Finanzen Lesen Sie, wie der Pseudo-Oberste Gerichtshof von Facebook zusammengekommen ist.

20:07  12 februar  2021
20:07  12 februar  2021 Quelle:   theverge.com

Facebook-Aktie dreht ins Minus: Facebook-Zahlen besser als erwartet - Apple zum großen Rivalen erklärt

  Facebook-Aktie dreht ins Minus: Facebook-Zahlen besser als erwartet - Apple zum großen Rivalen erklärt Das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook hat seine Bücher geöffnet. © Bereitgestellt von Finanzen.net Thomas Lohnes/Getty Images Facebook wächst in der Corona-Pandemie ungebremst weiter. Das Unternehmen hat im letzten Jahresviertel einen Gewinn je Aktie von 3,88 US-Dollar verbucht, das war deutlich mehr als im Vorjahr (2,56 US-Dollar je Anteilsschein) und lag über den Analystenschätzungen. Experten hatten dem Unternehmen beim EPS zuvor einen Wert von 3,18 US-Dollar zugetraut.

Kann Facebook einen Obersten Gerichtshof sinnvoll haben?

Mark Zuckerberg wearing a blue shirt © Fotoillustration von William Joel | Foto von Andrew Caballero-Reynolds / AFP über Getty Images

Der Titel von , eine neue Funktion in The New Yorker

, geschrieben von Rechtsprofessorin Kate Klonick, impliziert, dass die Antwort Ja lautet. Die Geschichte ist komplizierter.

Die Funktion heißt "Inside the Making des Obersten Gerichtshofs von Facebook" und bietet einen beispiellosen detaillierten Blick auf das Facebook Oversight Board, ein von Facebook finanziertes, halbunabhängiges Panel, das Entscheidungen über die Abschaltung von Facebook außer Kraft setzen kann. Das Oversight Board wurde im Oktober gestartet und gab im Januar seine ersten -Entscheidungen heraus. Facebook hatte bei vier entfernten Posts den falschen Anruf getätigt. In den kommenden Monaten wird es seine bislang bekannteste Entscheidung treffen: ob Facebook das Konto

Hört Facebook auf dich? Folgendes müssen Sie wissen:

 Hört Facebook auf dich? Folgendes müssen Sie wissen: © NurPhoto / Getty Images Facebook bestreitet, dass es Ihnen über das Mikrofon Ihres Telefons zuhört. NurPhoto / Getty Images In den letzten Jahren gab es immer wieder Gerüchte, dass Facebook Ihnen über das Mikrofon Ihres Telefons zuhört. Facebook bestreitet, dass es Ihr Mikrofon verwendet, um Anzeigen zu belauschen oder auf Sie auszurichten. Wenn Sie möchten, können Sie den Zugriff von Facebook auf das Mikrofon Ihres Telefons in den Einstellungen deaktivieren.

des ehemaligen Präsidenten Donald Trump wiederherstellen soll. Aber wie Klonick darlegt, ist seine tatsächliche Macht komplex und umstritten.

-Mitarbeiter befürchten, ein mächtiges Gericht könnte versehentlich Facebook töten

Klonick schreibt offen über Monate hitziger Debatten darüber, wie das Oversight Board funktionieren sollte. Intern befürchteten Facebook-Mitarbeiter, dass das Board, wenn es Richtlinien schreiben könnte, eine Entscheidung treffen könnte, die Facebook zerstört: Was wäre, wenn eine Person spekulierte, Facebook aufforderte, den Newsfeed loszuwerden? Äußerlich wurde es von konservativen Politikern unter Druck gesetzt. Berichten zufolge bat eine Gruppe Facebook, Trumps Kinder in das Aufsichtsgremium aufzunehmen, und als die Mitglieder bekannt gegeben wurden, rief Trump anscheinend CEO Mark Zuckerberg an, um gegen sie zu schimpfen.

Der größte Machtkampf in der Geschichte ist jedoch keine individuelle politische Entscheidung. Es ist der langwierige Versuch, eine Facebook-Quasi-Regierung zu legitimieren. Interessanterweise erwähnte Klonick auf Twitter , dass Facebook den Rahmen des Obersten Gerichtshofs "hasste" - auch wenn "die Öffentlichkeit so darüber denkt". Aber Zuckerberg dachte 2018 über ein System

Facebook bittet Sie, sich weiterhin auf Ihrem iPhone verfolgen zu lassen.

 Facebook bittet Sie, sich weiterhin auf Ihrem iPhone verfolgen zu lassen. © Bereitgestellt von BGR Facebook Benutzer-Tracking Facebook hat bestätigt, dass es den neuen Datenschutzbestimmungen von Apple für iPhone und iPad entspricht, und zeigt seinen Benutzern die Aufforderung zur Erlaubnis an um sie zu verfolgen und personalisierte Anzeigen zu schalten.

„wie ein Oberster Gerichtshof“ nach, und Klonick merkt an, dass die Satzung des Vorstands intern als „Verfassung“ bezeichnet wurde. Im vielleicht witzigsten Detail der Geschichte verwendeten die Mitglieder "Stifte mit einer Feder, um an die Federkiele der Gründerväter zu erinnern". (Leider bedeutet "gekrönt", dass sie sich nicht auf tatsächliche Federkiels festlegen würden.)

Teile des Rahmens der Geschichte wurden von einigen Kritikern und Rechtswissenschaftlern beanstandet. Schließlich hat das Board keine formelle rechtliche Befugnis - es existiert, weil Facebook freiwillig seine Regeln einhält. „Facebook und andere haben sich von Anfang an die Rechtssprache und die Rahmenbedingungen angeeignet. Es ging immer darum, IMMER die Legitimität zu erklären “, twitterte den New York Times-Reporter

John Herrman.

Sollten wir die Regierungssprache für Facebook verwenden? Diese Legitimität beruht zum Teil auf der Fähigkeit von Facebook, Kritiker in den Orbit zu ziehen. Jameel Jaffer, Direktor des Knight First Amendment Institute, sagt Klonick, er habe einen Platz im Vorstand abgelehnt und befürchtet, dass Facebook Menschen „kooptiert“, die von außen auf Veränderungen drängen könnten. Der Journalist und Professor Zeynep Tufekci merkt an, dass

das Oversight Board die Moderation erheblich verbessern könnte, aber „es wird von FACEBOOK als Teil eines PR-Pushs eingeführt, wobei Facebook versucht, es in eine Position zu bringen, in der wir es als„ Supreme “behandeln Gericht 'trotz des Offensichtlichen.'

Der Trump-Fall wird das Oversight Board und seine Einschränkungen ins Rampenlicht rücken. (Das Knight Institute hat es gebeten, die Entscheidung für eine externe Überprüfung

zu verschieben.) Und dies wird geschehen, wenn der Kongress prüft, ob Facebook auf altmodische Weise reguliert werden soll - mit einer Regierung, die der soziale Riese nicht aufgebaut hat. X1

wird die Grand Jury nicht davon abhalten, Trumps Steuererklärungen zu erhalten. .
Der Oberste Gerichtshof von Der Oberste Gerichtshof der USA lehnte es am Montag ab, eine Grand Jury von New York daran zu hindern, die persönlichen und Körperschaftsteuererklärungen von Präsident Donald Trump zu erhalten. Dies ist eine entscheidende Niederlage in seinem langwierigen Rechtsstreit seine Steuerunterlagen aus den Händen der Ermittler.

usr: 0
Das ist interessant!