Finanzen EU kritisiert über die Einschränkung des AstraZeneca-Impfstoffs - 'LED zu mehr Todesfällen'

10:25  08 april  2021
10:25  08 april  2021 Quelle:   express.co.uk

AstraZeneca-Aktie letztendlich schwächer: EU-Behörde EMA stellt sich hinter AstraZeneca-Impfstoff - Stiko bleibt bei AstraZeneca-Bewertung

  AstraZeneca-Aktie letztendlich schwächer: EU-Behörde EMA stellt sich hinter AstraZeneca-Impfstoff - Stiko bleibt bei AstraZeneca-Bewertung Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) steht im Kampf gegen die Corona-Pandemie weiter hinter dem Impfstoff von AstraZeneca. © Bereitgestellt von Finanzen.net TORU YAMANAKA/AFP/Getty Images Es sei zwar ein möglicher Zusammenhang zwischen dem Wirkstoff und sehr seltenen Thrombose-Fällen festgestellt worden, teilte die EMA am Mittwoch mit. Es gebe insgesamt aber weiter mehr Nutzen als Risiko beim Einsatz des Mittels. Eindeutige Risikofaktoren hätten bisher nicht identifiziert werden können. Deshalb schränke die EMA den Einsatz des Mittels nicht ein.

-Impfstoffs

das grüne Licht von Regler. Sprechen an BBC NEWSNIGHT, Professor Jeremy Brown aus dem Gemeinsamen Ausschuss für Impfung und Immunisierung (JCVI) kritisierte die Einschränkung der EU die Einschränkung des AstraZeneca-Impfstoffs. Der BBC-Show-Gastgeber Emily Maitzlis fragte Professor Brown über Norwegen, Dänemark und Islands Entscheidung, den AstraZeneca-Jab vor fast einen Monat zu suspendieren, ob sie in ihrer Entscheidungsfindung zu eilig waren.

AstraZeneca-Aktie höher: EU-Behörde EMA stellt sich hinter AstraZeneca-Impfstoff - Stiko bleibt bei AstraZeneca-Bewertung

  AstraZeneca-Aktie höher: EU-Behörde EMA stellt sich hinter AstraZeneca-Impfstoff - Stiko bleibt bei AstraZeneca-Bewertung Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) steht im Kampf gegen die Corona-Pandemie weiter hinter dem Impfstoff von AstraZeneca. © Bereitgestellt von Finanzen.net Servais Mont/Getty Images Es sei zwar ein möglicher Zusammenhang zwischen dem Wirkstoff und sehr seltenen Thrombose-Fällen festgestellt worden, teilte die EMA am Mittwoch mit. Es gebe insgesamt aber weiter mehr Nutzen als Risiko beim Einsatz des Mittels. Eindeutige Risikofaktoren hätten bisher nicht identifiziert werden können. Deshalb schränke die EMA den Einsatz des Mittels nicht ein.

sagte sie: "Jetzt schien es zu der Zeit, dass die Länder der Europäischen Kommission für diese Suspendierung abgewiesen wurden.

" Scheint es Ihnen, jetzt zu urteilen, und vielleicht wäre diese Transparenz früher hier hilfreich gewesen? "

Professor Brown antwortete: "Was wir an ihrer Suspension nicht mögen, war ihre schnelle Aussetzung in einer Altersgruppe, in der der Risiko-Nutzen eindeutig mit der Impfung profitieren würde.

a man holding a book shelf: Professor Jeremy Brown on BBC Newsnight © BBC Newsnacht Professor Jeremy Brown auf BBC Newsnacht Professor Brown on BBC © BBC Newsnacht Professor Brown auf BBC "Viele der dort erwähnten Länder, die den Impfstoff in Altersgruppen suspendiert, in dem die Instanz der Krankheit auftaucht, und der Tod Die Rate ist nun wie 1 in tausend, 1 in hundert - etwas, das sich dieser Größenordnung nähert.

"Durch die Verwendung der Verwendung der Impfung haben sie wahrscheinlich zu mehr Todesfällen und Morbidität geführt, als es sich um Erkrankungen angetan hätte mit dem Impfstoffprogramm.

EU-Behörde EMA stellt sich hinter AstraZeneca-Impfstoff - Stiko bleibt bei AstraZeneca-Bewertung

  EU-Behörde EMA stellt sich hinter AstraZeneca-Impfstoff - Stiko bleibt bei AstraZeneca-Bewertung Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) steht im Kampf gegen die Corona-Pandemie weiter hinter dem Impfstoff von AstraZeneca. © Bereitgestellt von Finanzen.net Peter Bischoff/Getty Images Es sei zwar ein möglicher Zusammenhang zwischen dem Wirkstoff und sehr seltenen Thrombose-Fällen festgestellt worden, teilte die EMA am Mittwoch mit. Es gebe insgesamt aber weiter mehr Nutzen als Risiko beim Einsatz des Mittels. Eindeutige Risikofaktoren hätten bisher nicht identifiziert werden können. Deshalb schränke die EMA den Einsatz des Mittels nicht ein.

"Das ist das Thema ihrer schnellen Suspension in Altersgruppen, in denen die Krankheit selbst sehr schwere Infektionen verursacht."

Die Nachricht kommt, als Großbritannien die Entscheidung getroffen hat, eine Alternative zum AstraZeneca-Impfstoff für diejenigen im Alter von 30 Jahren anzubieten.

Lesen Sie mehr:

Covid Impfstoff: Experte Pausen "Relatives Risiko" von AstraZeneca Jab

a person posing for the camera: Professor Brown critiqued the EU © BBC Newsnacht Professor Brown kritisierte die EU MS Maitlis nach dem Programm, ob die Blutgerinnsel, ob die Blutgerinnsel, die sich entwickelte, nachdem der Astrazeneca-Impfstoff mehr als Männer betroffen waren als Männer, an die Professor Brown antwortete, dass es schwer reagierte, es war schwer zu wissen.

sagte er, "mehr Frauen wurden geimpft, weil ein hoher Anteil an Gesundheitskräften und Sozialpersonen weiblich ist."

Health Experten behaupten immer noch, dass die Menschen unabhängig von den Anliegen geimpft werden sollten, da die Vorteile die Risiken überwiegen.

Mitarbeiter sagt, warum AstraZeneca „nicht in einer Million Jahren“ noch mal einen Impfstoff entwickeln würde

  Mitarbeiter sagt, warum AstraZeneca „nicht in einer Million Jahren“ noch mal einen Impfstoff entwickeln würde Die Geschichte von AstraZenecas Corona-Impfstoff ist gezeichnet von Kommunikationsfehlern, Impfstopps und ständigen Lieferengpässen.Aktuelle Berichte über Hirnvenenthrombosen nach AstraZeneca-Impfungen bei unter 60-Jährigen sorgen besonders in Europa für Unsicherheit. Bis zum 22. März meldete die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) bei 25 Millionen Impfungen 86 Fälle von Hirnvenenthrombosen in Europa, von denen 18 tödlich verliefen — in Deutschland wurden Stand 10. April 42 Fälle dokumentiert, acht Patienten starben. Ein Zusammenhang zwischen dem Impfstoff und den Gerinnseln ist denkbar, dennoch überwiegen laut der WHO die Vorteile der Impfung die Risiken.

auf dem gleichen Programm, Dr. Margaret Harris aus dem, der bemerkte, dass sie trotz der Reluktanz der EU, den AstraZeneca-Impfstoff zu verwenden, immer noch nicht nur ungern, um überschüssige Dosen aufzugeben.

Nicht vermissen:

AstraZeneca Impfstoff: Versuche bei Kindern stoppen nur als "Vorsichtsmaßnahme" [enthüllen] über 700.000 AstraZeneca Jabs 'heimlich an Australien aus UK' [Spotlight] EU-Solidarität zerbröckelt: Bayern Reitlinien Bloc für Russland Impfstoff-Deal [Insight]

a person smiling for the camera: Dr Harris from the WHO © BBC Newsnag Dr. Harris von der WHO graphical user interface: Dr Harris speaking on BBC Newsnight © BBC Newsnacht Dr. Harris spricht auf BBC Newsnag Eine Million der Impfstoffe, die wir in COVAX verwenden können, das ist Astrazeneca und Pfizer-Biontech. "Bis heute habe ich nicht von einem derjenigen Impfstoffe gehört, das noch ankommt. "Wir haben nichts zusätzliches von den Vereinbarungen, die wir mit den Lieferanten hatten, und leider haben wir die Vorräte, die wir dachten, wir hätten sich verzögern, weil Indien besonders mit einem massiven, massiven Ausbruch befasst, und sie verwenden, was sie" habe gekommen. "

.

1 PM fordert die Menschen auf, Covid JAB zu erhalten, obwohl der Premierminister die Menschen angeht .
© Nick Potts Der Oxford / Astrazeneca Coronavirus-Impfstoff (PA) Boris Johnson sagte, dass die Bevölkerung geimpft wurde, war "die Schlüssel Sache". Es ist eine neue Bewertung des AstraZeneca-Impfstoffs, der voraussichtlich diese Woche veröffentlicht wird.

usr: 2
Das ist interessant!