennt die Tesla-Aktie kein Halten mehr. Elon Musk, einer der größten Visionäre unserer Zeit, hat mit Tesla – gemessen am Börsenwert – den größten Automobilkonzern der Welt erschaffen. Nur 17 Jahre nach Gründung am 1. Juli 2003 hat Tesla etablierte Konzerne wie Volkswagen, Daimler, BMW oder Toyota rechts überholt. Und große Teile seiner Fangemeinde in den erlauchten Kreis der Millionäre katapultiert.

Armee von "Teslanaires": Flut neuer Millionäre dank Tesla-Aktienkursentwicklung 2020

  Armee von Während Fluggesellschaften, Touristikkonzerne und Autobauer mit gemischten Gefühlen auf das Corona-Jahr 2020 zurückblicken dürften, hat der Elektroautopionier Tesla im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht nur auf operativer Basis neue Rekordwerte erreicht sondern auch an der Börse alle Erwartungen übertroffen und eine Armee neuer Millionäre geschaffen. © Bereitgestellt von Finanzen.net Spencer Platt/Getty Images • Tesla hat die Konkurrenz an der Börse 2020 deklassiert • Musk wurde dank Aktienkursentwicklung reichster Mann der Welt • Armee neuer "Teslanaires" geschaffen Elon Musk ist der reichste Mann der Welt.

In meinen Augen lohnt es sich nicht einen Tesla Model S zu kaufen . Wenn man an Tesla denkt, dann man an Elektro. Elektro ist ebenfalls in einem Hybriden zu Wenn man umweltfreundlich reisen will, sollte man eher Bahn fahren. Die kann das schon seit 150 Jahren. Dann braucht man sich auch nicht

Wer eine Tesla - Aktie besitzt, hat bald fünf Tesla-Papiere. Kurz nach Apple hat nun auch der Eigentlich sollte ein Aktiensplit völlig unerheblich für die Kursentwicklung vor Umsetzung des Splits sein. Tesla - Aktie . Für die positive Kursreaktion auf die Ankündigung eines Aktiensplits kann es

Haben Sie frühzeitig auf diese Entwicklung spekuliert? Wer sich Anfang 2011 die Tesla-Aktie in sein Depot gebucht hatte, hat so ziemlich alles richtig gemacht. Vor zehn Jahren war das Tesla-Papier noch für schlappe 5 US-Dollar zu haben. Wer heute als Aktionär in das E-Auto aus Kalifornien einsteigen will, muss bereits 850 US-Dollar für einen Anteilsschein auf den Tisch blättern. Eine Kursentwicklung, die selbst bei frühen Bitcoin-Investoren leichte Anerkennung auslöst. Das Unternehmen aus Palo Alto wird an der Börse mittlerweile mit rund 800 Milliarden US-Dollar bewertet. Damit zählt Tesla zu den größten börsennotierten Unternehmen der Welt.

Frühe Tesla-Käufer sind heute im Millionärsclub

Wer als Anleger Anfang 2011 Tesla-Aktien im Wert von 7.500 US-Dollar erwarb, hat heute ein Aktienpaket im Wert von 1,26 Millionen in seinem Depot; ein Buchgewinn von rund 16.000 Prozent. Glaubt man manchen Analysten, könnten es noch mehr werden. Zumal die hohen Kursgewinne weitere Käufer aus aller die Welt in ihren Bann ziehen. Alleine im Jahr letzten Jahr hat sich der Aktienkurs annähernd verzehnfacht.

Cramers Tipps für unsichere Zeiten: Auf diese 10 Bereiche können Anleger 2021 setzen

  Cramers Tipps für unsichere Zeiten: Auf diese 10 Bereiche können Anleger 2021 setzen Wenn das vergangene Jahr etwas gezeigt hat, dann dass die Märkte während der Corona-Pandemie auf unterschiedlichste Meldungen mit hoher Volatilität reagieren können. Wie Börsenexperte Jim Cramer offenbarte, gäbe es allerdings einige Bereich auf die Anleger in solchen Situationen immer zurückkommen könnten. © Bereitgestellt von Finanzen.

Es handelt sich um das "Planspiel Börse" , also natürlich besitzt er diese Aktien nicht in echt. Wenn das so ist sollte man jetzt nachkaufen, statt ans verkaufen zu denken. Woher ich das weiß Lohnt es sich Tesla Aktien auf eine lange Sicht zu kaufen oder werden sie noch sinken?

Bisher haben sich Tesla - Anleger nie darum geschert, ob ihr Unternehmen offizielle Adelung erfährt, indem es etwa in einen industrielastigen Index aufgenommen wird, der nach Ansicht von Pionieren wie Tesla -Gründer Elon Musk ohnehin nur die Wirtschaft des vorigen Jahrhunderts abbildet.

Nachvollziebar, dass viele Anleger mit dem Gedanken spielen, ebenfalls bei Tesla einzusteigen.

Sollten Anleger jetzt noch einsteigen? Dieser Frage geht unser Kollege Volker Altvater in seinem neuesten Video nach – und macht dabei eine hoch­interessante Rechnung auf. Direkt zum Tesla-Video

Tesla Aktie – eine Spekulationsblase?


Video: Happy Birthday, MDax! 25 Jahre Midcap-Dax (dpa afx)

Viele Investoren halten die Kursentwicklung derweil für maßlos übertrieben. Vergleiche zur Tulpenmanie der Niederlande werden wach, einer Spekulationsblase der 1630er Jahre, als sich die Preise für Tulpenzwiebeln binnen weniger Jahre vervielfachten und Bewertungen erreichten, die der ganzer Stadtvillen entsprachen.

Auch Vergleiche zur Dotcom-Blase Ende des zwanzigsten Jahrhunderts machen die Runde. Damals investierten viele Anleger in Internetunternehmen, trieben die Kurse immer weiter in die Höhe, bis diese Blase schließlich im März 2020 platzte. Nicht wenige Kleinanleger verloren ihr gesamtes Vermögen, unzählige Unternehmen der "New Economy" gingen pleite, nur wenige erholten sich. Eines davon: Amazon. Doch selbst Amazon-Aktionäre mussten seinerzeit Kursverluste von mehr als 90 Prozent hinnehmen. Und es dauerte zehn Jahre, bis Amazon-Aktionäre, die auf dem Hochpunkt eingestiegen waren, ihren Einstandskurs wieder auf dem Kurszettel lesen konnten.

Großbritannien als Outperformer: Barclays wird bullish für UK-Aktien

  Großbritannien als Outperformer: Barclays wird bullish für UK-Aktien Während viele Aktien nach ihrer Erholungsrally infolge des Corona-Crashs derzeit als überbewertet gelten, zeigen sich die Strategen von Barclays optimistisch für Titel aus dem Vereinigten Königreich. © Bereitgestellt von Finanzen.

In einer Notiz schrieb er dazu: " Es ist wichtig, dass, je h�her die Aufw�rtsspirale der Tesla - Aktie geht, desto billiger Analyst: Diesen chinesischen Tesla-Konkurrenten sollten Anleger kaufen - und diesen aus dem Depot werfen. Mit dem Autarkie-Trick lohnt sich Fotovoltaik f�r Sie noch immer.

Anleger scheinen sich damit abgefunden zu haben, dass die Vision von Musk, einen gr�nen Konzern zu schaffen, der - vom Dass diese nicht immer geradlinig verl�uft und die Musk-Unternehmen auf ihrem Weg auch Umwege in Kauf nehmen m�ssen, haben Tesla - Anleger inzwischen verinnerlicht.

Hinweis: Wie teuer ist Tesla? Schauen Sie das neueste Kurzvideo auf Instagram an, in dem wir die Tesla-Bewertung eingehend unter die Lupe nehmen. Zum Tesla-Video auf Instagram.

Kursziele der Analysten

Wird es Tesla-Aktionären also ähnlich widerfahren wie Amazon-Aktionären? Oder wird die Tesla-Aktie im Jahr 2021 weiter nach oben laufen? Selbst professionelle Marktbeoachter tun sich hier schwer mit einer Antwort – und kommen mitunter zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen. So gab Ryan Brinkman, Analyst bei der größten US-Bank JP Morgan Chase, Anfang des Jahres ein Tesla-Kursziel von 105 US-Dollar aus. Mitte Januar notierte Amazon bei 800 bis 850 Dollar. Hingegen quittierte Colin Rusch, Analyst bei der US-Investmentbank Oppenheimer, die jüngste Entwicklung bei Tesla mit einem Kursziel von 1.036 US-Dollar. Mehr zu den Kurszielen auch im Video von @der_trade.

Im Schnitt rechnen die Analysten im Jahr 2021 mit einem Umsatzwachstum von fünfzig Prozent auf dann 46,7 Milliarden US-Dollar. Bis 2023 könnten die Erlöse auf 73,2 Milliarden US-Dollar und der Gewinn, so der Konsens, auf rund 6,65 US-Dollar je Aktie klettern. Bei einem Aktienkurs von 850 US-Dollar ist die Tesla-Aktie damit wahrlich kein Witwen- und Waisenpapier.

Tipp: Mehr zur Bewertung von Tesla erfahren Sie direkt im neuesten Video auf Instagram. Hier klicken oder einfach bei Instagram einfach nach dem finanzen.net-Kanal @der_trade suchen.

In eigener Sache

Tesla Aktie kaufen – so geht's?

Sie wollen Aktien wie Tesla kaufen, haben aber noch kein Depot? Dann informieren Sie sich hier im Praxis-Video Aktien kaufen in 3 Schritten unseres YouTube-Kanals, wie Sie am besten vorgehen. Oder nutzen Sie unseren regelmäßig aktualisierten Broker-Vergleich und finden Sie den für Sie günstigsten Online Broker! Zum Broker-Vergleich

Elons Musks Erfolgsstory in China: Wie steht es in der Volksrepublik langfristig um Tesla? .
China ist - neben den USA - der wichtigste Markt für den Elektroautohersteller Tesla. CEO Elon Musk pflegt gute Beziehungen zur Regierung der Volksrepublik und das, obwohl das Land eine ganze Riege an E-Autobauern vorweisen kann. Kann sich der US-Konzern langfristig gegen seine chinesischen Mitbewerber behaupten? © Bereitgestellt von Finanzen.

usr: 0
Das ist interessant!