Finanzen 300 Mitarbeitern gekündigt: Kosmetikkonzern Coty schließt sein Kölner Werk

16:35  27 januar  2021
16:35  27 januar  2021 Quelle:   ksta.de

14-Zoll-Notebook für Gamer: Acer bringt leichtes Predator Triton 300 SE

  14-Zoll-Notebook für Gamer: Acer bringt leichtes Predator Triton 300 SE Auf der virtuellen CES 2021 hat Acer Updates seiner Gaming-Notebooks gezeigt, die mit neuer Intel- und Nvidia-Technik ausgestattet sind. Das Predator Triton 300 SE ist besonders leicht und kompakt. © Acer Acer Predator Triton 300 SE. Acer renoviert seine Gaming-Notebooks und stattet sie mit neuen Intel-Core-H35-Prozessoren der elften Generation und Nvidias Geforce-RTX-Grafikkarten der 30er Serie aus. Besonders interessant dürfte das neue Predator Triton 200 SE für viele Gamer sein, die Wert auf hohe Mobilität legen.

Erneut eine schlechte Nachricht für den Wirtschaftsstandort Köln. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ schließt der US-Kosmetikkonzern Coty sein Werk in der Stadt. Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Am heutigen Mittwoch um 14 Uhr wurde die Belegschaft in Köln-Bickendorf über die Pläne informiert.

Ein Regal mit Kosmetika (Symbolbild) © picture alliance / dpa Ein Regal mit Kosmetika (Symbolbild)

„Die Schließung des Standortes soll phasenweise nach Abschluss aller erforderlichen rechtlichen Prozesse erfolgen und im Sommer 2022 abgeschlossen werden“, heißt es von Seiten des Unternehmens.

Diskussionen um VAR reißen nicht ab: Bleibt einfach weg!

  Diskussionen um VAR reißen nicht ab: Bleibt einfach weg! Auch dreieinhalb Jahre nach Einführung des VAR reißen Diskussionen um Schiedsrichterentscheidungen nicht ab!Eine Erinnerung: Achtelfinale der WM 2010 in Südafrika. In Bloomfontain treffen im Klassiker England und Deutschland aufeinander. Beim Stande von 2:1 für die DFB-Elf gelingt England ein Treffer (durch Lampard), dem die Anerkennung durch das uruguayische Schiedsrichtergespann verweigert wird.

Der Konzern, der mehrheitlich von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann kontrolliert wird, begründet den Schritt mit Überkapazitäten im Segment Düfte.

„Schwierige Entscheidung getroffen“

„Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, unsere Produktions- und Standortstrukturen an die Erfordernisse effizienterer Betriebsabläufe anzupassen“, heißt von Coty-Manager Richard Jones in einer Mitteilung. Durch die enormen Auswirkungen von Covid-19 auf das Geschäft mit Düften sei die Notwendigkeit zu handeln noch verschärft worden. Die Schließung solle die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

„Wir wissen, dass die nächsten Monate eine besondere Herausforderung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit sich bringen werden. Unsere erste Priorität liegt jetzt darauf, in enger Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat den Prozess und den Zeitplan für die Schließung des Standorts zu gestalten“, so Wolfgang Reissner, Manager von HFC Prestige Manufacturing Deutschland.

Coty zählt zu den größten Kosmetikunternehmen der Welt und vertreibt seine Produkte in über 130 Ländern. Der ehemalige Wella-Standort in Köln firmiert heute unter HFC Prestige Manufacturing und produziert Düfte. Coty Inc. gehören unter anderem die Parfums der Marken Adidas, Astor, Beyonce, Calvin Klein, Chloé und David Beckham.

Kommentar: Messen der Zukunft werden analog und im Netz sein .
Die Kölner Messe muss deshalb den Sinn ihrer Bauvorhaben kontinuierlich prüfen.Immer wieder musste verschoben oder gleich ganz abgesagt werden. Die Unwägbarkeiten in der Entwicklung der Pandemie ließen nichts anderes zu, als auf Sicht zu fahren.

usr: 28
Das ist interessant!