Finanzen Arbeitsverträge - Entfristung von Verträgen abhängig von Krankentagen? Post hält an umstrittener Praxis fest

19:05  17 mai  2018
19:05  17 mai  2018 Quelle:   handelsblatt.com

Arbeitsverträge: Lieber krank zur Arbeit als arbeitslos

  Arbeitsverträge: Lieber krank zur Arbeit als arbeitslos Arbeitsverträge: Lieber krank zur Arbeit als arbeitslosEs ist ein Satz, der in heutigen Arbeitsverträgen nicht mehr so häufig zu finden ist wie früher: "Das Arbeitsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit geschlossen." Üblicherweise regelt die Klausel, dass die neue Stelle nicht befristet ist, sondern erst mit dem Eintritt in das Rentenalter endet. Zahlen des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigen: Der Passus fehlt in fast der Hälfte der Arbeitsverträge von neu eingestellten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland – sie sind nur Arbeitsverträge auf Zeit.

Obergrenze für Fehltage Post hält an umstrittener Befristungspraxis fest . Wer bei der Deutschen Post arbeitet und zu oft krank ist, hat kaum Chancen auf einen entfristeten Ungeachtet aller Kritik will die Deutsche Post ihre umstrittene Praxis bei der Entfristung von Arbeitsverträgen nicht ändern.

Post -Mitarbeiter dürfen in zwei Jahren maximal sechsmal krank sein und 20 Tage fehlen, wollen sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Wie der Konzern auf Anfrage der 'Bild am Sonntag' bestätigte, unterliegt die Entfristung von Arbeitsverträgen knallharten Regeln.

Personalvorstand Thomas Ogilvie: „Unsere Mitarbeiter, die auch bei Wind und Wetter raus müssen, brauchen eine gewisse körperliche Fitness.“ Foto: dpa © dpa Personalvorstand Thomas Ogilvie: „Unsere Mitarbeiter, die auch bei Wind und Wetter raus müssen, brauchen eine gewisse körperliche Fitness.“ Foto: dpa

Das Vorgehen der Deutschen Post, die Entfristung der Arbeitsverträge von Krankentagen abhängig zu machen, stößt auf Kritik. Post-Vorstand Thomas Ogilvie wehrt sich.

Ungeachtet aller Kritik will die Deutsche Post ihre umstrittene Praxis bei der Entfristung von Arbeitsverträgen nicht ändern. „Wir werden an den Eckpunkten festhalten, denn sie haben sich in der Praxis bewährt und sind arbeitsrechtlich nicht zu beanstanden“, sagt Personalvorstand Thomas Ogilvie der „Süddeutschen Zeitung“.

Thaçi in Berlin: Ein umstrittener Gast

  Thaçi in Berlin: Ein umstrittener Gast Thaçi in Berlin: Ein umstrittener Gast Hashim Thaçi wird am Mittwoch zum ersten Mal als kosovarischer Präsident von Angela Merkel im Kanzleramt empfangen. Es wird kein einfaches Treffen - auch wegen seiner Vergangenheit.Deutschland wird von den Kosovaren als stärkster politischer, militärischer und finanzieller Unterstützer und Freund betrachtet - nach den USA. Berlin ist einer der Hauptsponsoren des Dialogs zwischen Kosovo und Serbien, Bundeskanzlerin Merkel kennt den kosovarischen Präsidenten Hashim Thaçi seit mehr als einem Jahrzehnt auch persönlich.

Debatte um die Personalpolitik: Die Deutsche Post macht die Entfristung von Arbeitsverträgen von den Krankheitstagen eines Mitarbeiters abhängig . Niederlassungsleiter hätten von der Konzernspitze ein entsprechendes Konzept bekommen, berichtete „Bild am Sonntag“.

Die Deutsche Post macht einem Medienbericht zufolge die Entfristung von Arbeitsverträgen von Bevor die Deutsche Post AG befristete Mitarbeiter fest anstellt, zählt sie deren Krankheitstage. Mit Sorge beobachtet Cosmar außerdem, dass die Deutsche Post immer öfter befristete Verträge

Der Bonner Konzern übernimmt Angestellte nur dann unbefristet, wenn sie zuvor innerhalb von zwei Jahren nicht mehr als 20 Krankheitstage hatten und nicht mehr als zwei selbstverschuldete Unfälle mit konzerneigenen Fahrzeugen.

Daran hatte es massive Kritik gegeben. Das sei „nicht in Ordnung“, hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) gesagt und kündigte an, den Einfluss des Bundes für eine Änderung der Kriterien zu nutzen. Der Bund hält über die Staatsbank KfW knapp 21 Prozent an der Deutschen Post.

Auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und der DGB prangerten das Vorgehen an. Personalvorstand Ogilvie beharrt aber auf der Praxis. „Unsere Mitarbeiter, die auch bei Wind und Wetter raus müssen, brauchen eine gewisse körperliche Fitness“, so Ogilvie. Die Kriterien seien aber nur Anhaltspunkte.

Regisseur der Avicii-Doku bricht sein Schweigen

  Regisseur der Avicii-Doku bricht sein Schweigen Regisseur der Avicii-Doku bricht sein SchweigenDer Tod von Tim Bergling alias Avicii (†28) erschütterte am 20. April dieses Jahres die Musikwelt. Es wird viel spekuliert, wie es zum traurigen Ende des Star-DJs kommen konnte, die genaue Todesursache wird jedoch nicht veröffentlicht. In der Doku „Avicii: True Stories“ zeigt Regisseur Levan Tsikurishvili den Produzenten von Hits wie „Levels“ und „Wake Me Up“ von seiner ganz persönlichen Seite und lernte dadurch den Menschen hinter dem DJ-Pult kennen.

Die Deutsche Post macht die Entfristung von Arbeitsverträgen laut einem Medienbericht von den Krankheitstagen eines Mitarbeiters abhängig . Wie "Bild am Sonntag" berichtete, haben Niederlassungsleiter von der Konzernspitze ein sogenanntes Entfristungskonzept erhalten

Die Deutsche Post macht die Entfristung von Arbeitsverträgen von den Krankheitstagen eines Mitarbeiters abhängig . Niederlassungsleiter hätten von der Konzernspitze ein entsprechendes Konzept bekommen, berichtete "Bild am Sonntag".

Ogilvie bekräftigte die Argumentation der Post, dass die Kriterien nur Anhaltspunkte seien und die Verantwortlichen, die vor Ort über jede einzelne Entfristung entscheiden müssten, Entscheidungsspielräume hätten. „Wenn es eine Grippewelle gab oder jemand einen Sportunfall mit langer Ausfallzeit hatte, kann von den Eckpunkten durchaus abgewichen werden“, sagt Ogilvie. „Wir brauchen Kriterien wie jeder andere Arbeitgeber auch, weil wir nicht willkürlich allein nach Bauchgefühl über die Entfristung von Verträgen entscheiden wollen.“

Es gebe aber „ein hohes Interesse, geeignete Mitarbeiter auf längere Zeit zu binden“, betont Ogilvie. Im vergangenen Jahr seien bei der Deutschen Post 9000 Verträge entfristet worden, bereits 2500 waren es im ersten Quartal 2018. Gerade im Bereich der Paketzustellung würde dabei seit einigen Monaten in der Regel nicht mehr auf zwei, sondern nur noch auf ein Jahr befristet.

Zudem würden Verträge meist schon nach sechs Monaten in unbefristete umgewandelt. „Das Ausmaß der öffentlichen Diskussion und die meist verkürzte Behandlung dieses Themas hat mich durchaus überrascht und auch verwundert“, so Ogilvie weiter. Weltweit beschäftigt der Logistikkonzern 520.000 Mitarbeiter, davon gut 200.000 in Deutschland, davon wiederum 108.000 Zusteller.

Warentest: Stiftung Warentest prüft Staubsauger – bei Tierhaaren überzeugt keiner .
Warentest: Stiftung Warentest prüft Staubsauger – bei Tierhaaren überzeugt keinerErstmals haben die Warentester versucht, Tierhaare aufzusaugen. Neun von 20 Saugern bekam die Note Gut. Doch es gibt auch wirklich schlechte Sauger im Regal, die schon im Test wegen eines Motordefekts ausfielen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!