Finanzen Zahn-Startup Byte: In kürzester Zeit zur Milliardenbewertung

01:25  16 april  2021
01:25  16 april  2021 Quelle:   finanzen.net

Digitalisierte Logistikbranche: Dieses deutsche Logistikstartup ist auf dem Vormarsch

  Digitalisierte Logistikbranche: Dieses deutsche Logistikstartup ist auf dem Vormarsch Ein deutsches Logistik-Startup scheint großes Potenzial zu haben, dies zeigen zumindest die letzten Finanzierungsrunden. © Bereitgestellt von Finanzen.net MIKE CLARKE/AFP/Getty Images Sennder sammelt sechsstellige Millionenbeträge ein2020 gelang einem deutschen Logistik-Startup ein gute Finanzierungsrunde, welche es 2021 sogar noch einmal toppen konnte. Die Rede ist vom Startup Sennder.

Das Zahnschienen- Startup Plusdental erhält weiteres Geld von Investoren – unter anderem von Mario Götze. Seine Beteiligung könnte sich schnell auszahlen. Exklusiv: Mario Götze investiert in Plusdental – Berliner Startup strebt Milliardenbewertung an.

Das Zahnschienen- Startup Plusdental erhält weiteres Geld von Investoren – unter anderem von Mario Götze. Seine Beteiligung könnte sich schnell auszahlen. Exklusiv: Mario Götze investiert in Plusdental – Berliner Startup strebt Milliardenbewertung an.

Das US-amerikanische Unternehmen für kieferorthopädische Behandlungen Byte kann auf eine kometenhafte Entwicklung zurückblicken. Innerhalb kürzester Zeit nach Firmengründung erreicht das Unternehmen eine hohe Firmenbewertung.

Pressmaster / Shutterstock.com © Bereitgestellt von Finanzen.net Pressmaster / Shutterstock.com

Diese Entwicklung blieb auch den weiteren Marktteilnehmern nicht verborgen. Dem weltweit größten Hersteller für Dentalprodukte und Dentaltechnik Dentsply Sirona war das Geschäftsmodell sowie die Entwicklung Bytes eine Milliarde US-Dollar wert.

Milliardenschwere Übernahme

Am 4. Januar dieses Jahres gab Dentsply Sirona über eine Pressemitteilung die Übernahme Bytes bekannt. Kostenpunkt: 1,04 Milliarden US-Dollar. Byte nehme dabei eine führende Position im schnell wachsenden Markt für transparente Aligner ein, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die sehr leicht zu nutzenden transparenten Aligner, die die Kunden direkt und bequem nach Hause geliefert bekommen, bieten eine effektive Behandlung zur Begradigung der Zähne, so Dentsply Sirona in der Pressemitteilung.

Knapp bei Kasse? 21 kostenlose Tools für Startups

  Knapp bei Kasse? 21 kostenlose Tools für Startups Geld ist in vielen Startups rar. Zum Glück gibt es kostenlose Tools, die Gründern auch ohne Gegenleistung lästige Arbeiten abnehmen. © Bloomua / Shutterstock.com Nützliche Helfer für Gründer: Die besten kostenlosen Startup-Tools Gründer müssen mit ihren Ressourcen haushalten. Da übernimmt der CEO schon mal die Rolle des Marketingfachmanns, stemmt den Kundensupport, die ersten PR-Anstrengungen und nimmt nebenbei das Redesign der Website ab. Und nicht nur auf der Lohnliste ihrer Mitarbeiter müssen junge Unternehmen sparen.

Erste Schätzungen: Tencent stellt Ergebnisse des abgelaufenen Quartals vor. 25.03.21. Milliardenbewertung - Liefer- Startup Gorillas ist jetzt ein "Einhorn".

Großdemo in Wien: " Kurz ist der Weg in die Diktatur".

Dabei wurde das Unternehmen erst im Jahr 2017 von Scott Cohen und Blake Johnson ins Leben gerufen, ehe sie im Januar 2019 ihre ersten Aligner auf den Markt brachten. Innerhalb von zwei Jahren erreichte Byte laut Bloomberg einen Jahresumsatz von 100 Millionen US-Dollar. Innerhalb des ersten Jahres stieg dem Bericht zufolge die Anzahl an Kunden von 100 auf mehr als 10.000 Menschen an. Während bei Bytes Wettbewerbern die Behandlung ein persönliches Gespräch der Patienten mit den Kieferorthopäden vorsah, setzte Byte sofort auf online stattfindende Sprechstunden-Termine, was sich vor allem in Pandemiezeiten als wahrer Glücksgriff erwies.

So läuft die Behandlung mit den transparenten Alignern von Byte

Byte, mit Hauptsitz in Los Angeles, betreibt ein landesweites Netzwerk von lizenzierten Zahnärzten und Kieferorthopäden, die den Behandlungsplan der Kunden beaufsichtigen. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlung läuft die Byte-Behandlung im Regelfall ausschließlich online und per Postverkehr ab.

Hinweise auf radikalen Strategiewechsel - Canoo scheint Kooperation mit Hyundai zu beenden

  Hinweise auf radikalen Strategiewechsel - Canoo scheint Kooperation mit Hyundai zu beenden Canoo möchte hübsche Elektro-Vans und Transporter bauen – und selbst verkaufen. Von einer Kooperation mit Hyundai ist plötzlich nicht mehr die Rede. Canoo, vormals Evolzity, hat innerhalb von 19 Monaten einen Elektro-Van entwickelt, der ausschließlich zum Teilen da ist. Beim Elektro-Van-Start-up Canoo scheint es einen radikalen Strategiewechsel gegeben zu haben, wie das Tech-Portal "The Verge" meldet. Dies betrifft vor allen Dingen den im vergangenen Jahr vermeldeten Deal mit Hyundai – anscheinend möchte Canoo nicht mehr seine Technologien an andere Hersteller verkaufen.

Kommt bald der bundesweite Lockdown inklusive noch weiter verschärften Maßnahmen? Nach einem Bericht der Bild passt es Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht, dass die Ministerpräsidenten in ihren Bundesländern nur bedingt schärfere Regeln einführen und sich weigern die "Corona-Notbremse" zu ziehen. Demnach wird im Kanzleramt nach Ostern mit deutlich steigenden positiven Corona-Befunden gerechnet. Ein "harter Mega-Lockdown" soll für die Zeit danach im Gespräch sein.

Die deutsche Startup -Szene ist aus Sicht einiger Jungunternehmen vielversprechend ins neue Jahr gestartet – mit Millionenfinanzierungen. Neben dem Gewürz- Startup Just Spices (13 Millionen Euro) holte sich auch das Münchner HR-Unternehmen Personio eine achtstellige Summe (68 Millionen Euro) von Investoren. „Mir ist das nicht so wichtig“, sagt er. Das Ziel von Personio sei es nicht, eine Milliardenbewertung zu erhalten, sondern möglichst viele Kunden mit der eigenen Software zu bedienen. „Wir wollen nicht nur ein Unternehmen mit einer Milliardenbewertung sein“, so Renner

Laut dem Portal "Health" sieht die Therapie im Wesentlichen zwei Schritte vor. Im ersten Schritt bestellen die Kunden das "Home Impression Kit" für 95 US-Dollar, mit dem sie selbst Abdrücke ihrer Zähne machen. Dies wird anschließend per Post zurückgesendet. Binnen weniger Woche erhalten die Kunden, je nach Wunsch, Aligner, die entweder 22 Stunden am Tag oder für 10 Stunden in der Nacht getragen werden müssen. Im Regelfall soll die Behandlung bereits nach zwei bis vier Monaten vollständig abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten der Behandlung liegen laut "Health" bei 1.895 US-Dollar im Falle einer Einmalzahlung und bei 2.756 US-Dollar im Falle einer monatlichen Finanzierung. Online-Bewertungen und Rezensionen sind nahezu durchweg positiv, stellenweise gar überaus euphorisch. Redaktion finanzen.net

Biotech-Startups erhoffen sich aus der Corona-Krise einen Schub .
Die Corona-Pandemie hat eine Branche in den Fokus gerückt, die bislang eher ein Schattendasein in Deutschland geführt hat: die Biotechnologie. Mittel- und langfristig erhofft sich die Biotech-Szene daraus einen Schub. Wahrnehmung und Wertschätzung der Branche in der Öffentlichkeit seien deutlich gestiegen, sagt Viola Bronsema, Geschäftsführerin des Dachverbandes Bio Deutschland in Berlin. Sie sieht eine positive Entwicklung. „Auch wenn wir dies lieber ohne die Krise geschafft hätten.

usr: 2
Das ist interessant!