Finanzen Apple bricht Rekord mit Quartalszahlen

12:00  02 august  2018
12:00  02 august  2018 Quelle:   wired.de

Facebook-Aktie nach schwachem Quartalsbericht weiter auf Talfahrt

  Facebook-Aktie nach schwachem Quartalsbericht weiter auf Talfahrt Facebook-Aktie nach schwachem Quartalsbericht weiter auf TalfahrtDas könnte Sie auch interessieren: Warum gibt es jetzt eine Null-Euro-Banknote?

Mit den neuen Quartalszahlen lag Apple zum Handelsschluss bei einem Börsenwert von 935 Milliarden US-Dollar. Nachbörslich stieg der Wert sogar auf 960 Millionen. Auch der Umsatz legte einen großen Sprung von 17 Prozent zu und erreichte damit 53,3 Milliarden US-Dollar.

ATA #32 - Apple bricht alle Gewinn- Rekorde ! An diesem Dienstag meldet Apple Quartalszahlen . Analysten rechnen mit einem Umsatz von 42,5 Milliarden Dollar, mit einem Gewinn von 10,07 Dollar pro

  Apple bricht Rekord mit Quartalszahlen © Getty

Bei der Verkündung der aktuellen Quartalszahlen übertraf Apple nicht nur die Erwartungen der Analysten, die Apple-Aktie erreichte dadurch sogar ein Rekordhoch. Im nachbörslichen Handel stand das Wertpapier bei mehr als 197 Dollar.

Mit den neuen Quartalszahlen lag Apple zum Handelsschluss bei einem Börsenwert von 935 Milliarden US-Dollar. Nachbörslich stieg der Wert sogar auf 960 Millionen. Auch der Umsatz legte einen großen Sprung von 17 Prozent zu und erreichte damit 53,3 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn stieg sogar um 32 Prozent auf 11,5 Milliarden US-Dollar. Eine Rekordmarke blieb jedoch noch unerreicht: Apple hat nach wie vor noch nicht beim Unternehmenswert die Billionenmarke geknackt — ein Zweikampf, den die Firma von Chef Tim Cook derzeit mit Amazon austrägt. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, müsste die Aktie des Unternehmens allerdings auf einen Wert von mehr als 203 US-Dollar steigen. 

Quartalszahlen: Von der Cash Cow zum Sorgenkind: Samsung hat ein Smartphone-Problem

  Quartalszahlen: Von der Cash Cow zum Sorgenkind: Samsung hat ein Smartphone-Problem Quartalszahlen: Von der Cash Cow zum Sorgenkind: Samsung hat ein Smartphone-ProblemLange spülten die Samsungs Galaxy-Smartphones den Koreanern Milliardengewinne in die Kassen. Jetzt bricht das Geschäft immer mehr ein - und die Konkurrenz aus China droht zu überholen. Doch Samsung hat noch ein Ass im Ärmel.

Wie von Apple in Aussicht gestellt, hat der Konzern erstmals ein 3. Quartal im Fiskaljahr mit über 50 Milliarden US-Dollar Umsatz abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Anstieg von 17 Prozent. Der steigende Durchschnittspreis der verkauften iPhones spielte bei diesem Rekord

Apple schließt das erste Finanzquartal 2017 mit einem Umsatzrekord ab und verkauft mehr iPhones als noch vor einem Jahr. Apple geht von einem Umsatz in Höhe von 51,5 bis 53,5 Milliarden US-Dollar für das zweite Quartal aus, das würde ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr bedeuten.

Das könnte Sie auch interessieren: Was Angestellte in ihrem Berufsleben verdienen

Besonders das iPhone X erweist sich als Geldbringer. Insgesamt stieg der iPhone-Absatz um ein Prozent auf 41,3 Millionen verkaufte Geräte. Der durchschnittliche Verkaufspreis lag mit 724 US-Dollar sogar deutlich über den Voraussagen von 694 US-Dollar. Dies liegt vermutlich zu großen Teilen an den anhaltend guten Verkäufen des iPhone X, das laut Cook immer noch das populärste Smartphone-Modell von Apple ist.

Auch die Prognosen für das kommende Quartal sind besser als erwartet. Demnach erwartet Apple einen Umsatz zwischen 60 und 62 Milliarden US-Dollar. Dies würde einem Wachstum von 14 bis 18 Prozent entsprechen. Neben den Quartalszahlen gab es zudem noch weitere positive Nachrichten: Cook verkündete nämlich auch, dass der Bezahldienst Apple Pay noch in diesem Jahr endlich auch in Deutschland starten soll um damit gegen den bereits gestarteten Dienst Google Pay anzutreten.

Mehr auf MSN: 

Xbox One auf Apple-Geräte streamen - mit der OneCast-App geht es .
Streaming-Apps für den Windows-PC gibt es wie Sand am Meer. Auch für Apples Mac gibt es Einige, jedoch gab es bislang keine, mit der es möglich war, seine Xbox One auf den Mac zu streamen, um an diesem Gerät weiter zu spielen. Auf Windows 10-PCs ist dies bequem mittels der Xbox-App möglich. Diese ist zwar […]Anfang dieses Jahres veröffentlichte Entwickler Owen Stanley eine App namens „OneCast“ für MacOS, mit der es ohne Probleme gelingt, seine Xbox One-Session auf einen iMac oder ein MacBook zu streamen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!