Finanzen Seeleute streiken in Griechenland - Fähren bleiben in den Häfen

11:00  23 februar  2021
11:00  23 februar  2021 Quelle:   finanzen.net

Union warnt vor Vic-Seevirustests

 Union warnt vor Vic-Seevirustests Victoria vermisst das Boot bei seinen Coronavirus-Tests in Häfen, so die australische Seeverkehrsunion. © Stefan Postles / AAP-FOTOS Die MUA sagt, dass Victorias Tests von Werften, aber nicht von internationaler Besatzung, einen Coronavirus-Ausbruch riskieren.

Hafen von Piräus Streik stört Fährverkehr auf griechische Inseln. Die Fähren bleiben in den Häfen , Busse und U-Bahnen stehen still: In Griechenland legt ein Streik den Verkehr lahm. 02.10.2019, 10.23 Uhr. Am stärksten von dem Ausstand betroffen ist der Bereich Verkehr: Zahlreiche Fähren , die eigentlich Urlauber auf die beliebten griechischen Inseln bringen sollen, blieben in den Häfen . Der Zeitung "Ekathimerini" zufolge sind Passagierschiffe in den Häfen von Piräus, Rafina und Lavrio betroffen.

Passanten stehen vor den angedockten Fähren im Hafen von Piräus. Foto: Socrates Baltagiannis/dpa. Die Gewerkschaften in Griechenland fordern eine Erhöhung der Renten, die während der schweren Finanzkrise in den vergangenen zehn Jahren fast halbiert worden waren. Zudem werfen sie der Regierung der bürgerlichen Partei Nea Dimokratia (ND) unter Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis vor, die Renten niedrig zu halten und die Privatisierung von Krankenkassen zu fördern.

Wegen eines Streiks der Seeleute sind am Dienstag in Griechenland die meisten Fähren in den Häfen geblieben.

INDRANIL MUKHERJEE/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net INDRANIL MUKHERJEE/AFP/Getty Images

Zahlreiche Inseln, die keinen Flughafen haben, bleiben von der Außenwelt abgeschnitten, berichtete das Staatsfernsehen (ERT). Der Streik soll auch am Mittwoch fortgesetzt werden, teilten Gewerkschaften mit. Die Seeleute fordern bessere Bezahlung und Unterstützung für ihre Kollegen, die ihre Arbeit wegen der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Zusammenbruchs des Verkehrs und des Tourismus verloren haben. Gestrandete Reisende gab es kaum. Die Reedereien hatten die Reisenden rechtzeitig gewarnt, wie das Staatsfernsehen berichtete.ATHEN (dpa-AFX)

Canada stolpert mit der dritten Niederlage in Folge im olympischen Qualifikationsspiel für Wasserball in die Viertelfinale .
© Moises Castillo / The Associated Press / Datei Mit der Niederlage gegen Griechenland bleibt Kanada in der Gruppe A der olympischen Qualifikation auf dem vierten Platz und drückt sich auf einen Platz in das Viertelfinale. Kanadas Hoffnungen, sich zum ersten Mal seit 2008 im Wasserball für Männer für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, schwinden nach einer dritten Niederlage in Folge weiter und verloren am Donnerstag im niederländischen Zwemcentrum Rotterdam mit 19: 6 gegen Griechenland.

usr: 0
Das ist interessant!