Finanzen BMW-Chef sagt Teslas baldige Ablösung als E-Marktführer voraus

12:05  23 februar  2021
12:05  23 februar  2021 Quelle:   bloomberg.com

BMW ändert angeblich Elektropläne: Kleinwagen i1 gestrichen

  BMW ändert angeblich Elektropläne: Kleinwagen i1 gestrichen Die Motorenwerke von BMW setzen stärker auf Limousinen und wollen lieber mit dem i2 angreifen. Auch bei den größeren Reihen haben sie umdisponiert. © BMW Der BMW iX ersetzt gleich drei Fahrzeugreihen im Segment der SUV. Der Automobilkonzern BMW soll seine Elektrifizierungspläne geändert und einige Ideen verworfen haben. Das berichtet die Automobilwoche. Demnach hat BMW aufgegeben, das „Weltauto“ i1 als Antwort auf VWs ID 3 zu platzieren. Das Modell wurde BMW zu teuer, seine Rendite zu niedrig.

Normale Benzin- oder Diesel-Autos lassen sich umweltfreundlicher produzieren als Elektroautos. BMW - Chef Oliver Zipse äußerte sich nun im Interview mit Focus Online dazu, welche Änderungen man für die Zukunft in den Werken plant und wie ausgediente E -Autos die Ökobilanz künftig verbessern sollen.

BMW - Chef : Abgang war keine Überraschung. Eine Überraschung sieht in Industriekreisen anders aus und nicht erst seit der BMW-Hausmesse Next Gen wusste es ohnehin jeder, dass es bald Schluss sein würde mit dem einstigen Hoffnungsträger. Harald Krüger ist einer der besten Manager, den die deutsche Industrie und ohnehin die internationale Autobranche hat. Juli im Werk Spartanburg machen wird. Fest dürfte stehen, dass die Ablösung von Harald Krüger auf seinen Nachfolger zeitnah und somit vor der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt Mitte September stattfinden wird.

(Bloomberg) -- BMW sieht das Ende von Tesla Incs jahrelanger Dominanz bei Elektroautos bald gekommen. Vorstandschef Oliver Zipse verweist auf eine Fülle neuer batteriebetriebener Modelle, die traditionelle Autobauer demnächs einführen.

“Für Tesla wird es nicht einfach sein, mit dieser Geschwindigkeit weiterzumachen, da der Rest der Branche große Fortschritte macht,” sagte Zipse am Montag auf der DLD All Stars Tech Konferenz. Im vergangenen Jahr verlangsamte sich Teslas Wachstumsrate bereits auf 36%; in Europa wuchsen die Amerikaner nur noch etwa so schnell wie der Gesamtmarkt, so Zipse.

Not So Fast? © Bloomberg Not So Fast?

Automanager äußern sich selten derart über Wettbewerber. Zipses Kommentar zeigt ein neu gewonnenes Selbstvertrauen der traditionellen Hersteller, die Milliarden in die Elektrifizierung ihrer Fahrzeuge pumpen. BMW arbeitet an elektrischen Versionen seines SUV X1 sowie an entsprechenden Varianten der 5er und 7er Reihen.

Nach BMW-Spannungen: Aberdein fährt ELMS für United Autosports

  Nach BMW-Spannungen: Aberdein fährt ELMS für United Autosports BMW-Werksfahrer Jonathan Aberdein wechselt zu Zak Browns Team: Wieso es davor Spannungen wegen des BMW-Vertrags gab und wie man sich außergerichtlich einigte Nach Lucas Auer verlässt auch sein DTM-Kollege Jonathan Aberdein vorzeitig die BMW-Truppe: Der Südafrikaner, der Anfang des Jahres einen Zweijahresvertrag bei den Münchnern unterschrieben hatte, wird diese Saison für United Autosports in der ELMS in einem Oreca-07-LMP2-Boliden an den Start gehen. Das hat das Team von Zak Brown am Montagmorgen bekanntgegeben.

BMW eben. Mit technischen Details halten sich die Bayern zurück. Länge, Gewicht, Leistung des E -Motors und Kapazität der Batterie nennt das Unternehmen nicht. Klar ist nur, dass der Tesla-Jäger in 4,0 Sekunden von null auf hundert beschleunigen kann – und 2020 auf den Markt kommen soll. Teslas Model 3 wird in den USA bereits ausgeliefert, in Deutschland sollen ihn Käufer, die heute bestellen, binnen zwölf bis 18 Monaten bekommen. Mit 80,5 Kilowattstunden (kWh) Akkukapazität gibt Tesla knapp 220 Meilen Reichweite und etwa fünf Sekunden für den Sprint auf hundert km/h an.

Tesla- Chef Musk sagt baldigen Durchbruch bei autonomen Autos voraus . Teslas , die vollständig autonom fahren, könnten noch 2019 kommen. Model Y: Tesla feiert Auslieferungs-Start mit neuen Video-Einblicken. Concept i4: So sieht die Antwort von BMW auf Teslas Model 3 aus. Perfektes Video-Mashup: Tesla Cybertruck reist Zurück in die Zukunft. Tesla stellt den futuristischen Elektro-Pickup 'Cybertruck' offiziell vor.

BMWs größerer Wettbewerber Volkswagen AG ist möglicherweise nicht mehr weit davon entfernt, an Elon Musks Tesla vorbeizuziehen. VW will den Anteil vollelektrischer Fahrzeugen dieses Jahr mindestens auf 6% bis 8% des Absatzes verdoppeln. Am oberen Ende dieses Zielbereichs könnte VW Teslas erwarteten Auslieferungen von mindestens 750.000 Autos damit schon recht nah kommen.

Überschrift des Artikels im Original:

BMW CEO Doubts Tesla Can Easily Continue Growing as Quickly

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

©2021 Bloomberg L.P.

Coronakrise: Tui verliert weniger Geld als befürchtet .
Coronakrise: Tui verliert weniger Geld als befürchtetDer von der Corona-Pandemie schwer getroffene Reisekonzern Tui hat den Kapitalabfluss im zurückliegenden Quartal stärker gebremst als erwartet. Wie Vorstandschef Fritz Joussen am Morgen mitteilte, verlor das Urlaubsunternehmen zwischen Oktober und Dezember durchschnittlich 310 Millionen Euro pro Monat. Angekündigt worden waren zuvor zwischen 400 und 450 Millionen Euro.

usr: 3
Das ist interessant!